Rasen düngen – Vergleich Teuer gegen günstig selbst gemischt und perfekt abgestimmt

Rasen düngen – Vergleich Teuer gegen günstig selbst gemischt und perfekt abgestimmt
Rasen düngen – Vergleich Teuer gegen günstig selbst gemischt und perfekt abgestimmt
Rasen düngen im Vergleich zwischen Teur und Günstig. Günstig rasen düngen können Sie wenn Sie die Komponenten einzeln kaufen und selber mischen. Wie es geht erfahrt Ihr hier.

Warum muss man einen Rasen eigentlich düngen?

Ohne Licht, Luft und Wärme könnten keine Pflanzen wachsen, also auch kein Rasen. Doch selbstverständlich braucht das Gras noch weitere Nähr- und Mineralstoffe zum Wachsen, denn die entstehende Materie muss ja irgendwo herkommen. Durch den Auftrag von Rasendünger wird dem Gras also Nahrung zugeführt, die dann für ein gesundes Wachstum und einen schönen, dichten Rasenteppich sorgt. Sinnvoll ist es, bis zu dreimal jährlich den Rasen zu düngen, also je einmal im Frühling, im Sommer und im Herbst. Experten weisen darauf hin, dass der Rasen zu verschiedenen Jahreszeiten unterschiedliche Nährstoffe zum optimalen Gedeihen benötigt.

Empfehlenswerte Rasendünger

Welche Produkte zu Rasendünger empfehlen Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 bekanntesten Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Nach Preis aufsteigend sortiert:

Angebot
Substral Herbst Rasendünger, kaliumreicher Spezial-Rasendünger mit lang anhaltender Wirkung für 500 m², 12,5 kg Sack
  • Substral Herbst Rasendünger hilft Ihrem Rasen die Wintermonate besser zu überstehen, damit Sie bereits im Frühling mit einem grünen Rasen in die neue Gartensaison starten können
  • Kaliumreicher Spezial-Rasendünger mit lang anhaltender Wirkung, regeneriert und kräftigt den Rasen für Herbst und Winter
  • Kalium stärkt die Zellstruktur zur Überwinterung und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Frostanfälligkeit im Winter
  • Substral Herbst Rasendünger sorgt für einen grünen und gesunden Start Ihres Rasens in das Frühjahr, konkurrenzstarker Rasen statt Moos und Unkraut
  • Feines homogenes und staubfreies Minigranulat zur optimalen Ausbringung, NPK-Dünger (6-5-10) mit Eisen

Mehr zum Thema erfahren

Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Rasendünger

Brandneu und eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf alle Fälle anschauen.

Neu
Ecofertis organischer Rasendünger Herbst - Bio Rasendünger mit Langzeitwirkung für maximale Winterhärte, Herbstrasendünger unbedenklich für Haustiere, Rasendünger bio, 10kg
  • Für einen gesunden, wiederstandsfähigen grünen Rasen - Bio- Rasendünger, dessen spezifische Zusammensetzung die schnelle Wirkung des Düngers gewährleistet, für ein gleichmäßiges Wachstum des Rasens sorgt.
  • 100% pflanzlich - Der Herbst Dünger fördert das aktive Bodenleben und stärkt die Pflanzengesundheit. Die wertvollen organischen Substanzen fördern das Bodenleben. 100% biologisch und vegan.
  • Unbeschwertes Nutzen der Rasenfläche - Der Rasen kann nach dem Düngen ohne Weiteres sicher von Ihnen, ihren Kindern und Haustieren genutzt werden.
Neu
Rasendünger Spezialdünger +Eisen 2,5kg
  • gekörnter Spezialdünger mit schneller Wirkung
  • ausgewogene und bedarfsgerechte Nährstoffzusammensetzung
  • hochwertige organische Rohstoffe aus natürlicher Zusammensetzung

Welcher Rasendünger wird am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in der Bestseller-Liste.

Angebot Substral Herbst Rasendünger, kaliumreicher Spezial-Rasendünger mit lang anhaltender Wirkung für 500 m², 12,5 kg Sack
Angebot COMPO Rasen-Langzeitdünger, 3 Monate Langzeitwirkung, Feingranulat, 20 kg, 800 m²
Angebot Substral Rasendünger, mit Langzeitwirkung, 100 Tage Langzeitdüngung, staubfreies Granulat mit umhüllten Langzeitstickstoff, 15 kg für 750 m²

Was ist von fertigen Rasendüngern zu halten?

Bei fertigen Rasendüngern gibt es im Prinzip zwei Hauptprobleme: Erstens gibt es eine so große Auswahl, dass man als Laie schlicht überfordert ist. Alle möglichen Formen von Granulat und Düngemehl sind hier zu finden, die natürlich jeweils unterschiedliche Düngeeigenschaften besitzen. Das zweite Problem ist die Preisfrage: Ist der Billigdünger auch der schlechteste? Und ist das sündhaft teure Produkt auch wirklich ein Wunderdünger für den Rasen? Um diese Fragen gut beantworten zu können, müsste man deutlich tiefer in die Materie eintauchen und genau recherchieren, welche Nährstoffe in welchem Dünger in welcher Konzentration enthalten sind. Doch wenn man an diesem Punkt bereits angelangt ist, kann man den Rasendünger auch gleich komplett selber mischen.

Worauf ist beim Düngen außerdem zu achten?

Bei einem selbstgemischten Rasendünger ist es natürlich ohne Weiteres möglich, die Nährstoffe ganz nach individuellem Bedarf und der Jahreszeit zuzugeben. Danach wird das Gemisch in einen speziellen Streuwagen gefüllt. Dort können Abgabemenge und Korngröße genau eingestellt werden. Fährt man danach Bahn für Bahn die Wiese entlang, wird das Düngemittel schön gleichmäßig aufgetragen. Wenn man diese Arbeit unmittelbar vor einsetzendem Regen erledigt, wird der Dünger direkt schön ins Gras eingewaschen und gelangt direkt an die Wurzeln.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"