Grillen mit Kugelgrill – Anleitung wie Sie mit dem Holzkohlegrill richtig grillen

Grillen mit Kugelgrill – Anleitung wie Sie mit dem Holzkohlegrill richtig grillen
Grillen mit Kugelgrill – Anleitung wie Sie mit dem Holzkohlegrill richtig grillen
Das richtige Grillen mit Kugelgrill ist keine Kunst. Anleitung um mit dem altbewärten Holzkohlegrill in Kugelform richtig grillen. Tipps rund um den einfachen Kugelgrill für den heimischen Garten und für unterwegs.

Was ist eigentlich ein Kugelgrill?

Angeblich ließ sich der Erfinder des Kugelgrills von der Bauform einer Boje inspirieren, als er den ersten Prototypen entwickelte.

Das Grundprinzip vom Grillen mit Kugelgrill hat sich bis heute nicht geändert: Der Kugelgrill besitzt ein schalenförmiges Unterteil, das auch Kessel genannt wird. Hier werden die Kohlen eingefüllt und angefeuert. Die Intensität der Hitze lässt sich über ein ausgeklügeltes Belüftungssystem im Boden ausgezeichnet regulieren.

Oberhalb dieses Kessels befindet sich der Grillrost, der mit Fleisch, Würstchen oder anderem Grillgut bestückt ist. Durch das Schließen des Deckels ist darüber hinaus ein sanfter Garungsprozess der Speisen möglich.

Angebot ACTIVA Kugelgrill Atlanta mit Deckel - Holzkohle Rundgrill mit Einstellbarer Luftzufuhr - Holzkohlegrillwagen für EIN gelungenes Barbecue
TAINO CLASSICO Holzkohle-Kugelgrill mit abnehmbarem Deckel Kettle-Grill Ø 57 cm Thermometer Schwarz
Angebot Weber Compact Kettle Holzkohlegrill, 47 cm, Schwarz (1221004)

Welches Zubehör wird für den Kugelgrill benötigt?

Da ein Kugelgrill zumeist mit Grillkohle befeuert ist, braucht es hierfür etwas mehr Zubehör als für die gasbefeuerten oder elektrischen Grills.

Empfehlenswert sind vor allem ein Grillkamin, der ein schnelles Entfachen der Grillbriketts beziehungsweise der Grillkohle gewährleistet. Außerdem eine Kohlenzange sowie passgenaue Kohlekörbe. Diese ermöglichen es, die Grillkohle exakt an die richtigen Stellen im Kugelgrill zu schieben.

So lässt sich noch besser und exakter grillen. Ein im Deckel integriertes Thermometer hilft zusätzlich, den Grillprozess zu überwachen. Dann kann das Grillgut genau zur richtigen Zeit entnommen und genossen werden. Klar, dass dafür ebenfalls eine geeignete Grillzange erforderlich ist.

Lesetipp: Schimmel im Brennholz vermeiden ist ganz einfach

Wie wird der Kugelgrill von Weber richtig befeuert?

Am besten wird der Kugelgrill über den Grillkamin entzündet. Hierbei kann man genau abschätzen, wie viel Kohle für das anschließende Grillen benötigt wird.

In den meisten Fällen genügt ein voller Grillkamin, um später die gesamte Kohlefläche auszufüllen. Wenn besonders viel und lange gegrillt werden soll, kann die bereits glühende Kohle mit weiterer Grillkohle aufgefüllt werden.

Auch im weißglühenden Zustand hält diese große Kohlemenge sehr lange die Hitze, sodass ein stundenlanges Grillvergnügen möglich ist.

 

4.8/5 - (33 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"