Balkonkraftwerk – Solarenergie für jeden Haushalt

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Balkonkraftwerk – Solarenergie für jeden Haushalt
Balkonkraftwerk – Solarenergie für jeden Haushalt
Während man beim Strom aus der Steckdose nur indirekt Einfluss darüber ausüben kann, wie dieser produziert wird, hat man beim selbst produzierten Strom echte Gewissheit. Hierzu gibt es entweder die meist großen Sonnenkollektoren auf dem Dach oder das sogenannte Balkonkraftwerk. Ein solches besteht aus den Sonnenkollektoren und einem Wechselrichter, in einigen Fällen auch einem integrierten Akku. Die Leistung eines Balkonkraftwerkes liegt im Vergleich mit dem mobilen Solargenerator und den Solarzellen auf dem Dach im mittleren Bereich. Meistens liegt die maximale Ausgangsleistung unterhalb von 1.000 Watt.

Da ein Großteil der im Haushalt genutzten Geräte allerdings in diesem Leistungsbereich betrieben wird, kann ein Balkonkraftwerk die Stromrechnung tatsächlich effektiv reduzieren. In der Regel dient der im Balkonkraftwerk erzeugte Strom nur dem Eigenbedarf und wird nicht ins Stromnetz eingespeist. Auch in diesem Punkt unterscheidet sich das Balkonkraftwerk also von der größeren Anlage auf dem Haus- oder Garagendach.

Ist ein Balkonkraftwerk erlaubt?

Um das Balkonkraftwerk ranken sich zahlreiche Mythen und Legenden. Eine besagt, dass derlei Anlagen nicht betrieben werden dürften. Das ist allerdings falsch: Mit der DIN VDE V 0100-551-1 (VDE 0100-551-1) hat man eine Grundlage geschaffen, mit der PV-Anlagen in einen vorhandenen Endstromkreis eingebunden werden können.

Eine sogenannte Bagatellgrenze für fest installierte Solaranlagen gibt es in Deutschland allerdings nicht. Das bedeutet, dass diese durch eine ausgewiesene Fachkraft installiert oder die Installation durch eine solche überprüft werden muss. Außerdem muss die Nutzung eines Balkonkraftwerkes beim zuständigen Netzbetreiber gemeldet werden. Dieser darf den Betrieb eines Balkonkraftwerkes allerdings nicht untersagen – anders als beispielsweise ein Vermieter.

Hierzu empfehlenswerte Balkonkraftwerk

Welche Produkte zu Balkonkraftwerk empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.

Dazu nach Preis aufsteigend sortiert.

Solar- PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset- Montagepaket Ziegeldach Hochkant 10M Shuckostecker
  • Balkonkraftwerk: Das Balkonkraftwerk System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie bestehet aus Solarmodulen sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz. Idealerweise wird der Modulwechselrichter außen direkt an der Unterkonstruktion des Solarmodules befestigt.
  • Montagepaket Ziegeldach Hochkant besteht: 6 x Dachhaken 3 tlg. 12 x Tellerkopfschrauben 14 x Hammerkopfschrauben M10x25 14 x Sperrzahnmutter M10 4 x 1,10 Aluprofil 40×40 Leich 2 x Profilverbinder Alu 4Loch über Eck 2 x Mittelklemmen 35mm 4 x Endklemmen 35mm
  • Das Komplettpaket: 2 x EPP 380 Watt HIEFF Monokristallin Solarmodul Silber 1 X Hoymiles Wechselrichter 600 1 X 10 Meter AC-Anschlusskabel + Schukostecker Ziegeldach Hochkant
  • Die Vorteile: Ihre lange Lebensdauer, ihre Robustheit, ihre geringe Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen und ihre einfache Montage. Sie sind besonders geeignet für den Einsatz auf kleinen Dachflächen, die in Richtung Süden zeigen, auf denen sich mit monokristallinen Solarmodulen hohe Solarstrom Erträge erzielen lassen.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Balkonkraftwerk

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
Solar- PV 380 Balkonkraftwerke Komplettset Stockschrauben 10 M Schukostecker
  • HOTSPOT FREE GARANTIE: Der Hot-Spot-Effekt tritt auf, wenn einzelne Solarzellen innerhalb der Reihenschaltung im Solarmodul im Schatten liegen.
  • Balkonkraftwerk: Das Balkonkraftwerk System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie bestehet aus Solarmodulen sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz. Idealerweise wird der Modulwechselrichter außen direkt an der Unterkonstruktion des Solarmodules befestigt.
  • Die Vorteile: Ihre lange Lebensdauer, ihre Robustheit, ihre geringe Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen und ihre einfache Montage. Sie sind besonders geeignet für den Einsatz auf kleinen Dachflächen, die in Richtung Süden zeigen, auf denen sich mit monokristallinen Solarmodulen hohe Solarstrom Erträge erzielen lassen.

Welchen Balkonkraftwerk kaufen Kunden dazu am häufigsten?

Eine Empfehlung ist deswegen nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir im Folgenden in der Bestseller-Liste.

Solar- PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset- Montagepaket Ziegeldach Hochkant 10M Shuckostecker
Balkonkraftwerk 375Wp mit Gestell und Anschlusskabel'Schuko' 10m
PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset Stockschrauben 15 M Schukostecker

Wie groß muss der Wechselrichter sein?

Die Größe beziehungsweise Leistung des Wechselrichters ist abhängig von der Leistung der installierten Solarmodule. Die erforderlichen technischen Eigenschaften werden durch den zuständigen Netzbetreiber genannt. Dort bekommt man ein Formular zur vereinfachten Anmeldung eines Balkonkraftwerkes, auf dem die Anforderungen genannt werden. In vielen Fällen liegen diese bei 600 Watt. Dies ist auch die Obergrenze, wenn der im Balkonkraftwerk erzeugte Strom ins Hausstromnetz eingespeist werden soll.

Lesen Sie auch: Mit einem Aggregat für Notstrom machen Sie Ihr Haus autark

Was ist PV Generatorleistung?

Mit der PV-Generatorleistung ist die maximale Leistung jener PV-Module gemeint, die an einen PV-Wechselrichter angeschlossen sind. Diese kann in der Regel recht einfach errechnet werden oder ist bereits durch den Hersteller des Balkonkraftwerkes (beziehungsweise der privat genutzten Solaranlage) angegeben. Die Leistung muss bei Anmeldung des Kleinkraftwerkes stets korrekt angegeben werden. Auch etwaige Veränderungen sind beim zuständigen Stromversorger beziehungsweise Netzbetreiber zu melden.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"