Rasendünger verteilen: Wie ein Streuwagen beim Rasendüngen hilft


Habt ihr Euch auch schon mal darüber geärgert, dass der Rasen nach dem Düngen an einigen Stellen schneller wuchs als an anderen? Ein Grund dafür kann das ungleichmäßige Ausbringen des Rasendüngers sein.

Warum Rasendünger mit einem Streuwagen verteilen?

Rasendünger sollte immer mit einem Streuwagen verteilt werden, da sonst der Dünger ungleichmäßig auf der Fläche verteilt wird. Dank des Streuwagens kann der Rasen an allen Stellen gleichmäßig den Dünger aufnehmen und wird so auch ein gleichmäßiges Grün bekommen. Das Ausbringen mit dem Streuwagen hat auch den Vorteil, dass der Aufwand deutlich geringer ausfällt und letztendlich auch deutlich weniger Düngemittel benötigt wird als beim Ausbringen mit der Hand.

Angebot WOLF-Garten - Streuwagen »Perfekt« WE 430; 5450000
Angebot Gardena Streuwagen L: Universalstreuer zum Ausbringen von Dünger, Samen und Streusalz, 45 cm Streubreite, für ca. 400 m² Rasenfläche, 12.5 l Fassungsvermögen, mit Verschlussschieber (432-20)
Angebot Substral EasyGreen Universal-Schleuderstreuer, Streuwagen, Düngerstreuer mit Rotationstechnik, 1 St.

Was ist beim Verteilen von Rasendünger zu beachten?

Rasendünger sorgt dafür, dass die Rasenfläche gleichmäßig grün wird und dass störendes Unkraut leichter zurückgehalten wird. In jedem Fall gilt beim Rasendünger nicht – viel bringt viel, sondern eher die Devise, dass man nur soviel Rasendünger verteilt, wie es der Bodenzustand erfordert. Nur so ist sichergestellt, dass lebenswichtige Nährstoffe für den Rasen gezielt an die Pflanzen kommen und somit die Umwelt schonen. Ein zu viel an Rasendünger wirkt sich negativ auf die Umwelt aus, denn es gelangt in das Grundwasser. Bevor man Rasendünger einsetzt, sollte man mithilfe einer Bodenanalyse feststellen, welche Nährstoffe für den Rasen wichtig sind und auf welche man getrost verzichten kann. Die Nährstoffanalyse gibt zudem Auskunft über den pH-Wert des Bodens, also ob dieser sauer oder alkalisch ist.

 Was sollte ich vermeiden, wenn ich Rasendünger verteile?

Der Rasendünger sollte möglichst nicht mit der Handausgebracht werden, sondern immer mit einem Streuwagen. Nur so kann man einem Überdüngen vorbeugen und schadet auch nicht er Umwelt. Gerade bei großer Hitze sollte man den Rasen nicht düngen, sondern lieber im Vorfeld einen Langzeitdünger einsetzen. Muss man dennoch düngen, dann sollte man dies auf die späten Abendstunden ähnlich wie das Gießen verlegen. Auf keinen Fall darf man beim Rasendünger zu einem Industrie- oder Landewirtschaftsdünger greifen, auch wenn dieser günstiger ist. Grund hierfür ist die zu starke Konzentration des Düngers, die der Rasenfläche schadet.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"