Stahlwandpool Komplettsets – Ein beliebter neuer Trend

Stahlwandpool Komplettsets – Ein beliebter neuer Trend
Stahlwandpool Komplettsets – Ein beliebter neuer Trend
Es gibt Planschbecken, aufblasbare Pools und Schwimmbecken, die in die Erde eingelassen sind. Stahlwandpools schließen die Lücke dazwischen. Sie sind stabiler als die aufblasbaren Varianten, allerdings deutlich preisgünstiger als die dauerhaft angelegten Pools. Aber es gibt noch weitere Merkmale, die einen Stahlwandpool auszeichnen.

Was zeichnet eine Stahlwandpool aus?

Wie der Name bereits erkennen lässt, handelt es sich hierbei um einen Pool, der von einer Stahlwand umfasst wird. Meistens sorgen das Bodenprofil und der Handlauf für die notwendige Stabilität dieser Schwimmbecken. Während Stahlwandpools aus dem Baumarkt oft nur über eine geringe Materialstärke verfügen, sind hochwertige Pools aus dem Fachhandel besser verarbeitet, stabiler und entweder galvanisiert oder feuerverzinkt. Ein spezieller Schutzlack sorgt zusätzlich für Qualität und Langlebigkeit. Alle Stahlwandpools besitzen einen Handlauf, der auf der Stahlmantelkante befestigt ist.

Dieser hat gleich mehrere Funktionen. Einerseits hält er den Pool und die Poolfolie in Form, zweitens dient er beim Schwimmen beziehungsweise Baden als Haltemöglichkeit. Drittens sorgt er dafür, dass man sich an der Stahlwandkante nicht verletzen kann. Ebenfalls stabilisierend und formgebend sind die Bodenprofile des Stahlwandpools. In der Regel bestehen sie aus UV-beständigem PVC. Übrigens können einige Stahlwandpools sogar in den Boden eingelassen werden. Da diese oftmals an Ort und Stelle überwintern, lohnt es sich hier besonders, auf Qualität zu achten.

Welche Vorteile hat ein Stahlwandpool Komplettset?

Ein Stahlwandpool ist mehr als nur ein ummanteltes, wassergefülltes Becken. Zusätzlich werden auch eine Leiter für den Einstieg, eine Filterpumpe nebst zugehörigen Schläuchen und manchmal auch eine Heizung benötigt. All dieses Zubehör kann man auch einzeln erwerben. Komplettsets sind aber unter dem Strich preisgünstiger zu haben. Außerdem hat man hier die Gewissheit, dass alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind. Trotzdem ist es sinnvoll, bereits beim Kauf des Komplettsets auf die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und eventuell auch weiterem Zubehör zu achten. Denn bekanntlich weiß niemand, was in der Zukunft womöglich erforderlich sein wird.

Was muss man beim Stahlwandpool beachten?

Beim Kauf eines Stahlwandpools sollte man nicht am falschen Ende sparen. Billige Pools aus dem Baumarkt mögen ihren Zweck vielleicht für einen Sommer erfüllen. Oft beginnen die Probleme aber bereits, wenn der Pool im Herbst eingepackt und eingelagert werden soll. Hochwertige Stahlwandpools hingegen lassen sich ohne Schwierigkeiten zerlegen und fast beliebig oft wieder aufbauen. Sinnvoll ist, auf Tests und Bewertungen unabhängiger Prüfinstitute zu achten. Die Knackpunkte bei bestimmten Stahlwandpools treten hier schonungslos zutage.

Welche Poolformen gibt es?

Stahlwandpools gibt es in unterschiedlichen Bauformen. Neben den runden Pools findet man auch quadratische, rechteckige, vieleckige oder ovale Pools. Vollkommene Freiformen, wie man sie von gemauerten Pools ebenfalls kennt, gibt es aus Gründen der Stabilität und der Handhabung bei Stahlwandpools allerdings nicht.

DIY-Tipp: Selber die WC-Spülung reparieren – So geht es

Welcher Stahlwandpool ist der beste?

Letztlich muss diese Frage individuell beantwortet werden. Meistens wird allerdings zu einem rechteckigen Stahlwandpool geraten, da dieser bei annähernd identischen Nutzungseigenschaften bis zu einem Drittel weniger Wasser benötigt. Wer sich dennoch für einen runden Pool entscheidet, benötigt eine leistungsstärkere Pumpe und muss dem Poolwasser mehr Chlor zusetzen. Wenn der Pool vor der jeweiligen Saison aufgebaut und danach wieder abgebaut werden soll, erweist sich ein rechteckiges oder quadratisches ebenfalls als deutlich einfacher in der Handhabung.

Wie stabil ist ein Stahlwandpool?

Obwohl Stahlwandpools vergleichsweise filigran wirken, erweisen sie sich dennoch als erstaunlich tragfähig. Runde Pools können freistehend und ohne zusätzliche Stabilisierung viele tausend Liter Wasser tragen. bei rechteckigen oder ovalen Stahlwandpools kann es vonnöten sein, die Seiten punktuell abzustützen. Wenn ein Stahlwandpool passgenau in den Boden eingelassen wird, muss man sich über dessen Stabilität gar keine Gedanken machen. In allen anderen Fällen liefert der Händler oder Hersteller die relevanten Informationen.

Welcher Untergrund für Stahlwandpool?

Ein Stahlwandpool benötigt einen tragfähigen und ebenen Untergrund. Bei einem solchen kann es sich um eine Rasenfläche, aber auch um einen gepflasterten oder betonierten Bereich handeln. Perfekt ist ein verdichtetes Sandbeet und / oder ein mit 5 Zentimeter starken Styrodurplatten ausgelegter Bereich. Diese schaffen nicht nur Stabilität, sondern isolieren auch hervorragend vor der Bodenkälte.

Kann man Stahlwandpool in Boden einlassen?

Nicht jeden, aber viele Stahlwandpools kann man in den Boden einlassen, wo er oft sogar dauerhaft verbleiben kann. Dieses Verfahren dient dem besonderen Schutz des Pools, da man ihn bei Nichtgebrauch einfacher abdecken kann. Darüber hinaus wirkt der eingelassene Pool eleganter und das Gelände insgesamt aufgeräumter. Soll ein alter, lange Jahre nicht verwendeter Pool reaktiviert werden, ist die Integration eines passgenauen Stahlwandpools oftmals einfacher und preisgünstiger als die Renovierung des alten Schwimmbeckens.

Wie tief muss ein Stahlwandpool in die Erde?

Wenn für den Stahlwandpool eine Versenkung im Boden ausgehoben wird, müssen die Seitenwände vollständig unter der Oberkante verschwinden. Meistens wird empfohlen, zur Becken- beziehungsweise Wandtiefe 10 Zentimeter für den Boden zu addieren. Ist die Versenkung tiefer als erforderlich, so muss die Wasseroberfläche stets unterhalb der Oberkante der Stahlwand liegen. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Wasser im Pool verbleibt und nicht verunreinigt wird.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"