Grillen – Die 10 Gebote um beim Grillen alles richtig zu machen Teil 2


Richtig grillen einfach gemacht. Der zweite Teil der 10 Gebote beim Grillen. Hilfreiche Tricks um alles richtig zu machen. Hier Teil 2 mit weiteren wichtigsten Tipps zum erfolgreichen grillen.


Was tun, wenn der Grill zwischenzeitlich erlischt?

Insbesondere dann, wenn die Grillkohle nicht sofort komplett Feuer und Flamme ist, kann sie auch recht bald wieder erlöschen. Dies ist zwar ärgerlich, trotzdem braucht es jetzt etwas Geduld.

Denn die Grillanzünder müssen immer vollständig verbrannt sein, bevor es mit dem Grillen weitergehen kann. Muss der Grill komplett neu aktiviert werden, sollte eventuell bereits auf dem Rost liegendes Grillgut zuerst evakuiert werden. Übrigens kann auch ein Grillkamin gute Dienste leisten, um den Grill schnell wieder auf Touren zu bringen.

Und auch, wenn die erste Grillkohle durchgeglüht ist und neue Kohle benötigt wird, braucht es eine Grillpause: Selbstverständlich muss auch die neue Grillkohle weißglühend sein, bevor man bedenkenlos weitergrillen kann.

Angebot Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire, Grillen mit Kohle, Anzünden
Panorama24 10 kg Kamin-Anzünder und Grill-Anzünder (Ofen-anzünder, Anzündwolle, Anzündhilfe) aus Bio Holz-Wolle und Wachs - schnell und umweltfreundlich
Angebot Weber 17612 Anzündwürfel braun, ohne Zusatzstoffe, 48 Stück

Warum sollten Würstchen auf dem Grill nicht angestochen werden?

Viele ungeduldige Griller lieben es, eine Bratwurst auf dem Grillrost anzustechen. Dies führt allerdings dazu, dass der fettige Fleischsaft in die heiße Kohle tropft und giftige Dämpfe erzeugt.

Außerdem wird die Wurst durch das Fehlen dieses Fleischsaftes komplett trocken. Wer Bratwürste aber besonders gerne aufgeplatzt mag, kann sie natürlich auch auf eine Grillschale aus Aluminium oder eine spezielle Grillpfanne legen. Hier ist das Durchtropfen des Fleischsaftes unmöglich.

Warum soll das Fleisch nicht mit Bier abgelöscht werden?

Immer wieder kann man sehen, wie Griller ihr Fleisch mit Bier übergießen. Dies sollte man allerdings tunlichst vermeiden, denn der erwartete, aromatisierende Effekt tritt nicht ein.

Eher im Gegenteil: Das auf die Kohlen tropfende Bier wirbelt Asche auf, die sich am Grillgut festsetzt. Zudem wird eine eventuell vorhandene Marinade abgewaschen, was sicher auch nicht im Sinne des Grillers ist. Darüber hinaus kann man die Glut mit dem Bier sogar zum Erlöschen bringen.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"