SUV: Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid „ST-Line X“ – Fahrbericht mit FULL Review


Ford bringt seinen Bestseller Kuga im Frühjahr auf einer neuen Basis. Auf der sogenannten C2-Plattform basiert auch der aktuelle Focus. Daher sind technische und optische Ähnlichkeiten naheliegend.


Was ist das Besondere am Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid?

Optisch fällt der neue Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid durch eine neue Länge auf. Er ist sowohl länger als auch breiter im Vergleich mit dem Vorgänger-Modell. Das Cockpit des Wagens erinnert an den Focus des Herstellers. Erstmals verfügt ist ein selektiver Fahrmodus-Schalter, der vier verschiedene Fahr-Modi zulässt. Trotz aller Neuheiten reicht der Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid noch nicht an das Niveau vieler deutscher Premium-Hersteller heran.

AZUGA AZ12000199 Gummi Kofferraumwanne Premium Antirutsch fahrzeugspezifisch

Ist der Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid eine Empfehlung wert?

Der Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid wird mit einer 48 Volt Mild-Hybrid Technologie betrieben, sodass er mit einer geringeren Drehzahl einen maximalen Drehmoment erreicht. Dies bedeutet, dass der Starter-Generator von einem Keilrippenriemen angetrieben wird, wodurch die Lichtmaschine überflüssig wird. Durch den riemengetriebenen Starter-Generator wird im Fahrbetrieb die Motordrehzahl geregelt. Vereinfacht kann man sagen, dass der Motor weniger Anstrengung bei gleicher Leistung aufbringen muss. Wesentliches Detail hierbei ist, dass der Motor an roten Ampeln ausgeht, auch wenn der Fuß auf der Kupplung bleibt. Die Batterie des Wagens muss nicht an eine externe Stromquelle angeschlossen werden, da durch das Bremssystem diese automatisch auflädt.

Welches Zubehör gibt es für den Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid?

An sinnvollem Zubehör bietet der Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid verschiedene stabile Dachboxen, die jede Menge an Stauraum mit sich bringen. Ansonsten lohnt die Anschaffung einer Marder-Abwehr sowie der dazugehörige Sicherheits-Motorhauben-Schalter. Des _Weiteren gibt es die unterschiedlichsten Smartphone Halter speziell für den Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid sowie eine passende Dash-Cam. Mit einer Digitalradio-Nachrüstung kann man das integrierte Autoradio aufrüsten, um so immer den besten Sound zu empfangen. Nützlich zudem sind die Verbandskästen, das Notfalldreieck und auch die separaten Warnleuchten für den Ford Kuga 2.0 EcoBlue Hybrid. So ausgerüstet, ist man auch im Notfall immer auf alles vorbereitet.

 

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Back to top button
Close