Schutz vor Insekten in den eigenen vier Wänden: hilfreiche Tipps und Tricks

Mit dem Frühlingserwachen erwachen auch Insekten zum Leben. Die Luft wimmelt vor Fliegen, Wespen und Stechmücken, die in den eigenen vier Wänden allerdings eher unerwünscht sind. Wer die Insekten allerdings nicht permanent mit einer Fliegenklatsche bekämpfen möchte, sollte nach effektiveren und tierfreundlicheren Maßnahmen Ausschau halten. Für diesen Zweck kommen vielfältige Möglichkeiten in Betracht.

Hausmittel als Schutz vor Insekten

Die einfachste und schnellste Methode sind Hausmittel, die sich auch in den meisten Haushalten befinden. Allerdings ist der Effekt dieser Hausmittel nicht wirtschaftlich bewiesen, sondern basiert damit eher auf Erfahrungswerten. Ein empfehlenswertes Hausmittel sind getrocknete Gewürznelken, die in aufgeschnittene Zitronen gepresst werden. Außerdem sollen Wirkstoffe wie Lavendel, Katzenminze oder Eukalyptus dabei helfen, die unerwünschten Eindringlinge erfolgreich zu betreiben.

Vorteile eines mechanischen Insektenschutzes

Mechanische Schutzelemente wie Moskitonetze, Fliegengitter oder eine Fliegengitter-Schiebetür haben ihre Wirksamkeit mittlerweile bewiesen. Schutzelemente wie diese stehen mittlerweile in einer großen Auswahl zur Verfügung, so dass jeder die passende Lösung auswählen kann. Ein beliebtes Mittel ist ein Fliegennetz, das Fensterrahmen zwar optisch nicht aufwertet.

Doch dafür sind diese Fliegengitter besonders effektiv. Doch mittlerweile gibt es auch moderne Pendants zum Fliegennetz, die aus schwarzem feinmaschigem Fiberglas bestehen, das den Ausblick nach draußen in keinster Weise versperrt. Dieses Fiberglas ist dabei in widerstandsfähige Aluminiumrahmen integriert.

Vorteile von Fliegengitter-Schiebetüren

Der Vorteil von Fliegengitter-Schiebetüren besteht hingegen darin, dass diese Elemente auch größere Durchgänge von Balkonen oder Terrassen effizient versperren. Diese Schiebetüren sind effektiv und dennoch unauffällig – eine gelungene Kombination. In mehrere Flügel unterteilbar, werden diese Schiebetüren seitlich verschoben.

Damit steht einer uneingeschränkten Nutzung von Balkon- oder Terrassenbereichen auch nichts im Wege. Zusätzlich sind auf dem Markt mittlerweile auch Rollosysteme erhältlich, die mit einem Raffstore oder Plissee vergleichbar sind. Diese Systeme können einfach über das gesamte Jahr hinweg hängen bleiben. Denn in einem Rollokasten sind diese Elemente kaum noch sichtbar.

Die meisten modernen Insektenschutz-Elemente verbindet die Gemeinsamkeit, dass damit auch Fenster problemlos geöffnet und wieder geschlossen werden können. Dadurch ist ein effizienter Insektenschutz garantiert, auch wenn die Zimmer gelüftet werden. Generell sind die eigenen vier Wände natürlich besonders gut geschützt, wenn die Fliegengitter an allen Fenstern, Balkon- sowie Terrassentüren angebracht werden.

Wie wirksam sind akustische Hilfsmittel?

Alternativ kommen akustische Hilfsmittel in Betracht, deren Wirkung aber genauso wenig wissenschaftlich erwiesen ist wie die von Hausmitteln. Diese akustischen Geräte erzeugen einen sehr hohen Ton, der zwar für das menschliche Gehör nicht wahrnehmbar ist.

Allerdings sollen sich Insekten an diesen Tönen stören. Bestenfalls ergänzen diese akustischen Signale Fliegengitter oder Moskitonetze in Schlafzimmern, durch die hin und wieder doch noch das eine oder andere Insekt dringen kann. Dann steht einem unbeschwerten Aufenthalt in den Räumen auch bei geöffneten Fenstern im Frühjahr und Sommer nichts im Wege.

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"