Rasen mulchen – Wie funktioniert das Mähen des Rasens mit Rasenmäher ohne Fangkorb


Rasen beim mähen mulchen – Wie einfach funktioniert das Mähen des Rasens mit einem Rasenmäher zum mulchen ohne Fangkorb


Rasen durch mulchen wieder fit

Der Rasenschnitt ist gut für den Rasen und spendet ihm ausreichend Kraft. Dies liegt an den Nährstoffen und den Spurenelementen im Mulchschnitt. Beim Mulchen wird das abgemähte Gras fein gehäckselt und auf der Rasenfläche verteilt. Mit einem Mulchmäher ist diese Arbeit schnell erledigt und der Rasen bekommt die perfekte Länge. Vorteil beim Mulchen ist, dass man den Fangkorb des Rasenmähers nicht permanent leeren muss und man zusätzlich Geld für benötigten Rasendünger sparen kann. Studien sprechen pro Jahr von einer Ersparnis zwischen 30 und 40 Euro für 100 Quadratmeter Rasenfläche.

Angebot Makita DLM382Z Akku-Rasenmäher 2x18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Angebot Bosch Rasenmäher Rotak 32 (1200 W, Grasfangbox 31 l, Schnittbreite: 32 cm, Schnitthöhe: 20-60 mm, im Karton)
Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30 Li Kit Power X-Change (Li-Ion, 18 V, bis 150 m², 30 cm Schnittbreite, 3-stufige Schnitthöhenverstellung, inkl. 18 V 3 Ah-Akku und Ladegerät)

Schnitthöhe beim Mulchen beachten

Die optimale Schnitthöhe für das Mulchen liegt bei 3 bis 5 cm. Will man auf Nummer sicher gehen, dann sollte man immer die mittlere Einstellung am Mulchmäher wählen. Schneidet man zu tief, dann schädigt man auf Dauer das Gras und Unkraut kann leichter wachsen. Daher sollte man lieber öfter mähen als einmal zu kurz zu schneiden. Auf keinen Fall sollte man bei zu feuchter Witterung mulchen, der Rasenschnitt kann sich dann nicht zersetzen. Ist der Rasen zu hochgewachsen, sollte man Schritt-für-Schritt die Fläche herunter mähen, sodass die Mulchschicht nicht dicker als 2 cm wird.

Wann mähen und wann mulchen?

Die wenigen Regeln für das Mulchen sollte man beachten, wenn der Rasen saftig grün sein soll. Im März oder April wird der Rasen das erste Mal gemäht und der Rasenschnitt entfernt. Danach wird bei Bedarf vertikutiert und gedüngt. Sobald der Rasen 6 bis 8 cm gewachsen ist, kann man das erste Mal den Mulchmäher einsetzen. Gemulcht wird dann immer einmal pro Woche, jedoch darf der Rasen auf keinen Fall zu feucht sein. Daher sollte man an Regentagen oder wenn es zu ist auf das Mulchen verzichten. Das feuchte Gras würde verklumpen und so zu Fäulnis und unschönen Stellen führen. Die Folge sind kahle Stellen und man muss nachsäen.

 

Ein Kommentar

  1. Beim Mulchen von Grünflächen werden sämtliche in der Wiese lebenden Insekten getötet. Und andere Kleintiere. Dieser Faktor ist schon lange bekannt. Trotzdem nimmt der Gebrauch der Mulchmähtechnik weltweit zu und hat sicher einen erheblichen Anteil am Insektenschwund und Artensterben. Es gibt sicher Mähtechniken, die ähnlich effektiv wie das Mulchen sind, aber Insektenschwund. Es wird Zeit, daß sich die Hersteller darum kümmern.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"