Balkon und Garten:- Die WICHTIGSTEN Tipps um ERFOLGREICH saftige TOMATEN zu ernten

Garten – Die Ernte von reifen und saftigen Tomaten ist einer der Höhepunkte im Leben eines Hobbygärtners. Jedoch muss man dafür auch einiges tun.


Die richtige Sorte auswählen

Für eine reichhaltige Ernte bei Tomaten gehört es auch dazu, dass man sich schon im Vorfeld für die richtige Sorte entscheidet.

Jede Tomatensorte hat ihre eigenen Anforderungen an den Standort und an die Pflege. Daher lohnt es sich im Vorfeld sich ausreichend zu informieren und nur die Tomatensorten zu wählen, denn man während der ganzen Vegetation auch gerecht werden kann.

Compo BIO Tomatendünger für alle Tomatenpflanzen, Natürlicher Spezial-Flüssigdünger, 1 Liter
Angebot COMPO BIO Tomaten- und Gemüse Düngestäbchen und 2 Monate Langzeitwirkung, 20 Stück
Plantura Bio Tomatendünger mit 3 Monaten Langzeit-Wirkung, 1,5 kg, für eine aromatische & reiche Tomatenernte, biologisch, unbedenklich für Haus- & Gartentiere, für Balkon und Garten, Tomaten Dünger

Die richtige Pflege

Die Pflege ist das A und O bei Tomaten. Dies bedeutet, man muss die Pflanzen regelmäßig wässern, denn bei zu wenig Wasser bekommt man wenige und kleine Früchte und bei zu viel Wasser verwässert auch der Geschmack der Tomaten. Optimal ist das Gießen mit Regenwasser, wobei man darauf achten sollte, dass die Blätter nicht nass werden.

Das Gießen sollte immer nur im Wurzelbereich erfolgen. Das Düngen ist ebenso wichtig wie das Gießen bei den Tomaten, denn Tomaten gehören zu den Starkzehrern und benötigen regelmäßiger Dünger, am besten einen Tomatendünger.

Diesen bekommt man flüssig, als Granulat und als Düngestäbchen. Natürlich darf man auch nicht zu viel düngen, denn dann würden sich die Blätter einrollen.

die wichtigsten Tipps fuer schoene Tomaten
die wichtigsten Tipps fuer schoene Tomaten

Was muss man noch beachten?

Tomaten müssen regelmäßig ausgegeizt werden. Dies heißt alle kleinen Seitentriebe, die zwischen Haupttrieb und den Blättern wachsen müssen, entfernt werden.

Die Pflanze würde dadurch viel zu viel Kraft benötigen, was sich wiederum an der Menge der Tomaten bemerkbar macht. Jede Tomatenpflanze muss gestützt werden, damit sie stabil wachsen kann. Dazu steckt man am besten direkt beim Anpflanzen einen Tomatenstab direkt neben die Wurzeln in den Boden. An diesem Stab kann man die Pflanze anbinden.

Des Weiteren sollte man direkt unterhalb des Fruchtstandes regelmäßig alle Blätter entfernen, denn sonst können sich Pilzkrankheiten aus dem Boden nicht an der Pflanze anhaften. Entfernen sollte man auch alle vergilbten Blätter, denn die sorgen für Pilzinfektionen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"