Garten: Kaffeesatz als Dünger für Tomaten, Blumen und Gemüse


Garten: Den Kaffeesatz als natürlichen Dünger für Blumen , Tomaten und Gemüse verwenden. Mit dem Kaffesatz können Sie Ihre Pflanzen im Garten oder auf den Blakon natürlich düngen. Schmeissen Sie Ihren Kaffeesatz in Zukunft nicht mehr einfach weg.


Was versteht man eigentlich unter dem Begriff Dünger?

Alle Pflanzen benötigen bekanntlich Wärme, Licht und Wasser, um gedeihen zu können. Darüber hinaus benötigen sie aber auch „Baumaterial“, damit sie an Substanz zulegen können.

Bei diesem Material handelt es sich um Nährstoffe, die eine Pflanze entweder aus dem Boden ziehen kann oder die sie in Form von Dünger zugesetzt bekommt. Wenn eine Pflanze zur richtigen Zeit die richtige Menge an Düngemittel bekommt, dankt sie es einem mit kräftigem und gesundem Wuchs.

Angebot Compo Grünpflanzen- und Palmendünger für alle Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen, Spezial-Flüssigdünger mit extra Kalium und Eisen, 1 Liter
BLATTWERK Pure Bio Universaldünger, veganer und organischer NPK Dünger mit Aminosäuren. Flüssiger Naturdünger aus Gras für Rasen, Obst und Gemüse, Balkonpflanzen, Gartenpflanzen

Welche Hausmittel eignen sich, um Pflanzen zu düngen?

Bei Dünger sind Hausmittel nicht nur besser als ihr Ruf, sondern häufig sogar eher zu empfehlen als die chemischen Düngemittel aus dem Baumarkt oder Gartencenter. Denn die dort angebotenen Mittel sind erstens recht teuer, zweitens ist dieser chemische Mix hinterher auch in den meisten Pflanzen sowie deren Früchten nachweisbar.

Wenngleich diese Konzentration in der Regel gesundheitlich unbedenklich ist, kann einem alleine bei dem Gedanken der Appetit abhandenkommen. Gut, dass man mit Kompost, Tierdung, Brennnesseljauche oder eben dem hier beschriebenen Kaffeesatz eine natürliche Alternative hat.

Ganz ohne Extrakosten.

Garten-Kaffeesatz-als Dünger
Garten Kaffeesatz als Dünger

Wie kann man Kaffeesatz als Dünger verwenden?

Kaffeesatz eignet sich zur sofortigen Verwendung als Düngemittel. Man kann also einfach den gebrauchten Filter nehmen und den Kaffeesatz an den Pflanzen verteilen.

Durch das direkte Angießen wird der Kaffeesatz an die Wurzeln gespült, wo die enthaltenen Nährstoffe aufgenommen werden können. Der Kaffeesatz kann aber auch aufbewahrt und später verwendet werden. Dafür ist es wichtig, das Pulver zum Beispiel in der Sonne gut trocknen zu lassen, damit sich kein Schimmel bilden kann.

Übrigens muss es nicht unbedingt der Kaffeesatz aus dem Filter sein: Auch die Reste aus Kaffeepads oder der Kaffeesatz aus dem Vollautomaten kann zum Düngen von Pflanzen genutzt werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"