Garten – KOSTENLOSES GARTENWASSER so ist es auch für Sie möglich


Garten – Wie KOSTENLOSES GARTENWASSER für Sie auch möglich wird. Ein richtiger Brunnen ist der Traum eines jeden Gartenbesitzers. Hier wird also nicht einfach nur Wasser eingefüllt und im Kreis gepumpt, sondern das Grundwasser angezapft.


Darf man einfach einen Brunnen im Garten bohren?

Wer in Deutschland einen Brunnen bohren und das Grundwasser anzapfen möchte, der benötigt dafür eine Genehmigung der zuständigen Gemeindeverwaltung.

Je nach örtlicher Grundwassersituation wird ein dort eingereichter Antrag geprüft und in den meisten Fällen kostenpflichtig genehmigt. Allerdings ist in der Regel nur eine einmalige Gebühr zu zahlen, während der Betrieb selbst kostenfrei ist.

Wenn eine kritische Grundwassersituation besteht (zum Beispiel ein generell zu niedriger Grundwasserspiegel), so kann ein Antrag auf das Bohren eines Brunnens aber auch abgelehnt werden.

Angebot Gardena Bewässerungssteuerung Select: und zeitsparende Bewässerung, flexible Bewässerung dank 3 Zeitplänen, Water Now-Funktion (1891-20)
Angebot GARDENA Viereckregner AquaZoom L: Regner zur Bewässerung von Flächen von 25m² -250 m², Reichweite 7 - max. 21 m, Sprengweite 4 - max. 17 m, integrierter Metallfilter (18714-20)
Angebot Gardena Sprinklersystem Verlegerohr: Die zentrale Versorgungsleitung für das Gardena Sprinklersystems und die Pipeline, unter- und oberirdisch verlegbar, Außendurchmesser 25 mm, 50 m-Rolle (2701-20)

Lohnt es sich, einen Brunnen im Garten zu bohren?

Das Bohren eines Brunnens im Garten ist, je nach Beschaffenheit des Untergrundes, eine mehr oder weniger aufwändige Angelegenheit, kostet aber grundsätzlich immer Geld.

Wenn man allerdings bedenkt, dass der Anschluss an die kommunale Wasserversorgung eine ganze Stange Geld kostet, so kann sich der eigene Brunnen durchaus amortisieren. Vor allem dann, wenn das Wasser vielfältig genutzt wird, etwa zur Gartenbewässerung, für die Toilettenspülung, für die Dusche oder gar als Trinkwasser.

Als Faustregel gilt: Liegt der Grundwasserspiegel nicht tiefer als 6 Meter unter der Grundstücksoberfläche, so können sich die Baukosten in wenigen Jahren amortisieren.

Garten Kostenloses Gartenwasser so geht es
Garten Kostenloses Gartenwasser so geht es

Wie kann man einen Brunnen im Garten anlegen?

Die meisten Brunnen werden von Spezialfirmen mit extra dafür ausgelegtem Werkzeug gebohrt. Wenn es die Situation auf dem Grundstück zulässt, kann man die Bohrung aber auch selbst vornehmen.

Hierfür muss das Werkzeug allerdings eigens angefertigt werden, da man zum Beispiel eine Bohrlanze zum Brunnenbohren nicht im Baumarkt bekommen kann. Mit ein paar Tricks und Kniffen ist es dann aber problemlos möglich, die Bohrlanze immer tiefer in den Untergrund zu treiben, bis schließlich das Grundwasser erreicht ist.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"