Markise reinigen und imprägnieren

Reinigen und Imprägnieren der Markise - TIPPS

Eine Markise kann im Sommer eine sehr wichtige Funktion einnehmen. Gerade auf der Terrasse wird die Markise zu einem unverzichtbaren Tool, welches Schattenspender und Sonnenschutz zugleich ist. Schützen Sie sich und Ihre Familie vor dem glutheißen Sommer, welche bei uns im Hochsommer eintreten kann. Doch dieser Schutz muss auch gepflegt werden – so können Sie die Markise reinigen.

Wenn Sie ungeschützt in der Sonne hocken, dann wird Ihnen die Sonne es mit heftigen Kopfschmerzen oder einem Sonnenstich danken. In schlimmen Umständen kann der Nicht-Schutz sogar mit dem Tod bestraft werden. Daher heißt es sich gut mit einer Markise zu schützen.

Um sich aber gut zu schützen sollte die Reinigung nicht außer Acht gelassen werden. Dies ist sehr wichtig, damit Sie die Effektivität und Qualität einer Markise aufrechterhalten können. Eine Markise kann also sehr wertvoll sein. Daher sollte man auch vernünftig in eine Markise investieren, denn nur so kriegen Sie eine Markise, die äußerst wertvoll ist und Sie effektiv vor der Sonne schützen kann.

Wenn es denn nicht so heiß sein sollte, dann können Sie den Bezug entweder abnehmen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie den Bezug nicht einfach in die nächste Ecke in Ihrer Garage oder in Ihrem Gartenhäuschen schleudern. Denn ansonsten kann der Bezug vergammeln, oder sich Insekten darin einnisten. Damit Sie nicht den gleichen Fehler machen und Ihre Markise reinigen richtig machen, möchten wir Ihnen zeigen wie Sie am besten vorgehen können.

Wie reinige ich eine Markise am besten

Bei der Reinigung Ihrer Markise von Verschmutzungen und Grünbelag können Sie auswählen zwischen verschiedenen Arten. Sie können den Bezug von einem Sichtschutz Balkon oder Sonnensegel beispielsweise in der Waschmaschine reinigen lassen. Leider ist dies nur mit kleineren Bezügen möglich. Verwenden Sie für die Reinigung auch nur ein Feinwaschmittel und waschen Sie den Bezug bei einer Höchsttemperatur von 40 Grad. Schleudern sollten Sie den Bezug am besten gar nicht.

Des Weiteren können Sie auch Ihren Hochdruckreiniger zum Säubern verwenden. Dies bietet sich auf jeden Fall an, wenn Sie ein solches Gerät zuhause haben. Ein Hochdruckreiniger ist sehr effektiv wenn es darum geht Flecken zu entfernen die hartnäckig sind. Mit einem Hochdruckreiniger kriegen Sie so ziemlich jeden Schmutz weg.

Wir weisen darauf hin, dass Sie einen Hochdruckreiniger nur nutzen sollten, wenn Sie den Schmutz mit normalen Methoden nicht wegkriegen. Wenn Sie den Hochdruckreinigern nun verwenden, dann wählen Sie einen leichten Strahl aus, der nicht so hart ist. Waschen Sie den Bezug solange bis kein Schaum mehr zu sehen ist. Machen Sie dies an einem sonnigen Tag wo es sehr trocken ist.

Wenn gar nichts mehr hilft, dann versuchen Sie es mit Chemikalien. Achten Sie aber darauf, dass keine Kinder oder Tiere in der Nähe sind. Denn mit Chemikalien ist auf keinen Fall zu spaßen.

Muss ich eine Markise nach dem reinigen imprägnieren

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Nicht nur die Reinigung ist wichtig, sondern auch die Imprägnierung. Nutzen Sie dazu ein Imprägniermittel, welches Sie auf Amazon finden können. Sie sollten Ihre Markise auf jeden Fall imprägnieren lassen, wenn Sie auf eine sorgfältige Reinigung Wert legen und möchten, dass die gewohnte Qualität und Effektivität ihrer Markise erhalten bleiben.

Beachten Sie aber, dass Sie keine scharfen Reinigungsmethoden verwenden, ansonsten ist eine Imprägnierung nur schwer durchzuführen. Daher am besten nur auf Wasser, Seifenwasser oder Sonnenschirm-Reiniger setzen.

Stockflecken bei Markise reinigen

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Stockflecken sehen einfach grässlich aus und Sie möchten ja auch nicht, dass Sie diese direkt sehen, wenn die Markise voll ausgerollt ist. Anders ist es natürlich, wenn sich diese Flecken oberhalb der Markise befinden, dann werden diese natürlich nicht sofort gesehen. Trotzdem.

Wenn Stockflecken auf die Markise geraten, dann sollte man dringend handeln. Am besten nehmen Sie den Stoffbezug ab und legen ihn in einen Eimer Wasser mit Gebissreiniger. Dann warten Sie bis die Tabletten aufgelöst sind. Anschließend rühren Sie gut um. Die Stockflecken sollten bereits nach kurzer Zeit verschwunden sein.

Alternativ können Sie aber auch Sagrotan Schimmel Ex nutzen. Dies funktioniert genauso gut. Das Sagrotan Mittel besprühen Sie nun auf den Bezug und geben ihn dann in eine Wäschemaschine.

Wie wird eine Markise gereinigt

Für die Reinigung von Markisen bietet sich am besten der Glutoclean Markisenreiniger an. Dies ist ein Reinigungsmittel, auf das Sie unbesorgt setzen können. Das Reinigungsmittel wurde von uns ausführlich getestet und ist somit auf jeden Fall zu empfehlen. Gerade, weil Glutclean nur für die Reinigung von Markisen konzipiert ist, können Sie Äste, Laub, Moos oder Dreck von Insekten und Vögel schnell und problemlos reinigen.

Lesen Sie auch: Fliesen reinigen – Tipps und Tricks

Insbesondere wenn Sie mit Schmutz kämpfen müssen, der sich nur sehr mühsam entfernen lässt, kann dieses Reinigungsmittel wahre Wunder vollbringen. Sprühen Sie ein bisschen Glutoclean auf den Bezug und lassen ihn bis zu drei Minuten einwirken. Und dann einen Schwamm und warmes Wasser dazu nehmen und den Schmutz oder die Flecken richtig auswaschen.

Wir hoffen, dass Ihnen das Lesen unserer Ratschläge Spaß gemacht hat. Das regelmäßige Reinigen Ihrer Markise ist schon wichtig, denn Sie möchten ja auch langen Spaß an diesem Produkt haben. Eine Markise zu reinigen ist gar nicht mal so schwer. Zunächst geht es darum zu identifizieren um welche Art von Dreck es sich handelt. Wenn Sie diesen Schritt gemacht haben, handeln Sie.

Nehmen Sie den Bezug ab und reinigen Sie diesen zunächst mit der Hand. Wenn das nicht geht, nehmen Sie einen Hochdruckreiniger und wählen die sanfte Methode aus. Anschließend geben Sie Ihren Bezug in die Waschmaschine und waschen bei maximal 40 Grad aber ohne Schleudern. Danach wird Ihr Bezug wie neu aussehen.

Die Qualität wird erhalten bleiben und Ihre Markise wird mit prächtigen Farben nach wie vor glänzen. Mit unseren Tipps wird die Reinigung Ihrer Markise zu einem Kinderspiel und gleichzeitig sparen Sie Geld. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Reinigen.

Schritte beim Reinigen der Markise

  1. Begutachtung der Markise und Auswahl von Reinigern
  2. Besorgung von passenden Reinigungsmitteln
  3. Gartenmöbel beiseite räumen oder abdecken
  4. Reinigung des Markisenstoffs vor der Pflege
  5. Impregnierung gegen Feuchtigkeit und Neuverschmutzung nach dem Trocknen

Markise auf dem Balkon reinigen

Es gilt also Vorsorge zu treffen. Denn schließlich möchten Sie ja gerade im Sommer einen vernünftigen Schattenspender haben und Ihre Familie schützen wollen. Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie für Ihre Markise sicherlich viel Geld ausgegeben haben. Weiterhin sollten Sie sich bewusst sein, dass eine Markise ein hochwertiges Produkt ist, welches den extremsten Wetterumständen standhalten sollte.

Damit Sie aber die hohe Qualität Ihrer Markise nicht einbüßen müssen, sollten Sie Ihre Markise richtig reinigen. Wir zeigen Ihnen wie das richtig funktioniert und worauf Sie alles achten sollten. Denn wenn Sie Ihre Markise regelmäßig reinigen, dann können wir Ihnen garantieren, dass sie eine lange Freude an Ihrem Produkt haben werden. Wichtig ist, dass Sie Ihre Markise nur nutzen bzw. ausrollen, wenn Sie sie wirklich benötigen.

Sie können auf diese Weise verhindern, dass der Bezug der Markise ausbleicht. Gut ist auch, wenn Sie das Tuch der Markise in eine Schutzhülle legen, wenn Sie es nicht verwenden. Diese Schutzhülle sollte auf jeden Fall wasserdicht und lichtdurchlässig sein. Auf diese Weise können Sie gewährleisten, dass die Markise ihre schönen Farben beibehält und nicht verfault.

Wir haben uns zunächst über die Lagerung ausgesprochen, da diese neben dem Reinigungsprozess auch entscheidend ist. Denn was nützt es, wenn wir die Markise richtig pflegen, diese aber dann so aufbewahren, dass sie entweder verfault, ausbleicht oder schnell verschmutzt.

Bei der Reinigung ist es äußerst wichtig, dass Sie die Markise bzw. das Markisentuch so sanft wie möglich pflegen. Wenn Sie die Markise reinigen, sollten Sie darauf achten, dass Sie ein hochqualitatives Reinigungsmittel verwenden, welches den Dreck effektiv entfernen kann. Dazu kommen wir aber später noch in unserem Artikel. Wichtig ist aber, dass das Reinigungsmittel materialschonend ist und die Markise nicht beschädigt. Zu schärferen Reinigungsmitteln sollten Sie nur greifen, wenn Sie den Schmutz nur ganz schwer abkriegen.

Eine Markise zu reinigen ist nicht weiter schwer. Wenn der Stoff der Markise nicht betroffen ist, dann können Sie davon ausgehen, dass die Reinigung sehr einfach sein wird. Nehmen Sie eine Bürste zur Hand und entfernen Sie den Staub. Üben Sie dazu keinen übermäßigen Druck aus und gehen Sie behutsam vor. Das gleiche gilt für Pflanzensamen, Staub und Äste. Diese können irgendwie in Ihre Markise reingeraten, aber es besteht kein Grund zur Panik. Auch diese Form von Schmutz können Sie ganz leicht entfernen.

Schlimmer wird es, wenn Sie Exkremente von Vögeln oder Insekten entfernen müssen. Dann wird die Reinigung aufwendiger und Sie werden mehr zu tun haben. Allerdings besteht kein Grund zur Unruhe. Auch dieser Prozess gestaltet sich nicht so schwer wie Sie es sich zunächst denken. Befeuchten Sie die betreffenden Stellen und entfernen Sie den Dreck mit warmem Wasser. Verwenden Sie einen Schwamm um den Dreck vorsichtig zu entfernen. Gehen Sie aber nach wie vor behutsam vor damit Sie den Bezug nicht beschädigen. Verwenden Sie auch keine zu scharfen Reiniger ansonsten geht der Bezug kaputt.

Seien wir ehrlich. Etwas sauberzumachen macht nie Spaß. Möchten Sie aber eine längere Freude an Ihrem Produkt haben und in den Genuss der Qualität kommen, die Sie anfangs gewohnt waren, dann sollten Sie auf jeden Fall die Reinigung selbst in die Hand nehmen. Sie sparen Kosten als wenn Sie den Bezug in eine Reinigung geben und Sie werden die gewünschte Qualität und Effektivität auch erhalten. Gerade wenn Sie über einen eigenen Garten verfügen, sollten Sie in der Lage sein, derartige Problemfälle selbst in die Hand zu nehmen. Das Reinigen der Markise ist auch gar nicht weiter schwer und kann wie bereits erwähnt Ihnen viele Kosten sparen.

Ähnliche Suchanfragen:

1 thought on “Markise reinigen und imprägnieren”

  1. Hallo Zusammen,
    ich habe das Renigungsmittel wie im Video gezeigt angewendet und 15 min einwirken lassen. Das Putzen der Markise war wirklich einfach. Nur auf Pflanzen in der Umgebung aufpassen. Hab Ihr auch einen Newsletter per Mail wenn Ihr einen neuen Beitrag habt?
    LG Karl

Close