Brandschutz beim Adventskranz

Zur Weihnachtszeit ist der Adventskranz eine große Brandgefahr

ABUS Feuerlöschspray Home

ABUS Feuerlöschspray Home
9

GESAMTBEWERTUNG

9.0 /10

Positiv

  • einfache Handhabung
  • Bedienung analog einer herkömmlichen Spraydose
  • hochwirksames Schaumlöschmittel
  • Sprühzeit ca. 25 Sekunden
  • Sprühweite bis zu 4 Meter

Negativ

  • keine bekannt

Rund um den Kranz welch ein Schimmer, so heißt es in dem Text “Lied im Advent“ von Hermann Claudius.

Damit aus dem Schimmer des Adventskranzes kein loderndes Spektakel in den Nachrichten wird, gibt es eine Reihe von Brandschutzmaßnahmen, die bei der Deko beachtet werden sollten. Das Thema klingt komplizierter, als es ist. In der Tat erreicht man den Brandschutz beim Adventskranz mit erstaunlich einfachen Mitteln.

Was bedeutet Brandschutz beim Adventskranz?

Brandschutz beim Adventskranz bedeutet, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um einen Brand erst gar nicht entstehen zu lassen. Trotzdem sollten Sie einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher griffbereit haben. Hinzu kommt noch, dass viele die Gefahren giftiger Dämpfe unterschätzen und im Schlaf vom Feuer überrascht werden.

Installieren Sie zu ihrer eigenen Sicherheit einen geprüften  Rauchmelder. Sollte es dennoch zu einem Brand kommen, unternehmen Sie nur einen Löschversuch, wenn es ohne Gefahr für Sie möglich ist.

Sollte dies nicht möglich sein, trennen Sie den betroffenen Brandraum ab. Verlassen Sie die Räumlichkeit und Verständigen Sie die Feuerwehr (112) der Stadt und verlassen sich auf Ihren Service.

Hier nun einige oft, zu wenig beachtete Regeln zu der Beleuchtung von Adventskränzen.

  • Kerzen dürfen sich nicht in der Nähe brennbarer Objekte wie Geschenkpapier, Vorhängen, Tischdecken oder anderen brennbaren Gegenständen befinden.
  • Meiden Sie es den Adventskranz an einem Platz mit Zugluft aufzustellen.
  • Hallten Sie Kinder von den Kerzen, als auch dem Zündmittel fern.
  • Lassen Sie den angezündeten Adventskranz nicht unbeaufsichtigt.
  • Achten Sie darauf, dass die Kerzen keinen Kontakt zur Adventsdekoration oder getrocknetem Tannengrün haben.

Nachdem Sie nun in der Weihnachtszeit weder überrascht werden können und für den Ernstfall gewappnet sind, haben wir weitere Vorschläge beim Arbeitsschutz für Sie, wie Sie einen Brandfall verhindern können. Das Gleiche gilt auch beim Weihnachtsbaum.

Metallunterteller unter den Kerzen für Brandschutz beim Adventskranz

Der in unterschiedlichen Farben erhältliche Metallunterteller, dient als Wachsauffangschale. Senkrecht und sicher befestigt, dient er nicht nur als vorbeugende Maßnahmen, sondern auch als zusätzlicher Blickfang und gibt dem Adventskranz den richtigen Schliff. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Kerzen genau passen, also nicht wackeln oder zu breit sind. Auch ist von besonders langen Kerzen abzuraten, da diese Kippen oder seitlich abbrennen können und so eine zusätzliche Gefahr darstellen. Lassen Sie die Kerzen auch nicht völlig abbrennen, sondern wechseln Sie diese rechtzeitig aus.

Lesen Sie auch: Fliesen reinigen – Bad und Boden

Metallunterlage unter dem Adventskranz als Brandschutz

Ein feuerfester Untersatz, ist für den Adventskranz und zum Schutz vor brennen unerlässlich. Inzwischen gibt es Metallteller oder Metallplatten in allen möglichen Farben und Formen. Damit schützen Sie so unmittelbar die Tischdecke oder das Möbel vor möglichen Schäden, wie Wachsflecken und Kratzer. Außerdem, können sie so ein Übergreifen der Flamme zusätzlich mindern.

Feuerlöschspray in Reichweite für Brandschutz beim Adventskranz

Hierbei gilt zu beachten, dass das Feuerlöschspray, zwar eine handliche Alternative zum Feuerlöscher ist, dafür aber nicht so effektiv. Aufgrund der geringeren Reichweite äußerste Vorsicht geboten. Da der Feuerlöschspray weniger Löschmittel enthält, sollte er spätestens nach drei Jahren ausgetauscht werden. Hinzukommt, das dieses unbedingt, spätestens alle drei Jahre ausgetauscht werden sollten und in einem Shop ein neues Feuerlöschspray angeschafft wird.

Löschdecke in der Nähe des Adventskranzes für Brandschutz

Löschdecken sind in der Regel umstritten, da in der Hektik schnell mal etwas Brennbares umgeworfen werden kann. Auch die falsche oder unachtsame Handhabe, ist ein Problem. Im Ernstfall ist sie jedoch besser als nichts. Sollten Sie also eine Löschdecke in der Nähe haben, legen oder werfen Sie diese ausgebreitet über den Adventskranz. Bitte nicht wedeln oder wieder anheben, so versorgen Sie das Feuer zusätzlich mit Sauerstoff und helfen ihm sich auszubreiten.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

LED Kerzen am Adventskranz für Brandschutz

LED’s erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie sind bunt, inzwischen recht energiearm und manche blinken. Jedoch gibt es bei der Verwendung von elektrischen Lichterketten manches zu beachten. Am ehesten geeignet und sicher sind laut TÜV LED’s mit entsprechendem, dazugehörigem Transformator. So können Sie eine Überlastung der Steckdose oder das Durchbrennen der Lämpchen vermeiden. Achten Sie unbedingt auf das enthaltenen GS-Prüfzeichen und die vorhandenen, kompletten Herstellerangaben.

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Video zu Thema Brandschutz beim Adventskranz

Merken

Merken

Merken

Brandschutz beim Adventskranz
5 (100%) 1 vote
Ähnliche Suchanfragen:
Close