Balkon mit atemberaubenden Blumenkästen. Relaxen im Blumenmeer auf Balkonien


Wie Sie Ihren Balkon mit atemberaubenden Blumenkästen zu einem einmaligen Blickfang machen können. Ebenso können Sie im Blumenmeer auf Balkonien entspannt relaxen.


Warum sind Blumen auf dem Balkon eigentlich so toll?

Blumen auf dem Balkon sind ein echter Blickfang, den man schon von Weitem sieht. Aus der Nähe kann man sich natürlich noch viel mehr über die Blütenpracht freuen, die oftmals auch mit einem wunderbaren Duft verbunden ist.

Dies erfreut auch nützliche Insekten wie die Bienen, die gerne zum Naschen von Nektar vorbeischauen. Ganz nebenbei haben die Blumen aber auch eine klimatisierende Wirkung:

Wo Pflanzen wachsen, lässt es sich auch an den heißesten Tagen des Jahres gut aushalten.

Angebot LECHUZA 'BALCONERA Color 80' Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Schiefergrau, 79 x 19 x 19 cm
BigDean 12er Set Pflanzkasten inkl. Aufhänger für Europalette - Blumenkübel in Anthrazit - LxBxH ca. 37 x 13,5 x 9,5 cm - Ideal zum Hängen & Stellen - Robust & wetterfest -
Angebot Lechuza 'BALCONERA Cottage 80' Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Granit, 79 x 19 x 19 cm

Wie können Blumenkästen am besten vorbereitet werden?

Blumenkästen sind in den meisten Fällen nicht einfach nur rechteckige Kisten, sondern entpuppen sich bei näherer Betrachtung als wahre Hightech-Produkte.

Hier wird in die unterste Schicht ein spezielles Granulat gefüllt, bevor der Kasten bis etwa auf halber Höhe mit Blumenerde befüllt wird. Dann folgt ein Langzeitdünger, der die Blumenerde im Verlaufe der nächsten Monate mit Nährstoffen anreichern wird.

Bevor die vorgewässerten Blumen dann eingepflanzt werden, wird der Blumenkasten mit weiterer Erde aufgefüllt.

Balkon mit Blumenkaesten
Balkon mit Blumenkaesten

Worauf ist bei Balkonblumen außerdem zu achten?

Das richtige Pflanzen ist bereits die halbe Miete, wenn es um Blumen für den

geht. Außerdem gilt es natürlich, auf den korrekten Standort der Blumen zu achten.

Einige lieben es eher sonnig, andere fühlen sich im Halbschatten wohler. Daher sollten diese Blumen auch nicht gemeinsam in einen Kasten gesetzt werden, wenn man beiden Ansprüchen gerecht werden will.

Hinterher braucht man eigentlich nur noch an eine ausreichende Bewässerung zu denken, denn gerade Blühpflanzen erweisen sich meistens als ziemlich durstig. Verblühte Pflanzen sollten außerdem immer mal wieder gezupft oder weggeschnitten werden, damit die noch blühenden Blumen genügend Licht und ausreichend Entfaltungsfreiheit haben.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"