FATALE FEHLER beim Endspurt zur reichen Tomatenernte auf dem Balkon und im Garten vermeiden


Die FATALSTEN FEHLER bei dem Endspurt für eine reichliche Tomatenernte auf dem Garten und im Balkon vermeiden. Tomaten aus dem eigenen Garten sind eine tolle Sache. Nichts schmeckt besser als die meist herrlich roten Früchte, die man selbst von der Rispe gezogen hat. Sofern diese nicht zuvor durch das Gewicht der Früchte abgeknickt ist. Was kann man tun, um dies zu verhindern?


Welche Tomaten eignen sich für den Anbau im eigenen Garten?

Weltweit gibt es so viele Tomatensorten, dass auch anerkannte Experten längst den Überblick verloren haben. Beim Blick ins Angebot der Supermärkte mag man dies kaum glauben, denn dort werden selten mehr als drei oder vier verschiedene Sorten angeboten.

Wer mehr Abwechslung haben möchte, der kann im eigenen Garten -zig verschiedene Sorten anbauen. Aber Achtung: Die meisten Tomatenpflanzen mögen weder Wind noch Regen.

Daher bietet sich ein Gewächshaus optimal für den Anbau von Tomaten an.

Angebot Compo BIO Tomatendünger für alle Tomatenpflanzen, Natürlicher Spezial-Flüssigdünger, 1 Liter
Angebot Substral Naturen Bio Tomaten und Kräuter Nahrung, Tomatendünger flüssig aus natürlichen Rohstoffen und hohem Kaliumgehalt für schmackhafte Tomaten & andere Früchte, 1 Liter Flasche
Angebot COMPO BIO Tomaten- und Gemüse Düngestäbchen und 2 Monate Langzeitwirkung, 20 Stück

Warum können Tomatenrispen einfach abknicken?

Der Hauptgrund liegt eigentlich auf der Hand: Es gibt Tomaten, die ein Gewicht von mehreren hundert Gramm auf die Waage bringen.

Wenn von diesen mehrere an einer Rispe wachsen, ist das für die Pflanze eine mühevolle Angelegenheit. Jetzt genügt ein Windstoß oder ein unvorsichtiger Ellenbogenrempler, schon ist die Rispe abgeknickt oder abgerissen.

Beides gilt es zu verhindern, um schöne reife Früchte und eine gesunde Pflanze zu gewährleisten.

Garten Endspurt zur Tomatenernte
Garten Endspurt zur Tomatenernte

Was kann man tun, um das Abknicken oder Abbrechen zu verhindern?

Damit Tomatenrispen stabil bleiben, können sie auf verschiedene Arten gesichert werden. Eine Möglichkeit ist es beispielsweise, die Rispen vorsichtig mittels dünnem Juteseil hochzubinden.

Um das Abknicken zu verhindern, gibt es im Handel auch sogenannte Rispenbügel, die der Rispe bereits ab der Gabelung Halt verleihen können. Zum Dritten gibt es auch sogenannte Rispenhaken, die ganz einfach unter die Rispe eingehängt werden.

Das andere Ende des Rispenhakens wird an einer stabilen Stelle der Pflanze eingehängt.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"