Reifen selber wechseln – Anleitung sowie Tipps und Tricks rund um den Räderwechsel


Reifen selber wechseln ist einfacher als gedacht – Anleitung sowie Tricks und Tipps rund um den Radwechsel im DIY. Weiter erfahren Sie was alles zum Wechsel der Reifen an Werkzeug notwendig ist und worauf Sie achten müssen.


Radwechsel auch ohne Werkstatt meistern

Eine Regel unter Autofahrern besagt, dass von Ostern bis Oktober Sommerreifen auf das Fahrzeug gehören. Zum Reifenwechsel muss man jedoch nicht immer zwingend in eine Autowerkstatt fahren. Die Reifen kann man leicht selbst wechseln.

Jedoch sollte man eine Werkstatt aufsuchen, wenn keinerlei Erfahrung besteht oder wenn es sich um schwere Reifen handelt.

An Werkzeug benötigt man einen stabilen Wagenheber, einen Unterstellbock, ein Radkreuz, eine Drahtbürste zum Säubern,ein Drehmomentschlüssel sowie einen Schlüssel für das Felgenschloss.

Angebot Cartrend 7740014 Hydraulischer Rangierwagenheber, 2 T Tragkraft, für Werkstatt und Hobby, gefertigt aus Qualitätsstahl
Unitec Rangierwagenheber hydraulisch 2t
DUNLOP- Hydraulischer Rangierwagenheber 2T,Kfz-Wagenheber mit Tragegriff, Auflagefläche 360° drehbar, lenkbare Rollen, GS geprüft (Rangierwagenheber + Gummiauflage)

Vor dem Wechsel die wichtigsten Sachen immer prüfen

Bevor man mit dem Wechsel der Räder beginnt müssen die Radschrauben und-muttern geprüft werden. Diese dürfen keine Schäden aufweisen. Die Gewinde müssen sauber und rostfrei sein. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man sie mit einer Drahtbürste reinigen.
Im nächsten Schritt werden die Reifen auf Beschädigungen und auf die richtige Profiltiefe geprüft. Die gesetzliche Profiltiefe beträgt 1,6 mm. Experten raten jedoch bei Winterreifen zu 4 Millimeter. Bei Sommerreifen sollte die Profiltiefe noch mindestens 3 mm betragen.
Ebenfalls sollten die Reifen auf Beschädigungen überprüft werden. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch das Alter der Pneus. Dazu findet man die Informationen auf der Flanke der Reifen.
reifen selber wechseln anleitung
reifen selber wechseln anleitung

Die Schritt-für-Schritt Anleitung zum gelungenen Radwechsel

Bevor es an das Reifenwechseln geht, wird die Handbremse angezogen und der 1. Gang eingelegt. Bei einem Automatikgetriebe wird der Wählhebel auf Stellung P gebracht.
Jetzt werden die Radkappen entfernt und die Radmuttern etwa ¼ Umdrehung gelöst. Im nächsten Schritt wird der Wagenheber an der richtigen Stelle am Unterboden angesetzt.
Das Fahrzeug wird damit bis zur Montagehöhe angehoben. Nun können die Radmuttern komplett abgeschraubt werden. Jetzt wird das Rad abgehoben und unter das Fahrzeug gelegt. Die neuen Reifen können aufgesteckt werden.

Dazu sollte man je Saison zwischen Vorder- und Hinterrad wechseln. Die Radmuttern werden mit

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"