Rigipsschleifen – Werkzeuge Shop

Angebot Einhell Trockenbauschleifer TC-DW 225 (600 W, Ø 225 mm, Drehzahlregelung, teleskopierbar, Absaugadapter, 6x Klett-Schleifscheiben 2xP60 2xP80 2x P120, Koffer)
Angebot Wolfcraft 8722000 Rigips-Set
Matrix DWS 1200 Deckenschleifer, Trockenbauschleifer, Wandschleifer, Durchmesser 225mm, inkl. Absaugschlauch, Fangsack, Soft-Griff, 4m Kabel
Angebot Einhell Trockenbauschleifer TC-DW 225 (600 W, Ø 225 mm, Drehzahlregelung, teleskopierbar, Absaugadapter, 6x Klett-Schleifscheiben 2xP60 2xP80 2x P120, Koffer)
MENZER Langhalsschleifer LHS 225 VARIO mit Teleskoptechnik (1.550-1.950 mm) inkl. Schleifscheiben-Set
Angebot PowerPlus 2-in-1 Kombi-teleskop Trockenbauschleifer(710W), POWX0477
SBS Gitterleinen 280x115mm 60 Stück Mix Pack + 1x Handschleifer 230x105mm
Angebot Wolfcraft 8722000 Rigips-Set
Schleifscheiben Schleifgitter für Langhalsschleifer und Trockenbauschleifer von Wabrasive - ø 225 mm - Korn 80/100/120 je 5 St

Was wird zum Rigipsschleifen benötigt?

Wenn man Rigips schleifen will, dann ist es wichtig, dass man hochwertige Schleifwerkzeuge verwendet. Rigips stellt eine innovative Art von Trockenbau dar. Hier wird eine Mischung aus Gipskarton gehärtet und für die Errichtung von Wänden genutzt. Der Innenausbau zeichnet sich dadurch aus, dass der Gips sehr einfach verbaut werden kann. Weiterhin entsteht auch kein unangenehmes Raumklima.

Rigips kann in Altbauwohnungen oft eingesetzt werden. Denn somit ist es auch möglich an Energiekosten zu sparen. Beim Schleifen braucht man also nicht nur die richtigen Werkzeuge, sondern auch das richtige Wissen. Es ist wichtig, dass man auch ganz genau weiß, wie die zu bearbeitenden Wände geschaffen sind. Dann erst kann man das richtige Werkzeug kaufen. Wem Schleifwerkzeuge zu teuer sind, der kann diese auch in einem Baumarkt oder in einem Fachgeschäft ausleihen. Es schadet daher nicht, wenn man hier genauer nachfragt.

Mit was kann ich Rigips schleifen?

Beim Schleifen braucht man einen Handschleifer mit Schleifgitter. Dazu sollte man den Handschleifer immer in kreisenden Bewegungen einsetzen. Abhängig von der zu bearbeitenden Oberfläche kann auch ein Schleifgitter mit einer Körnung von 100 verwendet werden. In den meisten Fällen ist dies sogar völlig ausreichend. Sollte es aber nur um eine farbliche Gestaltung gehen, so sollten die gespachelten Flächen mit einer feineren Körnung versehen werden. Den Handschleifer sollte man hierzu immer in kreisenden Bewegungen bewegen. Auf diese Weise kann man übrigens auch das Entstehen von Rillen vermeiden.

Was beim Rigipsschleifen zu beachten?

Wenn Fugen und Schraubenköpfe installiert sind, so müssen diese nach der Installation sofort verspachtelt werden. Flächen bleiben nämlich nur selten glatt. Ein anschließender Schleifvorgang wird daher unerlässlich. Wenn die Spachtelmasse angebunden und getrocknet ist, so kann mit dem Schleifen von Rigips auch begonnen werden. Wenn sich am Schleifmittel Klumpen bilden, so ist die Masse noch nicht ausreichend getrocknet. Es ist daher empfehlenswert auch die richtige Fugenmasse zu verwenden. Diese sollte im Idealfall vom Hersteller des Rigips kommen. Auf diese Weise kann eine optimale Fugenfestigkeit sichergestellt werden.

Wenn man beim Schleifen alles richtig macht und auch die passende Fugenmasse verwendet, so kann es nur zu wenigen Fehlern kommen. Allerdings heißt das noch lange nicht, dass man beim Schleifen unachtsam vorgehen soll. Vielmehr sollte man mit viel Fingerspitzengefühl vorgehen. Weiterhin dürfen die Fugen auch nicht zu stark ausschleifen. Schließlich sollten auch keine Unebenheiten der Spachtelmasse überstehen. Sollte man also einen Handschleifer verwenden, so muss dieser auf der Oberfläche aufliegen.

Was ist beim Rigipsschleifen zu beachten?

Beim Schleifen sollte man weiterhin darauf achten, dass der Schleifstaub während des Schleifvorganges richtig abgesaugt wird. Auf diese Weise kann man sich später viel Arbeit ersparen. Für das Absaugen verwendet man am besten einen Industriesauger. Diesen kann man sogar an das Schleifgerät anschließen. Mit dem Staubabsaugen kann übrigens auch ein Überschleifen verhindert werden. Gleichzeitig kann auch ein sauberes Schleifbild gewährleistet werden. Mithilfe der Schleifgitter kann weiterhin eine gute Durchlässigkeit für Staubpartikel sichergestellt werden.

Wenn man nur kleinere Oberflächen bearbeiten will, so ist ein Handschleifer in den meisten Umständen auch vollkommen ausreichend. Wenn man größere Bereiche bearbeiten will, so wird man mit diesem Verfahren nicht weit kommen. Sehr schnell können sich Blasen an den Fingern bilden und die Arbeit muss eingestellt werden. Aus diesem Grund sollte man in diesem Fall einen Trockenbauschleifer nutzen. Mit diesem Gerät kann man Unebenheiten sehr schnell entfernen. Im Vergleich zum Handschleifer ist ein Trockenbauschleifer aber teurer. Sollte man das Gerät nur gelegentlich einsetzen, so macht es Sinn im Baumarkt nachzufragen, ob man sich dieses Gerät ausleihen kann.

Trockenschleifgeräte gibt es heute in vielen möglichen Größen und Formen. Es lohnt sich daher in einen Baumarkt zu gehen und nachzufragen, welche Ausführungen es heute gibt. Das Ausleihen macht natürlich nur Sinn, wenn man das Gerät nur einmal verwendet. In allen anderen Fällen kann man sich ruhig ein Gerät kaufen. Auf diese Weise hat man ein solches Gerät auch zuhause und muss für anfallende Arbeiten nicht immer eines ausleihen. Um Geld zu sparen, kann man ein Schleifgerät auch in einem Onlineshop kaufen. Zwar bekommt man dort keine gute Beratung, dafür aber ist der Anschaffungspreis geringer.

Letzte Aktualisierung am 16.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close