Unkraut – MOOS und UNKRAUT endgültig aus dem Rasen verbannen


Unkraut – Endgültig UNKRAUT und MOOS aus dem schönen Rasen verbannen. Ein schöner Garten ist der Stolz eines jeden Gartenbesitzers. Wenn nur das leidige Unkraut nicht wäre, das sich zwischen die grünen Grashalme mischt. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, etwas gegen das Unkraut zu tun.


Warum wächst überhaupt Unkraut im Rasen?

Eigentlich müsste man eher von Wild- als von Unkräutern sprechen. Diese wuchsen schon vor Urzeiten gemeinsam mit dem Rasen überall dort, wo der Erdboden nicht von Bäumen verschattet wurde.

Noch heute gesellen sich diese recht genügsamen Pflanzen gerne zum Gras. Und wo ein schöner Rasen wächst, gibt es eben auch ausreichend Wasser und Nährstoffe, um prachtvoll zu gedeihen.

Angebot WOLF-Garten - 2-in-1: Unkrautvernichter plus Rasendünger SQ 450; 3840745
Roundup AC Unkrautfrei, Anwendungsfertiges Spray zur Bekämpfung von Unkräutern, Gräsern und Moos, 3 Liter Sprühsystem
Angebot Roundup AC Unkrautvernichter Konzentrat, gegen Unkräuter, Gräser und Moos, Ohne Glyphosat, bis zu 310m², 250 ml

Was sind die üblichen Methoden, um das Unkraut loszuwerden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Unkraut zu bekämpfen. Die wohl sicherste, aber auch mühevollste ist, es mitsamt der Wurzel auszugraben und in der Biotonne zu entsorgen.

So kann es garantiert keine Samen verteilen, um anderswo neu zu wachsen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Unkraut mit speziellem Unkrautvernichter zu bekämpfen.

Meistens ist dieser heute tatsächlich auf biologischer Basis, sodass er gefahrlos verwendet werden kann. Dem Rasen kann ein solches Mittel nichts anhaben.

Das hilft gegen Unkraut und Moos
Das hilft gegen Unkraut und Moos

Welches Mittel wird im Video gegen Unkraut empfohlen?

Tatsächlich macht der Gartenfreund erst einmal ein großes Geheimnis aus seinem Produkt. Erst im Laufe des Videos wird deutlich, dass es sich hier um einen echten Aprilscherz handelt.

Denn leider gibt es kein Wundermittel, mit dem man sich dauerhaft vor dem Neubewuchs von Unkraut schützen könnte. Ein schöner Rasen macht also auch weiterhin Arbeit, dafür aber auch richtig große Freude.

Übrigens: Wer dem Unkraut in einer kleinen Ecke des Gartens das Wachsen erlaubt, der erfreut damit auch Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten.

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"