Die Küche – das Herz der Wohnung!

Die meisten Menschen legen beim Einzug in eine unmöblierte Wohnung oder in ihr Eigenheim sehr viel Wert darauf, dass die Küche schön eingerichtet ist und zu einer Oase der Ruhe und des Zusammenseins wird.

Die wichtigsten Schritte zu Ihrer Traumküche!

  1. Überblick über den Raum schaffen und ausmessen

Wenn Sie Ihr Haus beziehen, dann ist zuallererst wichtig, dass Sie die Küche erstmal ausmessen und schauen, wo die Anschlüsse sind, wo die Tür ist und wo sich die Fenster befinden.

Diese Faktoren spielen nämlich bei der Einrichtung auch eine bedeutende Rolle. Danach sollten Sie unbedingt eine Skizze des Raumes anfertigen, welche dann die Basis für die nächsten Schritte ist.

Tolle Tricks für eine kleine Küche: https://www.welt.de/lifestyle/article4978944/So-wird-aus-kleinem-Raum-eine-grosse-Kueche.html.

  1. Groben Plan erstellen

Nachdem Hausbesitzer eine Skizze erstellt haben, geht es darum herauszufinden, ob sie lieber eine Wohnküche (Wohnzimmer und Küche in einem), eine Kochküche (Küche, in der gekocht wird) oder eine Kochküche mit Essplatz haben möchten. Bei der letzteren Variante ist es ein Raum, in dem man kochen und essen kann.

Planen Sie auch ein, dass die Küche eventuell barrierefrei befahrbar ist.

  1. Ergonomische Einrichtung und praktische Lösungen

Wenn Sie eine Küche planen, dann sollten Sie nicht nur auf das Design und die schönsten Möbel achten, sondern auch darauf, dass sie möglichst praktisch eingerichtet wird.

So haben Sie viel länger Freude daran und müssen die Küche nicht nach einer kurzen Zeit wieder austauschen. In diesem Zusammenhang sind auch die kindersicheren Möbel sowie eine barrierefreie Nutzung sehr wichtig.

Legen Sie viel Wert darauf, dass die Anordnung der verschiedenen Möbel bzw. die Kücheneinteilung möglichst sinnvoll ist. Die Höhe der Arbeitsflächen sollten so sein, dass diese nicht zu tief, aber auch nicht zu hoch ist.

  1. Die richtigen Elektrogeräte finden

Suchen Sie einen praktischen Platz für eine Spülmaschine, das Backrohr und eine Herdplatte. Hier können Sie sich zwischen einen Glaskeramik- oder einen Induktionskochfeld 80 cm entscheiden. Für beide Varianten gibt es Vor- und Nachteile, die Sie auf jeden Fall berücksichtigen sollten.

Induktionsfeld

Vorteile:

  • Wärme kann hier nur durch magnetische Ströme weitergeleitet werden
  • Speisen können hier sehr schnell erhitzt werden und ein effizientes Kochen wird ermöglicht
  • Hohe Sicherheit, da man sich nicht auf heißen Platten verbrennen kann

Nachteile:

  • Sehr teuer in der Anschaffung
  • Eventuelle Belastung durch die elektromagnetischen Schwingungen

Glaskeramikfeld

Vorteile:

  • Die Oberfläche lässt sich leicht reinigen
  • Günstiger Preis
  • Viele Funktionen und praktisch in der Anwendung

Nachteile:

  • Verbraucht mehr Energie als Induktionsherdplatten
  • Braucht länger zum Aufheizen und kühlt auch schneller wieder ab

Auch beim Kühlschrank sollten Sie ein Gerät kaufen, das sehr energie- und stromsparend arbeitet und genügend Platz für all ihre Speisen bietet. Oftmals lohnt sich ein großer Kühlschrank mit mehreren Gefrierfächern, die genügend Platz für gefrorene Speisen bieten.

Informieren Sie sich auch über ein gutes Backrohr, bei dem nicht nur das Design, sondern auch die Funktionen sowie der Preis eine Rolle spielt.

  1. Einrichtung

Um die richtige Einrichtung zu finden, sollten Sie unbedingt ein Möbelhaus Ihrer Wahl besuchen, um sich dort einen Eindruck zu machen, welche Art von Küche Sie haben möchten.

Einige möchten eine Naturholzküche, während andere eher auf eine moderne und schlichte Küche stehen.

Aufgrund der großen Auswahl an verschiedenen Schranktypen, lohnt sich eine kompetente Beratung, die Sie über die unterschiedlichen Möglichkeiten, die Vor- und Nachteile sowie die Kosten informiert.

Bei den Unterschränken können Sie darauf achten, dass Sie voll ausgezogen werden können und bei den Hängeschränken empfiehlt es sich auf Klappen zurückzugreifen.

Achten Sie außerdem auf eine hochwertige Ausstattung, die Ihnen lange Freude bereitet und sparen Sie nicht an den falschen Stellen.

Fazit!

Die eigene Küche einzurichten sorgt für viel Spaß und dennoch sollte auf bestimmte Dinge geachtet werden, sodass Sie noch lange Freude an der Einrichtung haben und sie auch nach vielen Jahren noch gut funktionsfähig ist.

Ein Feuchtigkeitsgerät kann vor allem in der Küche sehr sinnvoll sein, um Schimmelbildung vorzubeugen. Hier mehr Infos dazu: https://handwerkerratgeber.info/luftfeuchtigkeit-in-der-kueche/.

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button
Close