Gartenmöbel aus Kunststoff reinigen – Wie ausgeblichene Gartenmöbel wieder wie Neu werden


Gartenmöbel aus Kunststoff im Frühjahr reinigen ist für jederman machbar – Wie ausgeblichene Gartenmöbel mit ein paar Tricks wieder wie Neu werden


Grundsätzliches zum Material Kunststoff

Der Vorteil gegenüberanderen Materialien liegt in der Pflegeleichtigkeit und auch in der Robustheit des Materials. Die Gartenmöbel aus Kunststoff lassen sich meist stapeln und somit auch gut verstauen. Gerade weiße Gartenmöbel vergrauen jedoch sehr leicht und sehen dann nicht mehr so schön aus. Durch Frost kann es zu Rissen im Material kommen, in denen sich dann zusätzlich Schmutz festsetzt. Stehen Gartenmöbel aus Kunststoff über einen längeren Zeitraum im Freien bilden sich sehr leicht Algenflecken, die nicht immer leicht zu entfernen sind. Für die Reinigung dürfen keine zu scharfen Reinigungsmittel, keine Öle und keine ölhaltigen Lösungsmittel verwendet werden.

Angebot MELLERUD Bio Gartenmöbel Reiniger 0.5 L 2021018160
Angebot Bref Power Outdoor Reiniger, Universal- und Kunststoffreiniger, (5 x 500 ml)

Die besten Reinigungstipps

Am einfachsten lassen sich Gartenmöbel aus Kunststoff mit dem Gartenschlauch oder einem Hochdruckreiniger reinigen. Bei zu billigem Material sollte man jedoch aufpassen, dass es nicht zur zu Rissen kommt. Wasser und Essig in einem Mischungsverhältnis 5:1 ist ideal, um die Gartenmöbel von Staub und Schmutz zu befreien. Für stärkere verschmitzte Stellen hat sich Waschpulver und Zahn creme bestens bewährt. Diese werden auf die Flecken aufgetragen und dann mit einem feuchten Tuch abgewischt. Des Weiteren kann man zur Reinigung auch die beliebten Radierschwämme, Natron und Backpulver sowie Mikrofasertücher verwenden.

Wie werden Gartenmöbel aus Kunststoff wieder glänzend?

Im Laufe der Zeit verlieren die Gartenmöbel aus Kunststoff ihren Glanz. Diesen kann man mit Autopolitur wiederherstellen. Ein weiterer Vorteil von Autopolitur ist, dass Wasser und Schmutz in Zukunft leichter abperlen und sich nicht so leicht festsetzen. Kann man die Gartenmöbel im Winter nicht unterstellen, dann sollte man sie in jedem Fall mit einer Plane abdecken und sie so vor grobem Schmutz und den Witterungseinflüssen des Winters zu schützen. Wenn möglich sollten die Gartenmöbel trocken gehalten werden, denn dies beugt einer Schimmelbildung vor. Des Weiteren schützt die Plane auch dunkel Gartenmöbel aus Kunststoff vor dem Ausbleichen. Hier muss allerdings auch eine lichtundurchlässige Plane verwendet werden.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button
Close