Duschen aus Edelstahl und Glas vor Kalk schützen

Leitungswasser in Köln enthält viel Kalk. Das meldet der Versorger RheinEnergie und fügt gleichzeitig an, dass das Wasser aus den Hähnen der Domstadt voll und ganz der Trinkwasserverordnung entspreche. Was für den Körper nicht ungesund, hinterlässt anderweitig Spuren: Elektrische Geräte müssen regelmäßig entkalkt, Fliesen, Armaturen und Glas gereinigt werden. Das betrifft nicht nur Haushalte im Raum Köln. Viele andere Städte klagen über zu hartes Wasser, Verbraucher über unschöne Kalkrückstände. Wir haben Tipps zusammengestellt, wie Sie Duschen aus Edelstahl und Glas vor Kalk schützen können.

Edelstahl und Glas: Hochwertig und beständig

Längst hat das Badezimmer sein Nischendasein als Nutzraum verloren. Ein modernes Bad ist das Aushängeschild einer Wohnung oder eines Hauses. Gestalterisch sind dem Bauherrn keine Grenzen gesetzt. Eigene Ideen und die maßgeschneiderten Empfehlungen vom Profi machen das Badezimmer schnell zu einem Schmuckstück.

Immer mehr Kunden entscheiden sich bei Duschen für die eindrucksvolle Kombination aus Edelstahl und Glas. Edelstahl-Beschläge überzeugen nicht nur durch eine hochwertige Optik, sie sind robust und entsprechen in ihrer Beständigkeit den täglichen Anforderungen. Kalk macht allerdings auch hier nicht Halt.

Mit dem Ballontrick gegen Kalk

Der Handel hält eine große Zahl an Putzmitteln bereit, die Kalk zuverlässig und schnell entfernen. Wer Geldbeutel und Umwelt schonen möchte, sollte auf Hausmittel setzen. Der einfachste Tipp: Ein Gemisch aus Wasser und Zitronensaft oder Essig.

Mit einem weichen Lappen kann damit der Kalk an Flächen und Armaturen von Duschen aus Edelstahl und Glas beseitigt werden. Bei Duschköpfen empfehlen wir den Luftballon-Trick: Das Mundstück des Ballons abschneiden, die Hülle mit Zitronensaft füllen oder benetzen, dann den Ballon über den Duschkopf streifen, und einige Zeit einwirken lassen. Der Kalk hat sich bald gelöst. Abschließend gründlich mit warmem Wasser säubern und nachspülen.

Wenn es um die nachhaltige Reinigung geht, empfehlen sich geeignete Pflegemittel. Mit ihnen lassen sich Duschen aus Edelstahl und Glas dauerhaft und schonend vor Kalk schützen. Im Angebot sind Sprays oder Cremes. Sie verleihen dem Edelstahl nach dem Auftragen eine dünne Schutzschicht, die beim regulären Putzen erhalten bleibt. Zudem sorgen sie dafür, dass es Kalkrückstände schwerer haben, sich festzusetzen.

Wasserfilter bei hohen Kalkwerten

Welchen Härtegrad Ihr Leitungswasser besitzt, erfahren Sie beim zuständigen Wasserversorger. Liegt der Wert bei 26 dH oder darüber, handelt es sich um sehr hartes und damit überaus kalkreiches Wasser. Um weniger putzen zu müssen und Duschen aus Edelstahl und Glas wirkungsvoll vor Kalk zu schützen, könnte der Einbau eines Wasserfilters in Frage kommen. Dieser wird zwischen dem Haupthahn und der Entnahmestelle eingesetzt.

Nur Besitzer eines Eigenheims können – aus Kostengründen – über den Kauf einer Entkalkungsanlage nachdenken. Zum Einsatz kommt der Ionentauscher, mit dem Kalzium und Magnesium durch Natrium ersetzt werden. Zu bedenken ist: Es muss regelmäßig Salz nachgefüllt werden. Auch die Stromkosten steigen durch eine solche Anlage.

Duschen aus Edelstahl und Glas vor Kalk schützen
5 (100%) 1 vote

Autor: Peter Baumeister

Der Autor > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close