Vorteile von Holzgaragen gegenüber üblichen Bauvarianten

Zum großen Teil handelt es sich bei Holzgaragen um Fertiggaragen. Die entsprechenden Bauteile werden demnach bei Herstellern von Gartenhäusern, Carports und Ähnlichen vorgefertigt, sowie nummeriert. Anschließend werden diese dann im Paket mit passender Bauanleitung an den Kunden ausgeliefert. Wer also genug Fachwissen besitzt, kann seine Holzgarage auch selbst aufbauen. Natürlich ist es aber ebenso möglich diese aufbauen zu lassen.

Holzgaragen gibt es in verschiedenen Größen, wie Ausführungen

Inzwischen werden Holzgaragen in zahlreichen verschiedenen Größen, Grundrissen, wie Designs auf dem Markt angeboten. So gibt es die einfache Einzelgarage, Doppelgaragen oder Holzgaragen, die gleich ein Gartenhaus bzw. einen zusätzlichen Raum mitbringen, um Gartengeräte, Spielsachen, Autozubehör, Fahrräder oder Ähnliches unterzubringen.

Zudem spielt natürlich bei der Wahl der Holzgarage auch die Optik eine bedeutende Rolle. Nicht selten werden Holzgaragen direkt am Wohnhaus angebaut, so dass diese dann natürlich auch optisch zum Haus passen sollte. Ein ähnlicher Baustil wird dann oftmals gewählt. Generell sieht Naturholz außerdem eigentlich immer gut im Garten aus und passt sich fast von selbst dem natürlichen Hintergrund an. Das Holz der Garage kann zudem jederzeit mit einer beliebigen Farbe gestrichen werden, wenn man sich einen harmonischen Gesamteindruck wünscht.

Verwendungszwecke von Holzgaragen

In der Regel werden Holzgaragen natürlich dafür genutzt, um ein Auto sicher und geschützt unterzustellen. Hobby-Handwerker hingegen verwenden eine solche aber ebenso gerne als Werkstatt. Aber ganz egal, welchen Nutzen eine Holzgarage am Ende auch hat durch das natürliche Material Holz bringt diese einige Vorteile mit. So ist Holz ein sehr guter Wärmeisolator, so dass Temperaturschwankungen stets ideal ausgeglichen werden.

Hinzukommt, dass Holz sehr atmungsaktiv ist. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit wird kann demnach Wasser aus der Luft aufgenommen werden. Ist es hingegen trocken, wird diese wieder abgegeben. Das Resultat ist somit ein internes Wohlfühlklima. Es ist also auch möglich in eine Holzgarage eine Sauna einzubauen, ein Gartenhaus zu integrieren oder sich einfach einen schönen Rückzugsort zu schaffen, so dass hier keineswegs nur das Auto seinen festen Platz finden kann.

Holzgaragen Leben lange

Holzgaragen aus Fichtenholz bringen eine lange Langlebigkeit mit. Oftmals stammt das Holz aus Schweden oder Norwegen. Gerade bei Garagen spielt diese Holzart seine Stärken voll aus. Wurde am Abend ein nasses Fahrzeug in der Holzgarage untergebracht, erwartet einen am nächsten Tag keineswegs ein tropisches Klima in der Garage. Ganz im Gegenteil, es herrscht Wohlfühlklima.

Vorzüge einer Holzgarage zusammengefasst:

  • Einfacher Aufbau, den man auch selbst tätigen kann
  • Montage kann bei Bedarf auch vom Fachmann übernommen werden
  • Bei richtiger Pflege hält eine Holzgarage Jahrzehnte
  • Mit der richtigen Größe lässt sich hier weiterer Stauraum schaffen
  • Im Vergleich zu Garagen aus Beton sind Holzgaragen meist preiswerter

Wie pflegt man eine Holzgarage?

Damit die Freude über die neue Holzgarage lange anhält, gilt es diese richtig zu pflegen. Vor allem eine Imprägnierung ist hier stet wichtig. Je nachdem, wie zügig sich diese wieder abnutzt, muss eine solche regelmäßig erneuert werden. Die Abnutzung hängt unter anderem von der Witterung, dem Standort, sowie weiteren Faktoren ab. In der Regel ist es kein allzu großer Aufwand eine Holzgarage neu zu imprägnieren. Zu den weiteren Pflegemaßnahmen gehören außerdem Entfernung von Algen und Moos, das regelmäßige Kontrollieren der Dichtungen an Fenster und Türen, sowie das Abschleifen herausragender Splitter.

Fazit: Eine Holzgarage bringt einige Vorteile mit. Zum einen kann diese mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst aufgestellt werden. Wer mag, kann hier auch gleich für zusätzlichen Stauraum sorgen oder gleich ein Gartenhaus integrieren lassen. Des Weiteren sieht eine Holzgarage immer edel aus und ist außerdem meist günstiger als eine Garage aus Beton.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"