Auf den Werkstattbesuch verzichten und selbst Ersatzteile am Pkw wechseln

Die heutigen Fahrzeuge werden immer moderner, sodass sich viele ältere Autobesitzer mit einer gewissen Form der Sehnsucht noch an die alten Zeiten zurückerinnern, in denen an den Fahrzeugen noch die meisten Reparaturen selbst durchgeführt werden konnten. Es ist zwar richtig, dass die heutigen Fahrzeuge über erheblich mehr Technik verfügen, doch einige Arbeiten können auch von Laien selbst erledigt werden.

Trotz der immensen Technik, die sich heutzutage in den meisten Fahrzeugen befindet, besteht der Grundkern noch immer aus reiner und simpler Mechanik. Dieser Umstand ermöglicht es selbst einem Laien, nach einer gewissen Recherche, gewisse Reparaturen oder Pflegearbeiten an dem Fahrzeug ohne einen Gang in die Werkstatt zu erledigen.

Hierbei sollte jedoch unbedingt erwähnt werden, dass jeder Autobesitzer im Vorfeld seine eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse sehr gut selbst einschätzen muss, da die unsachgemäße Reparatur eines Fahrzeugs sehr schnell schlimme Konsequenzen nach sich ziehen kann. Zu den gängigsten Arbeiten, die gut selbst erledigt werden können, zählen:

  • der Radwechsel
  • der Wechsel von Glühlampen
  • der Wechsel von Scheibenwischern
  • der Wechsel von Luftfiltern
  • der Wechsel von Zündkerzen

Anleitung: Radwechsel selbst durchführen

Zwei Mal im Jahr geben viele Fahrzeugbesitzer ihr Fahrzeug in die Werkstatt, um von Sommer- auf Winterreifen und wieder zurück zu wechseln. Zwar handelt es sich hierbei lediglich um Kleinbeträge, allerdings lassen sich diese Kleinbeträge durchaus vermeiden.

Ein Radwechsel kann mithilfe eines Akkuschraubers und dem passenden Aufsatz sowie einem Drehmomentschlüssel in Verbindung mit einem Wagenheber auch selbst durchgeführt werden. Beachtet werden muss hierbei lediglich, dass die Schrauben auf der Radnabe bzw. der Felge immer über Kreuz gelöst werden und dass die Schrauben anschließend fest genug wieder angezogen werden müssen. Nach der ersten Fahrt sollten die Schrauben anschließend nochmals nachgezogen werden.

Der Wechsel von Glühlampen

Für den Wechsel der Glühlampen sollte unbedingt das Handbuch des Fahrzeugs zurate gezogen werden, da der Weg zu den Glühlampen bei jedem Fahrzeug unterschiedlich ausfällt. Bei einigen Fahrzeugmodellen kann es erforderlich sein, dass zunächst der Scheinwerfer des Fahrzeugs entfernt werden muss.

Dies bietet jedoch den Vorteil, dass der gesamte Bereich der Glühlampen gut einsehbar ist. Es ist jedoch auch denkbar, dass der Weg zu den Glühlampen auch über das Radhaus erfolgen muss. Ein Tuch zur Reinigung der Glühlampen sowie Handschuhe als Verletzungsprävention sind die einzigen Dinge neben dem haushaltsüblichen Werkzeug, welche für den Wechsel der Glühlampen erforderlich sind.

Der Wechsel der Scheibenwischer

Scheibenwischer sind an einem Fahrzeug die Verschleißteile, welche sich am leichtesten von jedem Autobesitzer selbstständig wechseln lassen. Im Grunde genommen kostet dieser Vorgang lediglich vier Handgriffe. Zunächst muss der Hebel der Halterung geöffnet werden.

Das alte Wischblatt kann dann problemlos aus der Halterung herausgezogen und das neue Wischblatt eingeschoben werden. Beachtet werden sollte dabei nur, dass das neue Wischblatt direkt aber nicht zu fest auf der Autoscheibe aufsitzt. Bei dem Kauf von neuen Wischblättern sollte der Autobesitzer nicht sparen, da qualitativ hochwertige Wischblätter eine deutlich höhere Lebensdauer und damit auch ein wesentlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen.

Der Luftfilterwechsel

Der Luftfilter befindet sich im Motorraum zumeist in einem dunklen Kunststoffkasten, der durch den dicken herauslaufenden Schlauch auch sehr auffällig sein dürfte. In der Regel last sich dieser Kunststoffkasten relative simpel öffnen, da er nur mit kleinen Halteklammern befestigt ist. Alternativ dazu kann er jedoch auch verschraubt sein.

Sollte sich der Kasten für den Luftfilterwechsel nicht weit genug öffnen lassen ist es erforderlich, dass der Schlauch abgezogen werden muss. Hierbei gilt besondere Vorsicht, damit der Schlauch nicht reißt. Der alte Filter kann nach dem Öffnen einfach entnommen und durch den neuen Luftfilter ersetzt werden. Der Kasten muss dann einfach nur wieder verschlossen und der Schlauch gegebenenfalls wieder mit einer Schelle befestigt werden.

Der Zündkerzenwechsel

Die Zündkerzen befinden sich im Motorraum in der Regel etwas unterhalb der Motorkunststoffabdeckung in unmittelbarer Nähe des Zündkabels. Dieses Zündkabel muss an dem Stecker abgezogen werden.

Ein etwas stärkerer Kraftaufwand könnte hierfür erforderlich sein. Für den Wechsel der Zündkerzen wird ein Zündkerzenschlüssel erforderlich, welcher sich im Internet hier kostengünstig erwerben lässt. Wurde das Gewinde vollständig herausgedreht kann die Kerze mithilfe eines Magneten herausgezogen werden. Die neue Zündkerze sollte von Hand nicht zu fest angezogen werden, da das Gewinde sonst Gefahr läuft zu reißen. Die Reihenfolge der Kerzen sollte zwingend eingehalten werden, um keinen Motorschaden zu riskieren.

Wiki - Kann man ein Auto selber reparieren

Wenn Sie diese Frage stellen, bedeutet das, dass Sie bemerkt haben, dass mit Ihrem Auto etwas nicht stimmt. Höchstwahrscheinlich waren Sie in einer Karosseriewerkstatt und der Mechaniker hat Ihnen gesagt, dass es nichts gibt, was sie für Ihr Auto tun können. Das ist die Wahrheit, auch wenn der Mechaniker denkt, dass er alles richtig repariert hat. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Autos schlecht aussehen.

Auch wenn die Karosserie Ihres Autos in perfektem Zustand sein mag, bedeutet das nicht, dass es keine Defekte gibt. Manchmal kann selbst die beste Karosseriewerkstatt Ihr Auto nicht wieder gut aussehen lassen. Ihr Auto könnte einen Reifenplatzer oder ein Motorproblem bekommen haben, weshalb es wichtig ist, zu wissen, wie Sie Probleme selbst beheben können. Es gibt eine Reihe von Teilen in Ihrem Auto, die mit der Zeit kaputt gehen können. Hier sind einige der häufigsten Probleme, auf die Sie stoßen werden, wenn Sie Ihr Auto selbst reparieren.

Der Motor ist in letzter Zeit schlecht gelaufen? Dies kann sehr schwierig sein, selbst zu entdecken, es sei denn, Sie sind erfahren genug, um einen Motor selbst auseinander zu nehmen. Wenn Sie jedoch Geld sparen wollen, dann sollten Sie nach einem Handbuch suchen, das Sie auseinandernehmen können, um zu sehen, was Sie ersetzen müssen. Es kann auch hilfreich sein, online zu gehen und zu sehen, ob Sie ein Handbuch finden können, das von der Firma hergestellt wurde, die das Auto herstellt. Auf diese Weise können Sie eine Menge Geld sparen.

Ihre Lenkung funktioniert nicht mehr? Dies kann eine der schwieriger zu beantwortenden Fragen sein, da es schwierig sein kann, Teile für Lenkräder zu finden. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie tun können, um das Problem zu diagnostizieren. Suchen Sie nach Anzeichen dafür, dass das Lenkrad an der Seite verrostet ist. Dies kann leicht zu erkennen sein, da sich die Räder zu drehen beginnen, wenn sie zu rosten beginnen. Wenn Sie bereits einige der im letzten Absatz vorgeschlagenen Maßnahmen ausprobiert haben und diese nicht funktioniert haben, dann sollten Sie nach einem Handbuch suchen, das Ihnen erklärt, wie Sie ein Auto selbst reparieren können.

Leuchtet Ihr Auto nicht mehr? Manchmal können Scheinwerfer und Rückleuchten beschädigt werden, so dass sie überhaupt nicht mehr leuchten. Schauen Sie unter die Motorhaube und hinter die Scheinwerfer, um zu sehen, ob Sie eine Reparatur benötigen. Es gibt viele Websites, die Ihnen zeigen, wie Sie ein Auto selbst reparieren können, wenn Sie nur eine schnelle Lösung brauchen.

Ist Ihre Batterie zu schwach? Bei vielen Autos muss die Batterie gewechselt werden, wenn sie zu schwach wird, aber wenn das bei Ihrem Auto nicht der Fall ist, können Sie es möglicherweise nicht bemerken, es sei denn, Sie haben jemanden, der weiß, wie man es überprüft. Schauen Sie sich das Auto auf die gleiche Weise an, wie Sie die Batterie im Auto überprüfen würden. Vielleicht finden Sie sogar etwas anderes, das Ihnen hilft, herauszufinden, wie Sie ein Auto selbst reparieren können. Lassen Sie diese Überprüfung von jemand anderem durchführen, damit Sie nicht selbst Zeit mit dem Batteriewechsel verschwenden.

Haben Sie Probleme mit der Aufhängung des Autos? Einige dieser Probleme können durch den Wechsel eines Reifens behoben werden, oder indem Sie das Auto einfach an einen neuen Standort bewegen. Andere Probleme müssen jedoch von einem Fachmann behoben werden. Lassen Sie es von einer Person Ihres Vertrauens in die Werkstatt bringen, die sich um Ihr anderes Auto kümmert. So können Sie ein Auto selbst reparieren, wenn Sie ein Problem mit der Aufhängung haben.

Können Sie ein Auto selbst reparieren? Ja, absolut. Die Frage ist nur, wie schlimm das Problem ist. Wenn es sich um ein kleines Problem handelt, das zu Hause behoben werden kann, sollten Sie es selbst beheben. Wenn es sich um ein größeres Problem handelt, sollten Sie einen Fachmann anrufen, der sich um die Reparatur kümmert.

Reifen selber wechseln

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie sich die Mühe machen, Ihre Reifen selbst zu wechseln? Das Wechseln Ihrer Räder oder Reifen ist sehr riskant und kann Sie dazu bringen, zusätzliches Geld auszugeben. Deshalb ist es eine gute Idee, einen Mechaniker damit zu beauftragen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie es selbst machen können, dann bezahlen Sie doch einfach jemanden, der es für Sie macht. Der kostet Sie viel weniger als ein Mechaniker und Sie müssen nicht einmal etwas tun!

Um ein Rad zu wechseln, brauchen Sie mindestens eines dieser Werkzeuge, einen Wagenheber und eine Grundausstattung an Werkzeug. Es gibt einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie versuchen, Ihre Reifen zu wechseln. Dazu gehört die Art des Autos, das Sie fahren. Wenn Sie einen LKW oder Transporter haben, müssen Sie prüfen, ob Sie den Wagenheber im Freien oder auf einer Auffahrt ansetzen können. Es ist immer am besten, einen Mechaniker zu bitten, diese Arbeit zu erledigen, damit Sie Ihr Auto nicht beschädigen.

Der nächste Punkt, den Sie vor dem Reifenwechsel beachten sollten, ist die Art der Felge und des Reifens, die von Ihrer Radgröße abhängt. Es gibt verschiedene Felgen für verschiedene Fahrzeugtypen, denken Sie daran, wenn Sie das Rad wechseln. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die richtige Größe der Steckdose für Ihre Autoreifen verwenden. Eine zu kleine Steckdose könnte den Reifen zerreißen, weil sie nicht durchpasst. Schließlich sollten Sie nie mit der Hand unter das Auto greifen, Sie können sich verletzen, wenn Sie nicht den richtigen Griff haben.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"