Gartenmöbel selbst lackieren – Lassen Sie Ihre alten Gartenmöbel aus Holz wieder im neunen Glanz erscheinen


Gartenmoebel selbst neu lackieren ist einfacher als Sie denken. Lassen Sie einfach und schnell Ihre Gartenmöbel aus Holz im neunen und schönen Glanz erscheinen. Sehen Sie was Sie an Werkzeug brauchen und welchen Lack Sie brauchen.


Ihre Gartenmöbel sehen nicht mehr so super aus und haben ihre besten Jahre bereits hinter sich? Lackieren Sie sie einfach selbst und Ihre Möbel sehen aus wie neu!

Materialien und die Gartenmöbel neu zu lackieren

Um Ihre Gartenmöbel selbst zu lackieren benötigen Sie eine Plane bzw. eine Abdeckfolie, einen Schraubenzieher und einen Pinsel.

Zum Abschleifen benötigen Sie eine Schleifmaschine, oder wenn Sie gerade keine vor Ort haben einen Schleifklotz und Schleifpapier.

Zudem benötigen Sie einen Lappen und natürlich eine Holzschutz-Lasur in der Farbe Ihrer Wahl.

Angebot Bosch Professional Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE (400 Watt, Schleifteller-Ø: 125/150 mm, in L-BOXX)
Angebot Bosch Exzenterschleifer PEX 400 AE (370 Watt, im Koffer)
Makita BO5041 Exzenterschleifer 125 mm Ø

Gartenmöbel selbst lackieren – los geht’s

Im ersten Schritt schleifen Sie Ihre Gartenmöbel ab. Dies können Sie entweder mit einer Schleifmaschine umsetzen oder mit einem Schleifklotz und Schleifpapier. Bei den Seiten und eventuellen Rundungen ist besonders das Schleifpapier sehr zu empfehlen.

Es ist wichtig, dass Sie immer der Faser des Holzes entlang schleifen, so werden unschöne Rillen vermieden. Sind die Möbel abgeschliffen werden sie mit dem Lappen gereinigt. Bevor es nun an das Lackieren geht, kleben Sie alle Dinge in der Nähe ab, welche nicht mit der Holzlasur in Kontakt kommen sollen. Um die Holzlasur einfach zu öffnen, nutzen Sie den Schraubenzieher und rühren Sie die Lasur gut durch.

Die Lasur kann nun aufgetragen werden. Auch hierbei ist es wieder wichtig, die Lasur nur in Richtung der Maserung aufzutragen. Falls Sie aus Versehen entgegen der Maserung lackiert haben, sollten Sie, solange es noch feucht ist, in Richtung der Maserung drüber lackieren. Ist die erste Schicht der Lasur nicht deckend genug, tragen Sie eine Zweite und eine eventuelle dritte Schicht auf.

Zwischen den Schichten sollten Sie diese unbedingt 1 – 2 Stunden trocknen lassen.

Heimwerker und Handwerker Produkte erhält man zum Beispiel von:

  • PRESCH
  • morpilot
  • Linkax
  • Hawerk
  • SBS
  • flintronic
  • Famex Werkzeuge
  • Brüder Mannesmann Werkzeuge
  • Wera
  • Goodyear

Fehlen hier Themenbereiche, beziehungsweise habt Ihr noch einen weiteren Videotipp zu Werkstattwagen, Wand, Kreativität, Heimwerken, Jalousie, Reparatur, Schutzgasschweissgerät, Tiny House & Lampen Bereichen für uns? Schreibt das gern in das Kommentarfeld bzw. per email.

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.

Ein Kommentar

  1. Klingt soweit ganz gut aber für Sitzmöbel nimmt man keine Lasur, weil durch die Sonneneinstrahlung sich Inhaltsstoffe lösen, weich werden und sie sich ihre Bekleidung verschmutzen.
    Und ganz wichtig, man nimmt keine Farblose Lasur, es sei den man wünscht die vergrauung

    Mfg
    Malermeister
    Steffen Kühn

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"