Unkraut – Unkraut EFFEKTIV aus dem Garten verbannen


Unkraut – Die einen bezeichnen es als lästiges Unkraut im Garten. Während andere sagen, es handle sich im Garten um Bei- oder Wildkraut. Wie immer man es auch nennt, man möchte es nicht zwingend in seinem Garten wissen.


Unkraut entfernen

Die umweltfreundlichste, aber auch anstrengendste Methode ist das Jäten. Dies geht recht einfach nach einem Regenguss, denn dann ist der Bodenaufgeweicht und Unkräuter lassen sich leichter entfernen.

Ist der Boden dagegen trocken, sollte man eine Gartenkralle zur Hilfe nehmen. Mit einem Löwenzahnstecher entfernt man auch Unkräuter mit tiefen Pfahlwurzeln ohne große Mühe.

Nicht und Experten, sondern auch Umweltschützer raten vom Einsatz der chemischen Unkrautvernichter ab. Diese schaden der Umwelt, dem, Grundwasser und auch der Gesundheit des Gartennutzers.

Angebot Gloria MultiBrush speedcontrol – Elektrisch | Multifunktionale Oberflächenbürste | Set mit 2 Aufsätzen | Nutzbar als Stein-, Holz-, und Fugenreiniger, sowie Rasenkantenschneider | Unkrautentfernung
Angebot Fiskars Unkrautstecher, Länge: 1 m, Rostfreie Stahl-Arme/Kunststoff-Griff, Schwarz/Orange, Xact, 1020126
Angebot Roundup AC Unkrautfrei, Fertigmischung zur Bekämpfung von Unkräutern, Gräsern und Moos , 5 Liter Kanister

Unkraut trotz Rindenmulch

Vielfach hört man, dass Rindenmulch Unkräuter fernhält. Zumeist wird man enttäuscht, denn die Unkräuter drücken sich trotzdem durch. Beim Kauf sollte man auf Qualität achten und nur Rindenmulch verwenden, das auch wirklich aus zerkleinerter Rinde besteht.

Bevor man das Rindenmulch verteilt, muss der Boden frei von Unkrautern sein. Die Mulch Schicht sollte in jedem Fall mindestens 5 cm dick sein, denn sonst kommt zu viel Licht an die Unkräuter.

Rindenmulch darf auch später beim Pflanzen auf keinen Fall mit Erde vermischt werden. Alle drei Jahre sollte die Mulch Schicht erneuert werden, denn dann hat sich das Rindenmulch zersetzt und Unkräuter können leichter nachwachsen.

Ukraut effektiv aus dem Garten verbannen
Ukraut effektiv aus dem Garten verbannen

Klee im Rasen entfernen

Ein sehr lästiges Übel ist Weißklee im Rasen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollte man vorbeugen, indem man den Rasen ausreichend mit Nährstoffen versorgt, denn Klee ist ein Zeichen für Nährstoffmangel.  Am besten düngt man den Rasen mit Hornmehl, denn dieses hat einen hohen Stickstoffgehalt, enthält jedoch kein Phosphat.

Hat sich Klee erst einmal breit gemacht, kann man es sowohl mit einem Vertikutierer als auch mit Rasen-Unkrautfrei bekämpfen. Bei Letzterem werden nur die zweikeimblättrigen Pflanzen vernichtet, sodass der Rasen sattgrün nachwachsen kann.

Nach dem Aufbringen des Mittels sollte es möglichst nicht regen, damit die Wirkstoffe nicht abgewaschen werden. Ebenso sollte man den Rasen auf keinen Fall zu kurz mähen, denn dadurch wächst der Klee nur noch besser.

Autor: Peter Baumeister

Der Autor: Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"