DIY – Anleitung um Türen wie PROFIS streichen


DIY – DO IT YOURSELF Anleitung zum Türen dtreichen wie Profis. Innentüren werden oft benutzt. Daher ist es auch kein Wunder, wenn man ihnen das nach einigen Jahren auch ansehen kann. Allerdings muss man nicht gleich die kompletten Türen austauschen oder einen Fachmann mit der Renovierung beauftragen.


Warum ist es vergleichsweise einfach, Innentüren zu renovieren?

Bei Haus- und Wohnungstür handelt es sich um ein echtes Hightech-Produkt.

Da sie nicht nur Wind und Wetter abhalten soll, sondern auch eine gute Wärmeisolierung bietet und darüber hinaus verhindert, dass Unbefugte Zutritt zum Haus bekommen, müssen solche Türen ganz besondere Anforderungen erfüllen.

Dies ist bei den Türen innerhalb der Wohnung allerdings nicht der Fall. Daher handelt es sich auch meistens um recht einfach konstruierte Holztüren. Diese sind zwar nicht annähernd so robust wie eine Haustür, dafür aber auch mit einfachen Mitteln wieder zu renovieren.

Farbsprühsystem 800ml/min, Elektro Farbspritzpistole 1300ml-Behälter Ginour HVLP Sprühpistole mit abnehmbarem, 3 Spritzmuster und 4 Düsengrößen und 4 Filterpapiers (grün)
Aexit Verbingungsstücke Zulaufschlauchverlängerung Baumarkt 2 mm Touchscreen bis Trigger Düse Farbspritzpistole Elektro- & Handwerkzeuge Air Tool
K.K Elektro Lackierpistole 800W Elektrische Farbspritzpistole Sprühpistole mit Einstellbarer Strömungssteuerknopf Behälter 800 ml EIN Guter Helfer beim Dekorieren

Wer kann einem die Innentüren preisgünstig und schnell renovieren?

Es gibt Spezialfirmen, die sich komplett auf die Renovierung von Türen spezialisiert haben.

Meistens arbeiten diese Unternehmen mit einer speziellen Beschichtung, die auf die Oberfläche der Tür aufgetragen wird und diese wie neu wirken lässt. So wird die Tür ganz nebenbei auch robuster, als sie vorher war.

Der Haken an der Sache: Solche Reparaturen sind nicht ganz billig zu haben.

DIY Tueren richtig streichen
DIY Tueren richtig streichen

Wie kann man Innentüren auch selbst renovieren?

Zuerst wird die Tür ausgebaut und das Schloss sowie sämtliche Beschläge abgeschraubt. Mit dem Anlauger, der auf die alte Farbe gestrichen wird, erfolgt die erste Vorbehandlung.

Dabei wird die Tür gleich gereinigt und entfettet. Sobald die Tür dann komplett abgetrocknet ist, wird die Oberfläche leicht angeschliffen, damit die neue Farbe einen guten Halt bekommt.

Mit Rolle und Pinsel kann anschließend in die wieder eingehängte Tür die frische Farbe aufgetragen werden. Dabei gilt: Lieber mehrere dünne Schichten auftragen als nur einmal eine dicke.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button