Mobile Klimaanlage – Die Rettung gegen die drohende Sommerhitze?


Mobile Klimaanlage – Ist eine mobile Klimaanlage die Rettung vor der drohenden Sommerhitze im Haus und Wohnung? Lohnt sich der Kauf einer mobilen Klimaanlage gegen die Sommerhitze in der Wohnung und Haus wirklich. Im Video sehen sie Tests verschiedener mobiler Klimaanlagen für Ihre Wohnung und Haus.


Woran kann man die Leistung einer mobilen Klimaanlage erkennen?

Wer sich mit mobilen Klimaanlagen befasst, der lernt eine neue Maßeinheit kennen. Denn neben den üblichen Informationen zur elektrischen Leistung kann man auf dem Typenschild auch die Angabe BTU entdecken.

Diese steht für „British thermal Unit“ und gibt die Kühlleistung an. Konkret sagt sie aus, wie viel Wärmeenergie benötigt wird, um 1 Pfund Wasser um 1 Grad Fahrenheit zu erwärmen. Auf Kühlgeräten wird die entsprechende Verlustleistung ebenfalls in BTU angegeben.

Um keine großen Rechnungen aufmachen zu müssen, kann man natürlich Erfahrungswerte nennen: Bei einer Raumgröße von 30 Quadratmetern ist eine Klimaanlage mit einer Leistung von 9.000 BTU zu empfehlen.

Angebot De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch, Klimaanlage Für Räume bis 110 m³, Luftentfeuchter, Ventilationsfunktion, 24h-Timer, schwarz
Comfee MPPHA-05CRN7 Mobiles Klimagerät, 680 W, 230 V, weiss, 32,9 x 31,8 x 61,5cm (BTH)
3in1 Mobile Klimaanlage 9000 BTU Von unterwegs aus über Smartphone steuerbar 24h Timer Fensterkit Fernbedienung Nachtmodus 2 Stufen Aircooler Klimagerät Klima Anlage Air Cooler

Lohnt sich die Anschaffung einer mobilen Klimaanlage?

Das Problem bei einer mobilen Monoblock-Klimaanlage ist schnell erklärt: Die Anlage kühlt die Raumluft und bläst ihre Abwärme über einen Schlauch nach draußen. Allerdings entsteht auf diese Weise ein Unterdruck, also wird die ausgeblasene Luft gleichzeitig wieder von außen angesaugt.

Daher findet durch die Klimaanlage ein stetiges Wettrennen zwischen Kühlen und Hinausblasen und erneutem Ansaugen statt. Aus diesem Grunde befindet sich bei fest installierten Klimaanlagen stets eine Komponente an der Außenseite des Gebäudes.

Trotzdem lässt sich feststellen, dass die Raumluft durch das richtig angewendete mobile Gerät kühler wird. Allerdings verbraucht die Monoblock Klimaanlage dabei auch große Mengen an Energie.

Lohnt sich eine mobile Klimaanlage
Lohnt sich eine mobile Klimaanlage

Welche Alternativen gibt es zu einer mobilen Klimaanlage?

Die beste Alternative haben die Südländer schon vor Jahrhunderten erkannt und Häuser mit dicken Wänden und kleinen Fenstern gebaut. Darin bleibt es im Sommer schön kühl, dafür dienen die Wände im Winter als natürliche Heizung.

Da man bei einer Hitzeperiode nicht gleich ein neues Haus bauen kann, gibt es nur die Möglichkeit, die Sonnenhitze zum Beispiel durch Vorhänge oder Rollläden abzuschirmen. Der Luftzug eines Ventilators ist ebenfalls sehr erfrischend, allerdings wird die Raumluft dadurch de facto nicht kälter.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"