Garten – Rasen mit Asche düngen der ultimative Dünger

Rasen mit Asche düngen

Rasen mit Asche düngen – Weshalb Asche ein besonders guter Dünger ist, sehen Sie im Video.  Asche eignet sich dabei hervorragend nicht nur als Rasendünger. Wieso sich indes Asche als Dünger eignet, sehen Sie im Video.

Wer seinen Rasen liebt, der pflegt somit diesen auch gründlich. Gerade in der wärmeren Jahreszeit macht dies übrigens am meisten Spaß.

Damit Ihr Rasen auch prächtig wächst und gedeiht sollten Sie ihn schließlich regelmäßig düngen. Hierzu kaufen Sie vermutlich einen handelsüblichen Dünger. Doch wieso probieren Sie es nicht einmal mit Asche? „Asche als Rasendünger?“, fragen Sie sich jetzt bestimmt.

Und wir sagen dazu ganz klar – ja! Im Video sehen Sie, aus welchem Grund Asche auf jeden Fall der perfekte Rasendünger ist. Auch die Anwendung wird Ihnen dabei natürlich erläutert.

Wieso eignet sich Asche als Dünger?

Vermutlich grillen Sie im Sommer gern oder sind sogar Besitzer eines Kamins. Wieso sollten Sie sich also einen Rasendünger kaufen, wenn Sie den perfekten Dünger schon zu Hause haben?

Dank der hohen Dichte an Nährstoffen eignet sich Asche aus diesem Grund als hervorragender Dünger. Asche besitzt dabei Kalium, Magnesium, Calcium, Natrium und Eisen. Durch diese Nährstoffe wird der Rasen schließlich gesund gehalten. Darum kann Selbst bei Moosbefall Asche verwendet werden.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ausschließlich Asche aus unbehandeltem Holz verwenden. Holzkohle und Grillbriketts enthalten Schadstoffe und sind somit nicht zu empfehlen. Darüber hinaus sollten Sie auf Brandbeschleuniger von Vorhinein verzichten.

Rasen mit Asche düngen
Rasen mit Asche düngen

Den Rasen mit Asche düngen

Haben Sie sich inzwischen für Asche als Dünger entschieden, sollten sie nicht einfach drauf los düngen. Pro Quadratmeter sollten Sie dabei circa 30 Gramm Asche anwenden.

Anderenfalls kann es jedoch zu einer Überdüngung kommen. Verteilen Sie die Asche locker auf Ihrem Rasen.

Anwenden können Sie Ihren Dünger stets von April bis September. Schon bald werden auch Sie erkennen, wie gut Ihrem Rasen die Nährstoffe tun.

4.7/5 - (37 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"