Treppenbeleuchtung Unterputz einbauen

LED Treppen-Licht FEX

9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Positiv

  • Bruchsichere, weiße Kunststoffhaube
  • Montage in Standard Unterputz-Schalterdosen
  • Witterungsbeständiges Kunststoff-Gehäuse
  • 40 Lumen
  • Direkter Anschluss an 230V

Negativ

  • keine Bekannt

Warum sollten Sie Ihre Treppenbeleuchtung Unterputz einbauen?

Fast jeder benutzt sie mehrmals täglich. Rauf und runter, zu jeder Tageszeit. Eine Treppe ist in fast jedem Gebäude zu finden und bedarf aus diesem Grund einer ordnungsgemäßen Beleuchtung. Eine Treppenbeleuchtung sorgt für eine optimale Sicherheit bei jeder Benutzung. Dadurch, dass eine Treppe ständig in Benutzung ist, besitzt diese ein sehr hohes Unfallrisiko.


Um dieses Risiko vor Allem in den Abend- und Nachtstunden zu verringern, eignet sich eine Treppenbeleuchtung hierfür besonders gut. Eine Treppenbeleuchtung kann Über- oder Unterputz angebracht werden. Möchten Sie eine Treppenbeleuchtung im Nachhinein anbringen, ist dies meist nur Überputz möglich. Befindet sich Ihr Haus derzeit jedoch im Neu- oder Umbau, können Sie Ihre Treppenbeleuchtung auch Unterputz anbringen. Die Treppenbeleuchtung unter dem Putz einzubauen, bringt viele Vorteile mit sich.

Unter dem Putz wird Ihre Beleuchtung bereits an das Stromnetz angeschlossen und Sie müssen sich um Nichts weiter kümmern. Zudem fällt ein unschönes Hängenbleiben weg, da eine Treppenbeleuchtung Unterputz nur wenige Millimeter über die Wand herausragt. Besteht bei Ihnen also die Möglichkeit, die Treppenbeleuchtung Unterputz einzubauen, sollten Sie von dieser unbedingt Gebrauch machen.  Das Endergebnis wird in jedem Fall sehr schön aussehen und Sie vor zukünftigen Unfällen auf der Treppe verschonen.

Welche Möglichkeiten gibt es, die Treppenbeleuchtung Unterputz zu installieren?

Wie Sie bereits in dem vorherigen Abschnitt gelesen haben, ist die Montage einer Treppenbeleuchtung unter dem Putz sehr zu empfehlen. Besteht die Möglichkeit, sollten Sie einen Fachmann mit der Installation Ihrer Treppenbeleuchtung beauftragen. Dieser schließt Ihre Beleuchtung vorschriftsmäßig an Ihr Stromnetz an und Sie genießen lediglich das fertige Ergebnis.

Die Wand neben der Treppe wird meist mit kleinen Löchern versehen, wodurch die Leuchten eingeführt werden. Hinter der Wand erfolgt dann das Anschließen an Ihr Stromnetz. Bezüglich der Farbe, der Form oder des Musters gibt es kaum Dinge, die es nicht gibt. Das World Wide Web bietet viele unterschiedliche Treppenbeleuchtungen an, sodass in jedem Fall auch für Sie etwas dabei ist.

Auch die Farbe des Lichtes können Sie selbst bestimmen. Ob klassisches Warmweiß, Rot, Grün, Blau oder ein Farbwechsel – Ihre Treppenbeleuchtung wird genau so, wie Sie es sich vorstellen. Für geübte Handwerker ist die Installation einer Treppenbeleuchtung unter dem Putz bereits eine standardisierte Arbeit, welche in wenigen Arbeitsschritten vollbracht ist. Nach kurzer Zeit können Sie sich über eine optimale Sicherheit auf Ihrer Treppe freuen.

ledscom.de LED Treppen-Licht FEX Wand-Einbauleuchte, eckig, 8,5x8,5cm, 230V, warmweiß, 6 Stk.
LED Treppenbeleuchtung 6190S Aluminium 90x90x40 mm 2,5 Watt Stufenlicht Wandleuchte unterputz Treppenbeleuchtung SET
Arotelicht 4er Set 3W LED Wandeinbauleuchte Wandeinbaustrahler Treppenlicht Wandleuchte Stufenlicht aussen Mauer Beleuchtung außen Lampe Alu 230V warmweiß 3000K IP65, Grau, inkl. Dose

Treppenbeleuchtung mit einem Bewegungsmelder – ist das sinnvoll?

Eine ganztägige Beleuchtung Ihrer Treppe ist nicht nötig. Tagsüber ist Ihre Treppe in der Regel gut beleuchtet und es herrscht kein großes Unfallrisiko. In den Abendstunden sieht dies jedoch schon anders aus. Würde Ihre Treppenbeleuchtung ganztägig in Betrieb sein, würde Sie spätestens bei Ihrer nächsten Stromrechnung das böse Erwachen heimsuchen.

Um unnötig hohe Stromkosten zu umgehen, sollte Ihre Treppenbeleuchtung durch einen Bewegungsmelder gesteuert werden. Dies ist durchaus sinnvoll, da Sie Ihre Treppenbeleuchtung natürlich nur benötigen, wenn Sie die Treppe betreten. Glücklicherweise haben einige Hersteller bereits mitgedacht und Ihre Leuchten mit einem solchen Bewegungsmelder versehen. Betreten Sie nun also die Treppe, nimmt der Bewegungsmelder dies wahr und schaltet Ihre Treppenbeleuchtung ein.

Nach etwa 30 Sekunden schaltet sich Ihre Beleuchtung aus – vorausgesetzt, der Bewegungsmelder nimmt keine Bewegung mehr wahr. Zusammenfassend ist also zu sagen, dass eine Treppenbeleuchtung bestenfalls mit einem Bewegungsmelder ausgestattet sein sollte. Der Bewegungsmelder sorgt für niedrige Stromkosten und gleichzeitig für eine optimale Sicherheit, sobald diese nötig ist.


Fazit: Besteht bei Ihnen die Möglichkeit, die Treppenbeleuchtung unter dem Putz einzubauen, sollten Sie von dieser unbedingt Gebrauch machen. Befindet sich die Treppenbeleuchtung unter dem Putz, ist ein unschönes Hängebleiben an den Leuchten nicht mehr möglich. Die Treppenbeleuchtung wird hinter der Wand an das Stromnetz angeschlossen, sodass die Kabel nicht zu sehen sind. Dies sorgt für ein sehr ansprechendes Aussehen. Für die Installation der Treppenbeleuchtung sollten Sie nach Möglichkeit einen Fachmann beauftragen.

Dieser führt die Installation der Treppenbeleuchtung ordnungsgemäß durch. Um Ihre Stromkosten zu sparen, entscheiden Sie sich für eine Treppenbeleuchtung mit Bewegungsmelder. Die Treppenbeleuchtungen der Firma Paulmann sind mit einem solchen Bewegungsmelder ausgestattet. Der Bewegungsmelder nimmt das Betreten der Treppe wahr und schützt Sie somit im richtigen Moment vor Unfällen.

Die Paulmann Leuchten besitzen einen Durchmesser von 6,8 cm und der Leuchtwinkel kann dreistufig variiert werden. Dies sorgt stets für eine sehr gute Beleuchtung Ihrer Treppe. Die Paulmann Treppenbeleuchtung ist in verschiedenen Farben, Formen und Muster erhältlich, sodass jeder Geschmack getroffen wird. Jede Paulmann Leuchte ist sehr hochwertig und besitzt eine sehr moderne Optik. Freuen Sie sich auf eine sehr ansprechende Treppenbeleuchtung, welche Ihnen optimale Sicherheit beschert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"