Terrasse und Balkon – Holzbelag EINFACH reinigen auf dem Balkon und Terrasse


Balkon und Terrasse – Der Holzboden ist deutlich empfindlicher als ein Steinboden und muss daher auch spezifisch gereinigt werden. Dies gilt für den Balkon und für die Terrasse gleichermaßen. Mit der richtigen Pflege kann man die Lebensdauer des Holzbodens deutlich verlängern.


Die richtige Reinigung

Durch Witterungseinflüsse und der täglichen Nutzung bildet sich ein Grauschleier auf dem Holzboden. Es kann zur Bildung von kleinen Rissen kommen, durch die dann immer wieder Wasser eindringt.

Daher muss der Boden nicht nur gereinigt, sondern auch gepflegt werden. Als Erstes werden mit einem Besen alle groben Verschmutzungen entfernt.

Je nach Holzart sollte der Besen mehr oder weniger weiche Borsten haben. Danach wird der komplette Boden mit einem Schlauch abgespritzt, sodass er komplett nass ist.

Biologischer Holzschutz HAresil Basic 5l Holzschutzlasur schützt vor Pilze, Holzwurm, Holzschädlinge, Holzschutz für Innen und Außen
WOOD-BLISS 1 Holzschutzmittel, 1 l
Angebot Remmers Holzschutz-Grund 2,5L (farblos)

Das Säubern der Dielen

Im nächsten Schritt nimmt man einen Eimer mit heißem Wasser und etwas Spülmittel – es sollte sich richtig Schaum bilden. Das Gemisch wird großzügig auf den Dielen verteilt und diese dann mit einer Bürste gesäubert.

Anschließend werden die Flächen mit reichlich klarem Wasser abgespült. Zum leichteren Reinigen kann man auch Soda verwenden. Das Pulver wird mit Wasser auf die Verschmutzungen aufgetragen.

Danach muss es für ca. 3 Stunden einwirken bevor man die Dielen mit klarem Wasser nachbürstet und abspült. Auf keinen Fall darf man säurehaltige Mittel zum Reinigen der Holzdielen verwenden. Jetzt muss erst einmal alles richtig trocknen.

Holzterasse einfach reinigen
Holzterasse einfach reinigen

Die Pflege des Holzes

Ist der Holzboden dann richtig getrocknet, werden die Dielen mit einem geeigneten Öl behandelt. Dies bewahrt sie vor dem Austrocknern und dem Bilden von Rissen. Des Weiteren wirkt das Öl gegen die graue Patina.

Optimal ist es, wenn man ein transparentes Öl verwendet, denn so kommt die natürliche Farbe und die Maserung des Holzes gut zum Vorschein. Holzschutzlasuren sind ungeeignet, denn diese blättern zu schnell ab und die Terrasse sind nicht mehr schön aus.

Ist das Öl eingezogen, wiederholt man den Vorgang möglichst am nächsten Tag. Danach sollte die Terrasse für mindestens 24 Stunden nicht genutzt werden. Dieser Vorgang ist jährlich zu wiederholen, um lange Freude am schocken Holzboden zu haben.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"