Was sind heimliche Stromfresser im Haus und Wohnung?

Wie finde ich die Stromfresser?

Was sind heimliche Stromfresser im Haus und Wohnung?
Was sind heimliche Stromfresser im Haus und Wohnung?
Neben offensichtlichen Stromfressern wie Boiler beziehungsweise Durchlauferhitzer, elektrischer Heizung sowie der Klimaanlage gibt es heimliche Stromfresser in Haus und Wohnung, deren Verbrauch nicht so gut zu erkennen ist. Dies gilt insbesondere bei verbauter Haustechnik, etwa in der Küche. Es ist aber möglich, durch zwischengeschaltete, kleine Stromzähler den Verbrauch einzelner Geräte zu ermitteln. Diese Stromzähler steckt man einfach wie eine Zeitschaltuhr in die Schuko-Steckdose und anschließend den Stromverbraucher in den Zähler. Dann wird der gegenwärtige Verbrauch auf einem am Zähler befindlichen Display angezeigt und bei einigen Geräten auch drahtlos an einen Computer oder ein Smartphone übertragen.

Hierzu empfehlenswerte Stromverbrauchsmesser

Welche Produkte zu Strommesser empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.

Dazu nach Preis aufsteigend sortiert.

Arendo - Energiekostenmessgerät - Stromverbrauchszähler - Energiekosten Anzeige - Stromzähler - 3680W - Energiemessgerät mit integriertem Berührungsschutz
  • Modellbezeichnung: Arendo Energiekostenmessgerät / Stromverbrauchszähler / Energiekostenmesser mit integriertem, erhöhtem Berührungsschutz | 300792
  • Verwendung: Messung und Errechnung des Energieverbrauchs und der Kosten Ihrer angeschlossenen Geräte / hilft, effektiv Strom und Geld zu sparen / ermittelt zuverlässig den Stromverbrauch von elektronische Geräten im Haushalt und Büro
  • Elektrische Spannung: 230V AC 50Hz | maximale Stromstärke: 16 Ampère | maximale Leistung: 3680 W | Stromversorgung: 2x Batterie Typ LR44 | Vorrübergehende Stromüberspannung: CATII | Relative Luftfeuchtigkeit: bis 30°C: maximal 80% / 30-40°C: maximal 50% | Höhenlage: bis zu 2000m | Messgenauigkeit: ±2 %
  • Anzeigen und Bedienelemente: Zeit/Energy/Cost-Anzeige sowie Reset/Up/Cost, Energy&Set-Taste | Displayanzeige: V (elektrische Spannung), A (Stromstärke), Hz (Frequenz), Power Factor (Leistungsfaktor), Overlord + W (Überlastungsgrenze in W), W (Leistung) + kWh, Cost + kWh + Day + Kg CO² + Cost | Temperatur: 5 °C bis 40 °C
  • Abmessungen: 15x7,6x7,6cm | Farbe: weiß | Gewicht (Messgerät): 200g / Gesamtgewicht inkl. Zubehör+Verpackung: 245g | Lieferumfang: Arendo Energiekostenmessgerät + Bedienungsanleitung (GER, ENG, FRA, ITA, ESP)

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Strommesser

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
DEWENWILS WLAN Steckdose, Alexa Steckdose mit Strommessung, 16A Smart Steckdose mit Sprachsteuerung & Timer, Kompatibel mit Alexa & Google Home, 2er Pack, CE-Zertifiziert
  • 【Stromverbrauchmessung】Mit der Smart Life App sieht man den aktuellen Verbrauch und die Stromversorgung an der Steckdose. Der Stromverbrauch wird in Echtzeit, Tage und Monatsweise addiert angezeigt und die Daten werden alle 30 Minuten aktualisiert
  • 【Einfache Installation】Diese smarte Steckdosen werden einfach durch die Smart Life App gefunden und mit dem 2,4 GHz WiFi-Netzwerk installiert. Der Name für das zu bedienende Gerät kann in der App für festgelegt werden
  • 【Sprachsteuerung】Sprachsteuerung mit Alexa und Google Home lassen Ihre Hände frei; kompatibel mit iOS und Android; es kam Ihnen auf die Verbindung mit Alexa an um mit Sprachbefehl zu steuern

Welchen Strommesser kaufen Kunden dazu am häufigsten?

Eine Empfehlung ist deswegen nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir im Folgenden in der Bestseller-Liste.

Arendo - Energiekostenmessgerät - Stromverbrauchszähler - Energiekosten Anzeige - Stromzähler - 3680W - Energiemessgerät mit integriertem Berührungsschutz
Strommessgerät für Steckdose Stromzähler, Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Stromverbrauchszähler Stromverbrauch-Messgerät Leistungsmesser, LCD-Hintergrundbeleuchtung 180 °-Lesbar Dispaly
Besvic Stromzähler für Steckdose 3680w, Stromzähler Stromverbrauchsmesser mit 7 Überwachungsmodi, Stromkostenmessgerät,Überlastwarnung Leistungsmessgerät Elektrizitäts Analysator für Wohnung(2Pack)

Wie rechne ich den Verbrauch einer Lampe aus?

An jedem Leuchtmittel ist die Wattzahl angegeben, über die sich der Verbrauch leicht ermitteln lässt. Ist eine Leuchte etwa mit einer 10 Watt starken LED-Lampe ausgestattet, so addiert sich der Verbrauch innerhalb von 100 Betriebsstunden zu einem Kilowatt. Im ausgeschalteten Zustand verbraucht eine LED keinen Strom, sodass die entsprechenden Stunden in der Verbrauchsrechnung keine Relevanz haben.

Was ist besser: Standby oder ausschalten?

Bei den allermeisten Geräten ist die Standby-Funktion nicht notwendig: Auch wenn das Gerät vollständig von der Stromversorgung getrennt wurde, ist es schon nach wenigen Augenblicken wieder betriebsbereit. Es gibt allerdings einige wenige Ausnahmen: Wenn ein Gerät im energiesparenden Modus bestimmte Messungen oder Updates durchführen oder zu einem mittels Timer festgelegten Zeitpunkt aktiv werden soll, macht der Standby-Modus durchaus einen Sinn gegen heimliche Stromfresser.

Wie viel kostet Standby im Jahr?

Man kann davon ausgehen, dass der Standby-Betrieb von elektrischen Geräten in einem 3-Personen-Haushalt pro Jahr im Durchschnitt etwa 8% der Stromrechnung ausmacht. Zugrunde liegen dabei messbare Verbrauchsdaten der jeweiligen Geräte, die im Durchschnitt bei 10 Watt liegen. Zu nennen sind hier insbesondere die Stereoanlage und der Fernseher mit bis zu 15 Watt im Standby-Betrieb, aber auch der PC braucht im Ruhemodus noch ca. 10 Watt Energie.

Spartipp: Wie Strom zuhause schnell und nachhaltig sparen?

Ist Standby schädlich?

Leider hält sich nach wie vor das Gerücht, dass Geräte durch das häufige Ein- und Ausschalten Schaden nehmen könnten und der Standby-Modus daher vorzuziehen ist. Doch das Gegenteil ist der Fall: Im Standby ist das Gerät dauerhaft unter Strom, was sich auf die verbauten Komponenten langfristig negativ auswirken kann. Aus dieser Sicht ist es also geräteschonend, auf den Standby-Betrieb zu verzichten und das Gerät komplett von der Stromversorgung zu trennen.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"