Wie Bettwanzen Bisse erkennen?

Wie Bettwanzen Bisse erkennen?
Wie Bettwanzen Bisse erkennen?
Bettwanzen sind blutsaugende Parasiten. Aus diesem Grund möchte sie niemand gerne als Untermieter in seiner Wohnung haben. Daher nutzen sie Gerne Hotelzimmer als Bahnhof, um in Koffern oder Reisetaschen unbemerkt mitzureisen. Oft bemerkt man sie dann erst, wenn man von den Blutsaugern gebissen wurde. Deswegen ist es wichtig Bettwanzen Bisse richtig erkennen. Gut, dass man den Biestern nicht schutzlos ausgeliefert ist.

Sind Bettwanzenbisse gefährlich?

Dennoch erkennt man die Bisse von Bettwanzen nicht immer sofort. Meistens entstehen dabei auf der Haut kleine, stark juckende Pusteln. Dabei erinnern Sie optisch an Mückenstiche. Ein Indiz dafür, dass es sich um Bisse von Bettwanzen handelt, kann eine regelrechte Biss-Spur auf der Haut sein. Wenn die Bettwanze nicht direkt ein ausreichend ergiebiges Blutgefäß gefunden hat, arbeitet sie sich gerne auf der Haut entlang.


Wärmeentwesung wie vom Kammerjäger durch Hochleistungslüfter

Hochleistung Heizlüfter mit einer Heizleistung von über 60 Grad zur Wärmeentwesung, bei einem Befall von Bettwanzen, können Sie auch günstig mieten. Vor allem im gewerblichen Bereich ist der Einsatz dieser Geräte dringend empfohlen.

Nur so gehen Sie sicher das die Schädlinge inkl. abgelegter Eier komplett entfernt werden. Einen günstigen und zuverlässigen Anbieter finden Sie hier.

Hier Heizgerät günstig mieten

All dies ist unangenehm, aber kein Grund zur Panik. Von einigen wenigen Fällen allergischer Reaktionen einmal abgesehen sind die Bisse von Bettwanzen nach Ansicht der meisten Expert*innen nicht gefährlich.

Empfehlenswerte Produkte zum Schutz bei Bettwanzen

Welche Produkte für Schutz gegen Bettwanzen werden am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in der Bestseller-Liste.

Catchmaster Bettwanzen Monitor Prävention und Bettwanzen Bekämpfung einzigartig | biologisch abbaubares Mittel gegen Bettwanzen | 4 Stück | 7cm x 5cm
Angebot Utopia Bedding Wasserdichter Matratzenbezug 140 x 200 x 20 cm mit Reißverschluss, Premium Matratzenschoner, Bettwanzensicher & Milbenbeweis Matratzenschutz
Bettwanzenfalle und Bettwanzenbarriere 4er-Set I 100% Chemikalien- und Pestizidfrei, halten Sie ihr Bett bettwanzenfrei I Bettwanzen erkennen, bekämpfen und vorbeugen (Kunststoff, Schwarz)

Können Bisse von Bettwanzen Krankheiten übertragen?

Diese Frage beschäftigt die Forscher*innen besonders intensiv. Der Dresdner Bettwanzenforscher Professor Klaus Reinhardt hat hierzu eine klare Meinung: Bettwanzen übertragen keine Krankheiten.

Zwar könnten laut Professor Reinhardt einige Viren und Bakterien in der Bettwanze für geraume Zeit überleben, wodurch eine Übertragung von Krankheiten durch die Parasiten nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann. Aktuell gäbe es laut Aussage des Forschers aber keine Indizien, die Infektionen durch die Bisse von Bettwanzen anzeigen würden.

Da sich Bettwanzen aber durch eine immer regere Reisetätigkeit der Menschen global immer weiter ausbreiten können, sollten entdeckte Parasiten immer schnellstmöglich bekämpft werden. So kann man aktiv etwas tun, um auch künftig eine Übertragung von Krankheitserregern durch die Bettwanzen auszuschließen.

In den USA wurde tatsächlich ein erster Erreger gefunden, der durch die Bettwanzen auf Menschen übertragen werden und eine Krankheit verursachen kann. Der Experte Dr. Michael Levy von der Universität Pennsylvania dazu: „Bettwanzen können Trypanosoma cruzi übertragen, den Erreger der Chagas-Krankheit. Wir dürfen sie nicht länger nur als Quälgeister behandeln. Sie sind gefährlich und ein Gesundheitsproblem.“

Was tun bei Bissen von Bettwanzen?

Die Bisse von Bettwanzen lassen sich ähnlich behandeln wie Mückenstiche. Das bedeutet vor allem: Aussitzen, nach spätestens einer Woche ist der Spuk vorbei. Man kann selbstverständlich auch ein kühlendes Gel auftragen oder auf die beruhigende Wirkung der Aloe Vera setzen.

Was leider nicht funktioniert, ist der Stift, der Mückenstiche mit Wärme behandelt. Diese Stifte wandeln das durch Mücken beim Stechen in die Wunde injizierte Protein um. Bettwanzen allerdings beschränken sich weitgehend auf das Beißen und das Saugen von Blut, sodass sich hier auf thermische Weise keine Wirkung erzielen lässt.

Blutende Wunden nach Bissen von Bettwanzen sollte man grundsätzlich desinfizieren. Andernfalls können sie zu Einfallstoren für Keime und Krankheitserregern werden. Eventuell ist es auch sinnvoll, die Bisse mit Pflastern abzukleben. Dies kann auch den Drang unterbinden, die juckenden Bisse aufzukratzen.

Sind Bettwanzenbisse meldepflichtig?

Bettwanzen sind lästige Parasiten, aber nach der Meinung der meisten Forscher nicht gefährlich. Aus diesem Grunde gibt es auch keine Meldepflicht bei einem Befall durch Bettwanzen – und auch nicht bei Bissen durch die kleinen Blutsauger.

Dennoch ist jeder Mensch angehalten, die Verbreitung der Insekten zu verhindern. Dies gelingt vor allem durch das Absuchen von Hotelzimmern nach den kleinen Krabblern. Taschen und Koffer können mit einem speziellen Spray behandelt werden, sodass vorhandene Tiere sofort bekämpft werden. Eingesprühte Flächen werden zudem von Bettwanzen gemieden, daher dient Spray auch präventiv zum Schutz gegen die Verbreitung  von Bettwanzen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"