Bauschaum entfernen leicht gemacht

Wann sollte ich überschüssigen Bauschaum am besten entfernen

Bauschaum wird inzwischen für die unterschiedlichsten Anwendungen verwendet. Es kann aber immer wieder vorkommen, dass Bauschaum auf Oberflächen kommt, wo man ihn einfach nicht hinhaben möchte. Dies ist in den meisten Fällen nicht schlimm. Schließlich können Missgeschicke immer wieder auftreten. Entscheidend ist aber, dass man in jedem Fall genau weiß, wie man vorzugehen hat.

Bauschaum entfernen leicht gemacht Ratgeber
Bauschaum entfernen leicht gemacht Ratgeber

Bauschaum härtet abhängig davon, ob es sich um 1K oder 2K handelt, schnell aus. Aus diesem Grund kann es nicht schaden, wenn man sich mit unterschiedlichen Situationen vertraut macht, um zu wissen, wie man zu handeln hat. Diese verschiedenen Situationen sollen im Folgenden genauer vorgestellt werden.

Unabhängig von der behandelten Fläche unterscheidet man beim Entfernen von Bauschaum in das mechanische Ablösen, in das chemische Auflösen und in einige Präventivmaßnahmen. Wie der Leser schon erkennen kann, ist das Thema Bauschaum sehr komplex. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Entfernung. In der Tat ist eine große Wissenschaft aus dem Bauschaum und seinem Wesen entstanden.

Die wohl populärste Methode ist das mechanische Entfernen. Diese Vorgehensweise eignet sich eigentlich für alle möglichen Fälle. So kann man auf diese Weise sogar Bauschaum von Kleidung, Boden oder von sonstigen Flächen entfernen. Dazu nehme man einfach ein Teppichmesser und schneidet den Bauschaum so weit wie möglich vom Untergrund ab.

Während man den Bauschaum abschneidet, muss man auf den Untergrund achten. Diesen sollte man nach empfindlich, mittelhart und hart unterscheiden. Sollte der Untergrund sehr hart sein, so kann man den Bauschaum einfach mit einem Schaber lösen. Dies funktioniert sogar auch auf Fliesen sehr gut. Dazu ist später noch die Rede.

Sollte der Untergrund mittelfest sein, so können einige Risiken bestehen. Aus diesem Grund sollte man besser zu einer weichen Drahtbürste greifen. Einen weichen Untergrund kann man mit einer Eisenwolle bearbeiten. Dabei sollt man aber stets vorsichtig vorgehen.

An dieser Stelle soll auch das chemische Ablösen beschrieben werden. Diese Vorgehensweise setzt sich immer mehr durch. Das chemische Ablösen stellt aber auch in Situationen eine optimale Lösung dar, wo zu viel Schaden verursacht werden könnte. Neben speziellen Entfernern für Bauschäume kann man auch bestimmte Lösungsmittel verwenden. Diese Lösungsmittel müssen nicht man von einem Baumarkt oder Fachmarkt kommen. In vielen Fällen reicht Aceton oder Isopropanol aus.

Wie viele Frauen sicherlich wissen, ist Aceton auch zum Großteil in Nagellackentfernern vorzufinden. Allerdings sollte man beim Aceton wissen, dass es bestimmte Materialien angreifen kann.

Schließlich kann man überschüssigen PU-Schaum auch durch präventive Maßnahmen lösen. Beispielsweise kann man die entsprechenden Stellen einfach mit Kunststofffolie oder mit Klebeband abkleben. Es sollte nicht lange dauern, bis sich der Bauschaum von der Oberfläche löst. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass sich der Bauschaum nicht mit der Kunststofffolie oder mit dem Klebeband verkleben kann. Dies gilt übrigens auch für weitere Materialien wie Glas oder glatte Bauteile.

Wie bekomme ich Bauschaum von Fliesen weg

Für das Entfernen von Bauschaum auf Fliesen braucht man ein Spülmittel, einen Backofenreiniger und ein Teppichmesser. Erstmals muss man alles restlos sauber machen. Dazu gehören auch die Fugen. Anschließend trägt man ein Spülmittel auf. Dann reibt man die Fliesen mit der rauen Seite des Schwamms gut ein. In einem nächsten Schritt lässt man die Oberfläche ein bisschen antrocknen. Danach kann man den Backofenreiniger auftragen. Diesen reibt man ebenfalls ein.

Nun nimmt man eine Küchenrolle und reißt sich einige Stücke Küchenpapier ab. Diese wischt man nun über die mit dem Backofenreiniger eingeriebene Stelle. Nun kann man schon die ersten Reste von Bauschaum mit dem Teppichmesser entfernen. Diesen Vorgang sollte man übrigens 3x wiederholen. Danach sollte alles wieder wie vorher aussehen. Unter Umständen kann es auch passieren, dass man diese Prozedur mehr als 3x wiederholen muss. Gleichzeitig kann es natürlich auch sein, dass ein Vorgang vollkommen ausreicht.

Wie kann ich Bauschaum von Putz entfernen

Bauschaum Flecken auf Putz sind natürlich sehr ärgerlich. Zum Glück aber gibt es Wege den Bauschaum vom Putz zu entfernen. Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten Bauschaum vom Putz zu entfernen. Man kann den Bauschaum mechanisch oder chemisch entfernen. Darüber hinaus kann man den Bauschaum auch den Putz vorbeugend schützen.

Präventivmaßnahmen gegen Bauschaum

Mit einer Plastikfolie kann man den Putz vorbeugend gegen Bauschaum schützen. Darüber hinaus kann man auch breite Kunststoffklebebänder oder Klebefolien einsetzen. Bauschaum haftet auf diesen Oberflächen nämlich sehr schlecht. Weiterhin kann man die Folie nach dem Schäumen relativ einfach entfernen.

Bauschaum mechanisch entfernen

Als gängigste Methode Bauschaum vom Putz zu entfernen wird das mechanische Entfernen angeführt. In einem ersten Schritt muss der überstehende Schaum mit einem Teppichmesser entfernt werden. Anschließend kann man einen Schaber oder eine weiche Drahtbürste einsetzen.

Bauschaum von Putz chemisch beseitigen

Die chemische Entfernung ist grundsätzlich recht einfach. Allerdings birgt sie ein gewisses Risiko. Lösungsmittel können nämlich lackierte Oberflächen angreifen. Bestimmte Lacke können sich sogar ablösen. Dies spielt natürlich für das Entfernen von Putz eine untergeordnete Rolle. Allerdings sollte der Leser über die möglichen Gefahren von Lösungsmittel in Kenntnis gesetzt werden.

Wie entferne ich Bauschaum von Lack

Bauschaum entfernen leicht gemacht Ratgeber
Bauschaum entfernen leicht gemacht Ratgeber

Beim Entfernen von Bauschaum von Lack muss man ein bisschen vorsichtig vorgehen. Unter keinen Umständen sollte man Lösungsmittel verwenden. Diese Mittel haben nämlich die Fähigkeit lackierte Oberflächen anzugreifen. Gerät Bauschaum ausversehen auf Lack und man verwendet ein Lösungsmittel, so können sich bestimmte Lacke sogar lösen. Es spielt in diesem Sinn keine Rolle, ob man einen speziellen Schaum, ein Lösungsmittel wie Aceton oder Ähnliches verwendet.

Bauschaum von der Türzarge entfernen

Sehr gut geeignet ist der vorbeugende Schutz. Dazu klebt man einfach ein bisschen Plastikfolie oder Klebeband auf die Türzarge. Anschließend kann man die Folie oder das Klebeband nach dem Schäumen entfernen. Auch die mechanische Entfernung bietet sich hier an. So kann man ein Teppichmesser nutzen und mit diesem dann die überstehenden Reste von der Türzarge entfernen.

Beim Einsatz von Lösungsmitteln ist eine gewisse Vorsicht geboten. Sollte die Oberfläche der Türzarge nämlich glatt oder lackiert sein, dann sollte man keine chemische Entfernung von Bauschaum vornehmen. Der Lack könnte sich nämlich von der Türzarge lösen. Besser ist es in diesem Fall ein Teppichmesser zu nehmen und mit diesem dann ganz vorsichtig den überstehenden Bauschaum entfernen.

Bauschaum entfernen leicht gemacht
5 (100%) 1 vote
Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Peter Baumeister

Der Autor > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close