WLAN Steckdose – der Klassiker der Smart Home Steuerung

Mit eine WLAN oder WIFI Steckdose erhalten Sie unzähle Anwendungsmöglichkeiten

TECKIN WLAN Smart Steckdose

9.8

GESAMTBEWERTUNG

9.8/10

Positiv

  • Intelligente Plug Alexa Wifi Steckdose fernbedienbar
  • funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] und Google Home
  • mit App Steuerung überall und zu jeder Zeit
  • Flexible Zeitpläne und Timer Funktion
  • Intelligente Steckdose für Ihr Smart Home

Negativ

  • keine Bekannt

Alle Menschen, die Internet zuhause haben, haben sicherlich mal etwas von WLAN gehört. Eigentlich sollte dieser Begriff bereits gängig sein, zumindest unter denjenigen, die Internet zuhause haben. Wenn man realistisch ist, dann ist eine Welt ohne WLAN gar nicht mehr denkbar, weil wir ja sowieso alle miteinander vernetzt sind.

Wie sieht es aber mit einer WLAN Steckdose aus? Auf den ersten Blick könnte man natürlich denken, dass es sich hier um eine Art Router handelt, womit das WLAN aktiviert und betrieben wird. Diese Schlussfolgerung könnte gar nicht mal so verkehrt sein. Schließlich findet man hier auch den Begriff WLAN wieder. Es gibt aber einen entscheidenden Knackpunkt.

Eine WLAN Steckdose ist kein WLAN Repeater und hilft dir auch nicht dein Internetsignal zu verstärken. Eine WLAN Steckdose ist ein sehr praktisches Gerät für den Alltag und hilft einem enorm viel Arbeit und Mühe im Alltag einzusparen. Des Weiteren gibt es bei einer WLAN Steckdose auch die Möglichkeit noch viele andere Sachen zu regeln, die man vergessen hat auszuschalten. Und das Schöne ist, dass man diese Dinge auch von unterwegs aus machen kann.

WLAN Steckdose ist auch von Unterwegs bedienbar
WLAN Steckdose ist auch von Unterwegs bedienbar
TECKIN WLAN Smart Steckdose Intelligente Plug Wifi Stecker fernbedienbar Timer, Stromverbrauch messen, funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] und Google Home
TECKIN WLAN Smart Steckdose Intelligente Plug Wifi Stecker fernbedienbar, Stromverbrauch messen, funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] - 4 Packs
Angebot TP-Link Kasa Smart WLAN Steckdose, funktionieren mit Amazon Alexa (Echo und Echo Dot, Google Home und IFTTT, Kein Hub erforderlich, Steuern Sie Ihre Geräte von überall aus)

Kurz gesagt, mit einer WLAN Steckdose ist es möglich deine Stromzufuhr zu regeln und intelligente Pläne zu verwenden. Unter einem intelligenten Plan versteht man welches Gerät zu welchem Zeitpunkt Strom bekommen soll. Insofern kann eine WLAN Steckdose nicht als Spielerei angesehen werden, sondern als seriöse Angelegenheit. Schließlich kann mit einer solchen Steckdose so einiges an Energie eingespart werden. Dies sollte zumindest das Hauptziel vieler Menschen sein, die ihre Energiekosten in den Griff bekommen wollen.

Gibt es auch Unterputz Steckdosen mit WLAN

Soll kein Zwischenstecker verwendet werden, sondern eine integrierte Lösung in Anspruch genommen werden, so ist es besser eine Unterputz Steckdose mit WLAN einzusetzen. Allerdings ist das Angebot an diesen Unterputz Steckdosen noch zu gering. Es ist aber damit zu rechnen, dass sich in naher Zukunft daran was ändern wird.

Angebot Smart Alexa Lichtschalter, KOAANW Wlan Home Lichtschalter arbeitet mit Amazon Alexa und Google Assistant,WLAN In-Wall gehärtetes Glas Touchscreen-Schalter,Timing-Funktion, Überlastungsschutz, kein Hub erforderlich (2 Weg)
Angebot Wifi Smart Lichtschalter, MAMYOK WLAN In-Wall gehärtetes Glas Touchscreen-Schalter, arbeitet mit Amazon Alexa und Google Home, Überlastungsschutz, Timing-Funktion (1-weg)
Angebot Smart Alexa lichtschalter, Wlan Wifi Smart lichtschalter arbeitet mit Amazon Alexa, Google Home, gehärtetes Glas Touchscreen-schalter mit Timerfunktion und Überlastungsschutz (2-Gang)

Unterputz Steckdosen mit WLAN werden auch als Funk-Einbausteckdosen bezeichnet. Sie weisen eine spezielle Bauweise auf und werden über Hohlraumdosen in der Wand eingebaut. Schließlich werden diese Unterputz Steckdosen auch direkt an die Stromleitung angeschlossen. Der große Vorteil ist bei diesen Steckdosen, dass sie kaum auffallen und keinen Platz nach außen hin beanspruchen.

Beachten sollte man aber diese Unterputz Steckdosen richtig anzuschließen. Ansonsten kann es zu einem Kurzschluss kommen und das Risiko einer Brandgefahr erhöht werden. Daher sollte der Einbau besser durch einen Fachmann erfolgen.

Welche Steckdosen mit Wlanverbindung gibt es für aussen

Natürlich gibt es auch Funksteckdosen, die für den Außenbereich verwendet werden können. Beispielsweise möchte man in Garten seine Lampen aus der Entfernung ein- und ausschalten, um Strom zu sparen. Funksteckdosen für den Außenbereich werden über Außensteckdosen genutzt. Sie setzen sich aus korrosionsbeständigem Material zusammen und sind mit einer Schutzklappe und einer Innendichtung spritzwassergeschützt.

Angebot AVM FRITZ!DECT 210 (intelligente Steckdose für Smart Home, mit Spritzwasserschutz (IP 44) für Einsatz im Außenbereich)
Angebot Meross WLAN Outdoor Steckdose Wasserdicht Smart Home Intelligenter Wi-Fi Schalter Außensteckdose mit 2 geerdete Ausgänge mit App Fernsteuerung für iOS und Android Smartphone, Timing-Funktion, funktioniert mit Alexa [Echo, Echo Dot], Google Home und IFTTT, Kein Hub erforderlich-MSS620EU
GAO G-Homa Wifi Smart Steckdose, IP44, 1 Stück, EMW302WFO

Funksteckdosen für den Außenbereich eignen sich zum Beispiel für Rasenmäher, Teich- und Poolfilter, Gartenlampen oder Party- und Weihnachtsbeleuchtung. Diese Funksteckdosen müssen nicht unbedingt nur im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon eingesetzt werden. Sie können auch im Gartenhaus, in der Garage oder im Keller verwendet werden.

Gibt es auch Steckdosen für Alexa Smart Home

Eine gute Nachricht vorab, es gibt komptable Steckdosen für Alexa Smart Home. Am besten nutzt man dazu  eine Kombination von Amazon Echo mit app-gesteuerten WLAN-Zwischensteckern, die für die klassische Steckdose verwendet werden können. Diese Zwischenstecker werden auch als Smart Plugs bezeichnet.

Lesen Sie auch: Smart Home Alexa

Die Stecker von der Kaffeemaschine, von der Tischlampe oder von der Waschmaschine werden mit diesen Smart Plugs verbunden. Anschließend wird der richtige Skill in der Alexa-App aktiviert und schon können den einzelnen Geräten Befehle erteilt werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Smart Plug auch mit Alexa kompatibel ist. „WLAN Steckdose Alexa“ ist als gar kein Problem.

Video: WLAN Steckdose mit Alexa nutzen – Anleitung

Zunächst erstmal einige Worte zu den richtigen Zwischensteckern:

Es gibt verschiedene Optionen, wie Smart Plugs in ein Sprachsteuerungssystem integriert werden können. Die erste Möglichkeit besteht darin die Smart Plugs mit der Zentrale des Smart Home Systems zu verbinden. Die Kommunikation würde in diesem Fall mit dem Internetrouter erfolgen. Die zweite Möglichkeit besteht darin die Zwischenstecker mit dem WLAN-Router zu verbinden.

Wenn es zum Kauf des richtigen Steckers kommt, muss man darauf achten, dass dieser nicht nur Alexa-kompatibel ist, sondern auch für die verschiedenen Anwendungsfälle geeignet ist. Einige Alexa-kompatible Zwischenstecker können direkt mit dem WLAN verbunden werden. Sie brauchen daher auch keine Basisstation.

Sehr beliebt ist zum Beispiel der Smart Plug TP Link (HS110) und Alexa. Dieser Smart Plug ist bei Amazon für knapp 30 Euro erhältlich. Dieser WLAN-Stecker ist deshalb so beliebt, weil er in seiner Beschaffenheit recht einfach ist und gleichzeitig die wichtigsten Funktionen besitzt. Mithilfe der passenden App können Zeitpläne erstellt werden.

Weiterhin gibt es auch einen Abwesenheitsmodus, welcher den Eindruck vermittelt, dass jemand zuhause ist. Beispielsweise gehen die Lichter an- und aus. Schließlich zeichnet dieser Smart Plug auch den Stromverbrauch auf und funktioniert sehr gut in Kombination mit Alexa.

Ein weiteres interessantes Gerät ist der Smart Plug D-Link (DSP-W215). Auch diesen Stecker bekommt man auf Amazon. Das Motto bei diesem Stecker ist, dass man hier auf jeden Fall auf Nummer sicher gehen kann. Der Stecker ist mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet, welcher das Gerät bei Belieben automatisch ein- und ausschalten kann. Des Weiteren können an das eigene Smartphone Push-Nachrichten versendet werden. Wann dies genau geschehen soll, das legt der Nutzer selbst fest.

Ein sehr großer Vorteil ist, dass dieser Stecker in das Smart Home System von D-Link integriert werden kann. Dabei funktionieren die D-Link Komponenten auch ohne Steuerzentrale und funken über WLAN. Die Verschaltungs-App IFTT ermöglicht zudem das Verknüpfen mit weiteren Anwendungen des Smartphones. Selbstverständlich ist der Stecker mit Alexa kompatibel.

Dann soll noch ein drittes und letztes Gerät vorgestellt werden. Der Smart Plug OSRAM LIGHTIFY wird schicker Smart Plug benannt. Auf jeden Fall ist dieser Stecker auf Amazon ein richtiger Verkaufsschlager. Sofern Interesse für diesen Smart Plug besteht, so braucht man eine Bridge. Dieser Smart Plug besitzt auch einen Überhitzungsschutz. Zudem gibt es neben Szenen, die eingestellt und über Alexa abgerufen werden können, auch eine Timer-Funktion.

innogy SE Smart Home Power Control Set /Stromsteuerung, Ausleseeinheiten für Zähler, Empfangseinheit und Netzteil, Stromverbrauchsdaten visualisieren und steuern, einfache Installation, 10188921
innogy SE Smart Home Empfangseinheit / Stromsteuerung, empfängt Zählerdaten von Smart Home Ausleseeinheit (separat bestellbar), Stromverbrauch auswerten und visualisieren, 10267243

Die Tatsache, dass die WLAN Smart Plugs durch Alexa ansprechbar sind, ist natürlich ein sehr großer Vorteil. Es ist aber auch nicht der einzige. Die Alexa-App macht es möglich unterschiedliche Bestandteile des gesamten Systems miteinander zu verbinden. Beispielsweise können im Untermenü Gruppen aus Geräten erstellt werden. Es kann ein Modus für das Frühstücken gespeichert werden und ein anderer Modus für einen Filmabend erstellt werden.

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer WLAN Steckdose

Schaltbare Steckdosen sind in vielen Smart Homes in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, dann mithilfe einer WLAN Steckdose können wahre Stromfresser schnell ausfindig gemacht werden. Diese kleinen Stecker sind auch in ihrer Anschaffung recht günstig und sehr leicht zu installieren. Wie auch bei jedem anderen Gerät braucht eine WLAN Steckdose Strom. Die Strommenge hängt von der eingesetzten Steckdose ab. Nach einem Jahr kommen schon einige Euro zusammen.

WLAN Steckdose - Stromverbrauch jetzt ganz einfach kontrollieren und sparen
WLAN Steckdose – Stromverbrauch jetzt ganz einfach kontrollieren und sparen

Es wurden einige Modelle getestet und ein durchschnittlicher Verbrauch von 0,4W bei Standby und 1,0W bei eingeschalteten Modus festgestellt.

Was ist das besondere an einer Steckdose mit WLAN

Das Besondere an einer Steckdose mit WLAN ist, dass man die Stromzufuhr der unterschiedlichen Geräte in der gesamten Wohnung oder im Haus steuern kann. Als Beispiel kann das Gerät Amazon Echo mit Alexa genommen werden. Sofern man ein solches Gerät kaufen möchte, so empfiehlt es sich auch gleich dazu eine WLAN Steckdose zu kaufen, die das Amazon Alexa Gerät unterstützt.

Auf diese Weise ist es möglich nicht nur mit seinem Handy, sondern auch mit der Fernbedienung der WLAN Steckdose die Stromzufuhr zu regeln. Beispielsweise kann man seinem Gerät sagen, dass es das Radio einschalten soll. Daraufhin wird die Stromzufuhr am Radio eingeschaltet und das Radio spielt jetzt Musik ab.

Diese Vorgehensweise funktioniert natürlich auch mit vielen anderen elektrischen Geräten, die man in seinem Haushalt besitzt. Bei einigen Menschen kann dies natürlich als Spielerei angesehen werden. Für andere aber ist diese Vorgehensweise aber sehr nützlich und auch arbeitserleichternd.

Ein weiterer Vorteil dieser WLAN Steckdose liegt darin, dass man mithilfe unterschiedlicher Automatisierungstools wie IFTTT, Regeln bestimmen kann. Beispielsweise kann man sagen, dass sich das Handy sofort ins WLAN einwählt, sobald man nach Hause kommt.

Gleichzeitig kann auch der Befehl gegeben werden, dass die Kaffeemaschine, das Radio oder der Fernseher eingeschaltet werden, wenn man ins Haus eintritt. Praktisch ist auch, dass es bereits sehr viele Vorlagen für diese Programmierungen gibt. Diese muss man daher auch nicht mehr selbst erstellen, sondern man kann sich diese aus dem Internet herunterladen.

Des Weiteren kann man für die unterschiedlichen elektrischen Geräte auch Zeitpläne festlegen. Beispielsweise ist es möglich den Strom zu bestimmten Zeitpunkten an bestimmten Geräten automatisiert ein- und auszuschalten. Dies gilt natürlich auch für Geräte, die noch keine Zeitschaltuhr besitzen.

Auch, wenn diese Aktivitäten als Spielerei angesehen werden können, so kann sich eine WLAN Steckdose als besonders nützlich erweisen, wenn man im Urlaub ist oder sich außer Haus für eine längere Zeit befindet. Auf diese Weise ist es möglich Einbrecher davon abzuhalten in das Haus einzubrechen.

Ein weiteres wichtiges Feature ist, dass viele WLAN Steckdosen den aktuellen Stromverbrauch anzeigen. Auf dies Weise kann man sehr einfach die Geräte identifizieren, die den meisten Strom fressen. Angesichts der steigenden Strompreise wäre es gar nicht mal so verkehrt sich eine WLAN Steckdose anzuschaffen.

Wie wird eine Steckdose mit WLAN angesteuert

Bei all den ganzen Vorteilen ist es sicherlich interessant zu wissen wie eigentlich eine Steckdose mit WLAN angesteuert wird. Eines ist sicher. Die Strompreise steigen kontinuierlich an und nicht jeder Haushalt kann es sich heute noch leisten so verschwenderisch mit dem Strom umzugehen. Mit einer intelligenten Funksteckdose können die Energiekosten aber deutlich reduziert werden. Nicht nur können Energiefresser entlarvt werden, sondern auch der Wohnkomfort deutlich erhöht werden.

Funksteckdosen sind eigentlich nichts Neues. Sie gibt es bereits seit mehreren Jahren auf dem Markt. Durch Bluetooth und WLAN ist es aber noch bequemer geworden. Auf diese Weise ist es sogar möglich diese Zwischenstecker mit einem Smartphone zu steuern. Das Smartphone hat man in Gegensatz zur Fernbedienung natürlich immer in der Hand. Es gibt sogar auch Funksteckdosen, die von unterwegs aus bedienbar bleiben.

WLAN Steckdose bequem von überall steuern
WLAN Steckdose bequem von überall steuern

Funksteckdosen sind also Steckdosen, die man mit einer Fernbedienung oder App ein- und ausschalten kann. Auf diese Weise ist es möglich den Strom auszuschalten, wenn man ihn nicht braucht. Im Haus oder in der Wohnung gibt es sicherlich viele Geräte, die sich im Standby-Modus befinden. Das heißt aber auch, dass diese Geräte beim Ausschalten nicht von der Stromversorgung getrennt werden, sondern dann mit einem Minimalstrom arbeiten.

Angebot Philips Hue White E27 LED Lampe Erweiterung, dimmbar, warmweißes Licht, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
Angebot Mini RGB Led Streifen Kontroller mit Alexa,Wifi/App gesteuert,Fernbedienung Arbeiten Controller mit Android und IOS System 5V-28V Für alle 3528 5050 2835 led strip
Generic Magic UFO-WiFi LED-Controller DC12-24 V, LD382, weiß, 8 x 8 x 3 cm, 26-011-945

In diesem Fall würde also immer noch Strom verbraucht werden. Wenn aber mehrere Geräte im Standby sind, kann der Stromverbrauch im Jahr sich auf einige Euro belaufen. Dies ist nicht nur schade, sondern auch teuer. Besser ist es also diese Geräte ausfindig zu machen und einfach richtig auszuschalten.

Mit einer Funksteckdose sollte es möglich sein diese Elektrogeräte per Funk zu steuern, d. h. mit einer Fernbedienung oder mit einer App. Diese Geräte können nun wirklich von der Stromzufuhr getrennt werden. Und jetzt ist es auch möglich an Strom einzusparen. Die Nutzung einer App erlaubt es dem Nutzer diese Funksteckdose nicht nur von zuhause auf der Couch, sondern auch von unterwegs aus seine Elektrogeräte zu schalten.

Nun sollte auch die Frage aufkommen wie eigentlich das Prinzip einer solchen Funksteckdose funktioniert. Nun, eine Funksteckdose ist eine Zwischensteckdose. In ihrem Gehäuse befindet sich ein Funkempfänger, welcher sich mit einer Fernbedienung oder mit einer App auf dem Tablet oder auf dem Smartphone steuern lässt.

Soll nun die Funksteckdose mit dem Stromnetz verbunden werden, um beispielsweise das Radio anzukoppeln, dann schaltet man zwischen der klassischen Steckdose und dem Gerätestecker. Wird nun das Radio über den Funksender an- oder ausgeschaltet, dann wird durch das Signal nicht das Radio gesteuert, sondern die Funksteckdose. Die Funksteckdose unterbricht dann auch die Versorgung mit dem Strom.

Bei der Funksteckdose ist die Reichweite sehr wichtig. Die meisten Funksteckdosen besitzen eine Reichweite von maximal 35 Metern. Dabei darf aber zwischen der Fernbedienung und der Steckdose auch kein Hindernis liegen. Es können sogar geschlossene Fensterscheiben das Funksignal stören. Auch Wände oder Möbel schränken die Reichweite ein.

In der Regel werden Funksteckdosen mit einem Aktionsradius von 15 Metern angeboten.

Sind WLAN Steckdosen auch dimmbar

WLAN Steckdosen sind dimmbar. Diese Funktion ist hauptsächlich für die Einstellung der Stromstärke und der Leuchtkraft von Wohnlampen vorgesehen, die eine Leistung von 40 bis 300 Watt besitzen. Mit der dimmbaren Funksteckdose ist es also möglich den Stromverbrauch zu senken. Eine Funksteckdose, die dimmbar ist, bekommt man bei Amazon für knapp 36 Euro.

Lesetipp: WLAN LED-Steuerung

Beispielsweise ist die dimmbare Funksteckdose „IT-300L Funk Steckdose Dimmer“ ein gutes Produkt, wo die Helligkeitsregelung stufenlos eingestellt werden kann. Des Weiteren ist der Stromverbrauch mit unter 0,35W auch sehr gering. Die Reichweite dieses Smart Plugs ist 30 m bei freiem Funkfeld.

WLAN Steckdose – der Klassiker der Smart Home Steuerung
5 (100%) 2 votes

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Peter Baumeister

Der Autor > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Sanierung verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close