Welche Energieklasse bei Elektrogeräten?

Welches ist die beste Energieklasse bei Elektrogeräten?

Welche Energieklasse bei Elektrogeräten?
Welche Energieklasse bei Elektrogeräten?
Seit 1992 gibt es in den Ländern der europäischen Union die Verpflichtung, die Energieklasse bei Elektrogeräten über ein deutlich sichtbares Lable auszuweisen. Dafür wurden die Energieeffizienzklassen im Farbschema einer Ampel dargestellt: Die schlechteste Energieeffizienzklasse wird durch eine rote Farbe angezeigt, die beste ist grün eingefärbt. Außerdem zeigen Buchstaben die jeweilige Effizienzklasse an: A ist demnach die beste, G die schlechteste Energieeffizienzklasse. Die sogenannten Plus-Klassen (A+, A++ und A+++) sind also im März 2021 zugunsten einer Neuaufteilung weggefallen.

Hierzu empfehlenswerte energiesparende Kühlschränke

Welche Produkte zu energiesparender Kühlschrank empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.

Dazu nach Preis aufsteigend sortiert.

Bosch KGE49AWCA Serie 6 XXL-Kühl-Gefrier-Kombination, 201 x 70 cm extra breit, 302 L Kühlen + 111 L Gefrieren, VitaFresh längere Frische, LowFrost seltener abtauen, BigBox Platz für großes Gefriergut
1.387 Bewertungen
Bosch KGE49AWCA Serie 6 XXL-Kühl-Gefrier-Kombination, 201 x 70 cm extra breit, 302 L Kühlen + 111 L Gefrieren, VitaFresh längere Frische, LowFrost seltener abtauen, BigBox Platz für großes Gefriergut
  • VitaFresh: hält frische Lebensmittel länger frisch
  • BigBox-Gefriergutschublade: zum Stapeln von Einfrierbehältern oder für großes Gefriergut
  • LED Beleuchtung: gleichmäßige und blendfreie Ausleuchtung des Kühlraums, mit langer Lebensdauer
  • Automatisches SuperGefrieren: Schützt bereits gefrorene Lebensmittel vor dem abtauen
  • EasyAccess Shelf: ausziehbare Glasplatte für bequemes Be- und Entladen und perfekten Überblick

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich energiesparender Kühlschrank

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
ZHANGTAOLF Mini-Kühlschrank, tragbarer thermoelektrischer 4-Liter-Kühler und Heizung für die Hautpflege, umweltfreundlicher Schönheitskühlschrank für Lebensmittel, Medikamente, Kosmetik
  • 【Multifunktional】: Dieser tragbare Kühlschrank hat eine große Kapazität von 4 Litern. Ideal für persönlichen Raum, Straßenfahrten, Camping und vieles mehr! Enthält abnehmbare Regale, damit Sie kleine Gegenstände wie Essen, Getränke und Snacks aufbewahren können. Die effiziente Kühltemperatur eignet sich perfekt für Hautpflege- und Schönheitsfreunde. Bewahren Sie Ihre bevorzugten Produkte für Hautpflege-, Körperpflege- und Schönheitsprodukte auf!.
  • 【Kompakt und tragbar】: Unser gekühlter/isolierter Minirücker kann 6 Dosen mit 12 Unzen einfrieren. Dosen, ideal für den persönlichen Gebrauch. Seine kompakte Größe, ein elegantes Design und ein bequemer Griff erleichtern es einfach, Ihren Minikühlschrank unterwegs zu tragen!.
  • 【Kühlung und Erhitzen】: Wenn Sie unseren Mini -Kühlschrank verwenden, können Sie sich leicht auf 25 ° C abkühlen oder bis zu 65 ° C mit dem Schalterfilm erhitzen. Das gut isolierte Innenraum behält die Temperatur auch beim Stecker bei.

Was bedeuten die Energieeffizienzklassen bei Elektrogeräten?

Die Energieeffizienzklasse gibt an, wie viel Energie ein bestimmtes Produkt verbraucht. Maßgeblich ist dabei nicht einfach nur die Zahl der Kilowattstunden: Für die Bewertung wird das Produkt in Relation mit anderen Geräten aus der gleichen Gerätegruppe gesetzt. Ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse B verbraucht also weniger Energie als ein Vergleichsgerät der Klasse C. Allerdings wird der genannte Kühlschrank im Vergleich zu einer Lampe mit schlechterer Effizienzklasse trotzdem einen höheren Energiebedarf aufweisen.

Welches Energielabel ist das beste?

Bereits in früheren Jahren war das Energieklasse bei Elektrogeräten mit den aufgedruckten Energieeffizienzklassen eine gute Hilfe für Verbraucher. So war es möglich schon anfänglich sich über den Energieverbrauch eines Geräts zu informieren. Mitunter bereits vor dem Kauf des Produktes. Allerdings hatte das alte Label mit den sogenannten Plus-Klassen A+, A++ und A+++ das Manko, die Übersichtlichkeit einzuschränken. Mit dem neuen Energielabel seit 2021 und der darauf gemachten Neugliederung der Energieeffizienzklassen wird die erwartete Übersichtlichkeit wiederhergestellt. Zusätzlich verfügen die neuen Energielabel dazu über einen QR-Code. Dieser liefert dabei beim Auslesen weitere Informationen zu den technischen Daten des Geräts. So haben Verbraucher nun die Möglichkeit sich dadurch zu informieren. Beispielsweise erhalten Sie Informationen über die Klima- und Umweltverträglichkeit von technischen Produkten.

Praxiswissen: Energieeffizienzklasse bei Elektrogeräten richtig deuten

Was ist eine gute Energieeffizienzklasse?

Beim alten Energielabel konnte man durch die Plus-Klassen A+, A++ und A+++ daher den falschen Eindruck gewinnen. Dabei wurde suggeriert, die meisten Geräte wären hinsichtlich ihrer Verbrauchsdaten gut, sehr gut, super und fantastisch. Dies entsprach so allerdings bei der Energieklasse bei Elektrogeräten nicht der Realität. Heute reichen dagegen die Energieeffizienzklassen von A bis G. Anhand der Farbe kann man sich daher Orientierung verschaffen. Es zeigt wie effizient das jeweilige Gerät dabei tatsächlich ist.

Richtwerte sind dabei:

  • Die grünen Energieeffizienzklassen A bis C entsprechen den Schulnoten 1 bis 2
  • Die gelben Klassen D und E bekämen die Noten 3 und 4
  • Bei der roten Effizienzklassen F und G schließlich bekämen nur eine 5 oder 6

Aus diesem Grund sind die Energieeffizienzklassen B und C mit der Schulnote „gut“ zu bewerten.

Jetzt bewerten

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"