Unkraut im Rasen – Dem Klee im Rasen Herr werden


Unkraut im Rasen los werden. Wie Sie dem Klee in ihrem Rasen los werden. Erfahren Sie was Sie gegen die Kleefelder in Ihrem Rasen tun können und einen schönen unkrautfreien Rasen bekommen können. Tipps und Tricks gegen Klee im Rasen.


Warum bildet sich überhaupt Unkraut im Rasen?

Jeder, der eine Rasenfläche sein Eigen nennt, kennt auch die Problematik mit dem Unkraut. Auch wenn diese Pflanzen heute oft unter den netteren Namen Beikräuter oder Wildkräuter genannt werden, so bleiben sie doch störend und machen die Grasfläche unansehnlich.

Der Grund für ihr Wachstum liegt auf der Hand: Erstens wachsen Unkräuter generell überall, zweitens wachsen sie sehr gerne unter den identischen Bedingungen, die auch für das Gras gegeben sein sollen. Sie benötigen also die gleiche Bodenqualität und zehren vom Rasendünger nur zu gerne mit.

Angebot Celaflor 3579 Rasen-Unkrautfrei Weedex, Hochwirksamer Unkrautvernichter zur Bekämpfung von schwer bekämpfbaren Unkräutern im Rasen, Konzentrat, 400 ml Flasche
Schomaker Unkrautvernichter + Rasendünger, für Ihren Rasen und Garten, 7,5 KG NPK, zweifache Wirkung, auch gegen Klee, Sommer, Herbst, Frühling, 375m²
Angebot Compo Rasenunkraut-Vernichter Banvel Quattro (Nachfolger Banvel M), Bekämpfung von schwerbekämpfbaren Unkräutern im Rasen, Konzentrat, 400 ml (400 m²)

Wie kann man das Unkraut aus dem Rasen entfernen?

Um Unkraut wie Klee oder Löwenzahn aus dem Rasen zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder geht man die Sache manuell an, indem man das Unkraut ausgräbt oder aus dem Rasen heraussticht. Das macht allerdings viel Arbeit und ist nicht immer effizient: Wenn kleine Pflanzen- oder Wurzelreste zurückbleiben, kann das Unkraut schnell wieder zurück sein.
Die andere Option ist, das Unkraut chemisch zu bekämpfen. Neben allerlei Hausmitteln gibt es dafür auch selektive Herbizide. Diese gelten insgesamt als kaum gesundheitsschädlich und greifen nur die Unkrautpflanzen an.
Unkraut Klee im Rasen
Unkraut Klee im Rasen

Worauf ist bei der Verwendung eines selektiven Herbizids zu achten?

Ein selektives Unkrautmittel funktioniert anders als die Pestizide, die aus guten Gründen in Misskredit geraten sind. Natürlich darf das Mittel nicht verschluckt oder eingeatmet werden, eine besondere Schutzausrüstung ist aber generell nicht notwendig.
Wichtig ist, dass die nächtlichen Temperaturen über 8 Grad bleiben und es nicht zu windig ist, damit das selektive Herbizid nicht vom Winde verweht wird. Außerdem sollten die zu bekämpfenden Pflanzen am besten bereits ausgewachsen sein.
Denn so bieten sie dem Unkrautmittel eine recht große Oberfläche, auf der es wirken kann.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"