Fertgihaus: Welches Haus passt am besten


Fertgihaus: Man hat sich zum Bau eines Hauses entscheiden und stellt sich jetzt mit Recht die Frage, welcher Haustyp passt am besten. Ein Doppelhaus, ein Reihenhaus oder doch lieber ein freistehendes Haus?


Das Doppelhaus

Bei der Entscheidung zum Doppelhaus steht meist der Preis des Grundstückes an erster Stelle. Beim Doppelhaus kann man diesen teilen und schon wird der Bau wieder attraktiv. Meist findet man Doppelhäuser etwas abseits der Metropolen, sodass man hier auch gleich einen Zweitwagen mit einplanen sollte, denn Schule, Kita und Einkaufszentrum sind sonst kaum zu erreichen.

Allerdings spart man sowohl bei den Baukosten wie auch bei den Planungs- und Erschließungskosten. Vielfach kann man auch beim Kauf von Materialien auf Mengenrabatte hoffen, was wiederum Geld spart.

Nach dem Bau hat man immer jemanden in der Nähe, der im Urlaub die Pflanzen gießt oder sich um das Haustier kümmert. Das Doppelhaus bedeutet so oftmals gemeinsames Bauen und dennoch Freiheiten genießen.

Kauf und Bau eines Fertighauses oder eines schlüsselfertigen Massivhauses

Das Reihenhaus

Das Reihenhaus hat den Vorteil, dass man weniger heizen muss, was für viele sehr attraktiv ist. Der Garten hat meist die richtige Größe und die Reihenhäuser liegen generell sehr günstig zu Schulen, Kindergärten und Co.

Bei einem Reihenhaus hat man schnell Kontakt zur Nachbarschaft, sodass gerade junge Familien hier schnell Anschluss finden. Rund 27 % aller Bauherren entscheiden sich daher für den Bau eines Reihenhauses.

Fertgihaus Welches Haus passt am besten
Fertgihaus Welches Haus passt am besten

Das Einzelhaus

Der Bau eines Einzelhauses muss von Anfang an gut durchdacht sein. Sicherlich kann man hier seine eigenen Vorstellungen verwirklichen, denn man betritt im wahrsten Sinne des Wortes Neuland. In einem Einzelhaus kann man später seine Ruhe zu 100 5 genießen und muss auf niemanden Rücksicht nehmen.

Somit ist das Einzelhaus für all diejenigen interessant, die gerne allein wohnen möchten, ohne Rücksicht auf andere nehmen zu müssen. Allerdings ist das Einzelhaus auch das teuerste Bauobjekt überhaupt, was man bei der Finanzierung genau kalkulieren sollte.

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button