Rasen – Diese FEHLER bei RASENPFLEGE vermeiden

Rasen – Diese FEHLER bei RASENPFLEGE vermeiden
Rasen – Diese FEHLER bei RASENPFLEGE vermeiden
Rasen – Im Video wird Ihnen gezeigt, ob sich ein Rasen selbst regenerieren kann. Zudem FEHLER bei RASENPFlEGE vermeiden. Kann sich ein Rasen von indessen allein erholen? Im Video sehen Sie, ob sich die Rasenfläche von allein regeneriert.

Selbstheilung einer Rasenfläche

Vor Allem im Sommer muss schließlich Ihr Rasen gepflegt werden. Die Rasenfläche benötigt hierzu ausreichend Wasser. Ferner muss er regelmäßig geschnitten oder gemäht werden.

Kommt es zu Verbrennungen des Rasens, muss zudem gesät und gedüngt werden. Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob die ganze Rasenpflege überhaupt notwendig für den Rasen ist?

Kann sich der Rasen nicht einfach inzwischen von selbst regenerieren? Genau dieser Frage wird hierzu in diesem Video nachgegangen.

Empfehlenswerte Rasendünger

Welche Produkte zu Rasendünger empfehlen Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.

Dazu nach Preis aufsteigend sortiert.

Plantura Bio-Rasendünger, organisch, 10,5 kg in Papierverpackung, 3 Monate Langzeitwirkung, zur Frühjahrs- & Sommerdüngung, unbedenklich für Haustiere
  • REIN ORGANISCH: Unser Plantura Bio-Rasendünger ist rein organisch und besteht zu 100% aus pflanzlichen Inhaltsstoffen; mit einem NPK-Verhältnis von 6-2-7 ist er optimal für die Frühjahrsdüngung und die Sommerdüngung des Rasens geeignet
  • PLASTIKFREI VERPACKT: Da uns die Umwelt am Herzen liegt, sind wir immer auf der Suche nach nachhaltigeren Alternativen; unser Bio-Rasendünger ist deshalb komplett plastikfrei im Papiersack verpackt
  • MIT LANGZEITWIRKUNG: Der organische Bio-Rasendünger versorgt Ihren Rasen über drei Monate mit allen wichtigen Nährstoffen - für einen gestärkten und satt-grünen Rasen ohne Unkraut und Moos
  • BIO-DÜNGER: Unser pflanzlicher Langzeitdünger für den Rasen ist für den biologischen Landbau zugelassen und kann einfach per Hand oder mit einem Streuwagen ausgebracht werden; er reicht für bis zu 250 m² Rasen
  • UNBEDENKLICH: Selbstverständlich ist unser Bio-Rasendünger für Haus- und Gartentiere unbedenklich; es besteht keine Wartezeit nach der Düngung

Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Rasendünger

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
Neudorff Azet Rasendünger, 2,5 kg
  • Vollorganischer NPK-Dünger 8-3-4 aus biologischen Rohstoffen
  • Fördert nachhaltig einen dichten und natürlich grünen Rasen
  • Der Kaliumanteil steigert die Widerstandskraft gegen Trockenheit

Welcher Rasendünger wird am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist deswegen nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir im Folgenden in der Bestseller-Liste.

Angebot COMPO Rasen-Langzeitdünger, 3 Monate Langzeitwirkung, Feingranulat, 20 kg, 800 m²
Angebot WOLF-Garten - 2-in-1: Unkrautvernichter plus Rasendünger SQ 450; 3840745
Angebot Substral Rasendünger, mit Langzeitwirkung, 100 Tage Langzeitdüngung, mit umhüllten Langzeitstickstoff, für 750 m², 15 kg

Die Testbedingungen

Um einen genauen Vergleich zu haben, haben wir vorher Testbedingungen geschaffen. Eine Rasenfläche dabei wird regelmäßig gepflegt.

Dies bedeutet, dass diese gewässert und auch geschnitten wird. Die andere Rasenfläche wird jedoch nicht angerührt und sich selbst überlassen. Hier wird geschaut, ob diese sich von allein regenerieren kann. Sie ist der Sonne und somit auch der Trockenheit vollkommen ausgesetzt.

Wird sich diese Rasenfläche trotzdem von allein erholen? Macht es zudem überhaupt einen großen Unterschied, die Rasenfläche regelmäßig im Sommer zu bewässern und zu mähen?

Diese Fehler sollte man bei der Rasenpflege vermeiden
Diese Fehler sollte man bei der Rasenpflege vermeiden

Das Testergebnis

Ein Unterschied ist bereits nach kurzer Zeit zu erkennen. Die gepflegte Rasenfläche ist grün und hat keinerlei verbrannte Fläche. Die andere Rasenfläche hingegen ist bereits stark verbrannt und ausgetrocknet.

Nach circa sechs Wochen fing es dann an zu regnen. Die stark ausgetrocknete Rasenfläche bekommt zum ersten Mal wieder Wasser.

Nach insgesamt neun Monaten schmückte die verbrannte Rasenfläche reichlich Moos. Selbst regenerieren konnte sich die Fläche am Ende jedoch nicht.

Fazit: Rasen düngen ist der Grundstein für einen schönen Rasen

4.7/5 - (25 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"