Garten / Balkon – Die BESTEN HAUSMITTEL gegen AMEISEN


Garten – Welche Hausmittel am BESTEN gegen AMEISEN helfen. Sicherlich sind Ameisen nicht schädlich und doch möchte man sie weder im Garten noch auf der Terrasse und erst recht nicht im Haus haben.


Ameisen ohne Chemie bekämpfen

Um Ameisen loszuwerden, muss man nicht zwingend zu den chemischen Keulen greifen. Es gibt eine Reihe von sanften Hausmitteln, die Ameisen ebenfalls vertreiben und dabei die Natur und die Umwelt schonen.

Viele nutzen als vermeintliches Hausmittel zum Bekämpfen von Ameisen Backpulver. Doch dies sollte man tunlichst vermeiden, denn Backpulver ist nicht so unproblematisch wie man vielleicht vermutet.

Sobald die Ameisen das Backpulver aufgenommen haben, verenden sie qualvoll. Deswegen sollte man auf andere Hausmittel zurückgreifen, wenn man die Ameisen loswerden möchte.

Angebot Celaflor Ameisen-Köder, Praktische Köderdose zur Bekämpfung von Ameisen im Haus und auf Terrassen mit schneller und zuverlässiger Nestwirkung, 2 Dosen
Aeroxon Ameisenfalle 2x3 Dosen
Angebot Aeroxon Ameisen Köderdose (5er Pack)

Duftstoffe vertreiben Ameisen effektiv

Duftstoffe, die man auf die Ameisenstraßen gibt, vertreiben Ameisen, denn sie finden den Weg von der Futterquelle zu ihrem Bau nicht mehr. Man hat also sein Ziel erreicht. Sehr effektiv geht dies mit Essig oder mit ‚Essigessenz, die sogar noch stärker riecht.

Möchte man sich jedoch selbst nicht dem penetranten Geruch von Essig aussetzen, kann man es auch mit anderen Duftstoffen versuchen. Bewährt haben sich hier Zimt, Chili, Zitronenschalen, verschiedene Kräuter wie Lavendel und Thymian.

Selbstverständlich sollte man diese Duftstoffe nur bei trockenem Wetter einsetzen, denn ein Regenguss würde den Duft wegspülen und man müsste immer wieder nacharbeiten.

Garten Balkon die besten hausmittel gegen Ameisen
Garten Balkon die besten hausmittel gegen Ameisen

Hilfreich sind auch Jauchen aus Pflanzen

Bewährt im Kampf gegen die Ameisen haben sich Pflanzenjauchen. So kann man nicht nur die Ameisenstraßen unterbrechen, sondern die Tiere auch dauerhaft aus ihren Nestern vertreiben.

Bewährt haben sich Jauchen aus Brennnesseln oder aus Wermut. Dazu setzt man 300 g frische Blätter oder 30 g getrocknete Blätter mit ca. 10 Liter Wasser an. Das Ganze lässt man für ca. 2 Wochen stehen, bis es beginnt zu gären.

Danach siebt man die Jauche ab und kann diese sofort einsetzen. Optimal funktioniert dies, wenn man die Flüssigkeit in eine Sprühflasche gibt und die Straßen direkt ansprüht.

Das beste Hausmittel gegen Ameisen
Das beste Hausmittel gegen Ameisen

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"