Balkon – Kartoffeln selbst in Kübeln anbauen


Balkon – Kartoffeln selbst in Kübeln anbauen. Was ist beim anbauen von Kartoffeln auf dem Balkon in Kübeln zu beachten. Wie züchte ich auf dem Balkon am besten Kartoffeln. Wie baue ich auf dem Balkon am besten mein eigenes Gemüse an.


Warum lohnt es sich, Kartoffeln im Kübel selbst anzupflanzen?

Wer einen eigenen Garten oder einen Balkon besitzt, der kann auch einige Obst- und Gemüsesorten kultivieren. Natürlich wird es kaum reichen, um den eigenen Bedarf komplett zu decken.

Doch es lässt sich eine gute Ergänzung zum Wochen- oder Supermarkt schaffen. Selbst bei Kartoffeln, die als Grundnahrungsmittel ja das ganze Jahr hindurch eine wichtige Rolle spielen, ist der eigene Anbau im Kübel eine gute Idee.

Denn während der Erntezeit kann man komplett frische Kartoffeln bekommen, außerdem lassen sich die selbst angebauten Knollen meistens recht gut einlagern. Perfekt, wenn man es mal wieder nicht zum Einkaufen geschafft hat.

COMPO BIO Hochbeet Langzeit-Dünger für Gemüse, Obst, Kräuter und andere Hochbeet-Pflanzen, 5 Monate Langzeitwirkung, 750 g
Angebot Compo Bio Universal Langzeit-Dünger mit Schafwolle für alle Gartenpflanzen, 5 Monate Langzeitwirkung, 2 kg

Was muss man wissen, wenn man Gemüse im Topf anbauen möchte?

Es ist erstaunlich, wie viele Gemüsesorten man im Kübel kultivieren kann. Doch in der Praxis zeigt sich tatsächlich, dass die meisten Sorten nicht sonderlich viel Erde benötigen, sofern sie ausreichend gewässert und mit Nährstoffen versorgt werden.

Auf beides muss man bei Kübelpflanzen besonders gut achten, denn hier können sich die Wurzeln der Pflanzen schließlich nur in sehr begrenztem Umfang ausbreiten, um sich die Energie und das Wasser eventuell über weitere Strecken zu besorgen.

Balkon Kartoffeln selbst in kuebeln anbauen
Balkon Kartoffeln selbst in kuebeln anbauen

Wie kann man Kartoffeln im Kübel pflanzen?

Ein großer Baukübel wird mit Erde und ggf. biologischem Dünger bis auf etwa halbe Höhe befüllt. Dann werden die Kartoffeln etwa im Abstand von 10 – 15 Zentimetern zueinander auf die Erde gelegt.

Anschließend müssen die Kartoffeln ein wenig mit Erde bedeckt werden, die auch gleich angegossen wird. Wichtig ist, dass die keimenden Kartoffeln im Laufe der Zeit immer wieder mit Erde abgedeckt werden.

Damit ist bereits die beste Basis geschaffen, um nach einigen Monaten eine reiche Kartoffelernte einzufahren.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"