Philips Senseo entkalken

Tipps wie die Philips Senseo zu entkalken geht

Philips Senseo Entkalker

Philips Senseo Entkalker
8.8

GESAMTBEWERTUNG

8.8/10

Positiv

  • Speziell für Senseo entwickelt
  • Entkalker für alle Senseo Kaffeemaschinen
  • Zitronensäure optimiert den Entkalkungsvorgang
  • ist sanft zur Kaffeemaschine
  • Nachhaltige Ergebnisse

Negativ

  • keine Bekannt

Im Internet existieren eine Menge an Informationen wie sich die Philips Senseo entkalken lässt. Die meisten dieser Informationen basieren allerdings auf die Anwendung von Hausmitteln, welche durchaus den erwünschten Erfolg mit sich bringen, allerdings aber auch Ihre Kaffeemaschine beschädigen können und es somit zu einem teuren technischen Defekt kommen kann.

Das liegt daran, dass eine Vielzahl der verwendeten Hausmittel-Reiniger bestimmte Bauteile Ihrer Kaffeemaschine angreifen. Unter anderem bilden die Schläuche in einer Kaffeemaschine eine sensible Einheit, welche sich nicht mit allen Reinigern vertragen. Die Folge ist, dass die Schläuche spröde werden und sich kleine Risse bilden, in denen sich Bakterien ansammeln, die wiederum Auswirkungen auf Ihren Kaffeegenuss und Ihre Gesundheit haben können.

Die Anwendung von Hausmitteln bei einem herkömmlichen Wasserkocher ist dagegen wesentlich unbedenklicher, denn ein Wasserkocher hat keine Schläuche. Die Heizspirale eines Wasserkochers ist robuster und somit verträglicher gegenüber Hausmittel-Reiniger.

Um lange Freude an Ihrer Kaffeemaschine zu haben, sollten Sie dies beim Entkalken Ihrer Maschine beachten und folglich den Spargedanken nicht zu hoch ansetzen, denn das Entkalken mit geeigneten Produkten führt nicht zu einer bösen Überraschung.

Durch die Benutzung von entsprechenden Entkalkungsprodukten und das Einhalten folgender Ratschläge kann Ihre Kaffeemaschine eine hohe Lebensdauer erreichen.

Die einzelnen Schritte zeigen Ihnen, wie Sie richtig bei der Entkalkung vorgehen. Sie können diese Schritte aber auch der Bedienungsanleitung Ihrer Kaffeemaschine entnehmen.

  1. Senseo-Entkalker mit klarem Wasser vermischen (Mischungsverhältnis laut Gebrauchsanweisung des Entkalkers)
  2. Gemisch in Wasserbehälter bis zur max-Markierung füllen
  3. Wasserbehälter in die Senseo Maschine einsetzen
  4. geeigneten Behälter mit ausreichend Fassungsvolumen unter den Auslass stellen um den durchgelaufenden Entkalker aufzufangen
  5. Senseo Maschine einschalten
  6. Entkalkungsvorgang starten durch:Knöpfe für „kleine Tasse“ und „große Tasse“ gleichzeitig für einige Sekunden lang drücken (Entkalkungsvorgang läuft einige Minuten)
  1. Tipp: Nach Beendigung des Entkalkungsvorganges ist es empfehlenswert die Senseo nicht gleich mit klarem Wasser zu spülen, sondern die restlichen Bestandteile des Entkalkungsgemisches noch ca. 2 Stunden in der Maschine zu belassen, denn dadurch ist der Reinigungseffekt noch erfolgreicher.
  2. Wenn Sie die Senseo schon längere Zeit nicht entkalkt haben und das aufgefangene Entkalkungsgemisch sehr trübe ist sollten Sie im Anschluss die Maschine ein zweites Mal entkalken.
  3. Spülvorgang starten:Wasserbehälter mit klarem Wasser füllen und mehrmals die Senseo Maschine spülen um restliche Bestandteile des Entkalkungsgemisches aus den Leitungen zu entfernen
  4. Entkalkungsvorgang der Philips Senseo Maschine abgeschlossen

Um Beschädigungen und somit einen technischen Defekt an Ihrer Kaffeemaschine zu vermeiden ist es notwendig, dass Sie nur Entkalker verwenden, welche auf der Basis von Zitronensäure hergestellt wurden. Für Padmaschinen eignet sich sehr gut der Senseo Entkalker (HD 7006, HD 7011, HD 7012). Die kleine Abpackung enthält vier Einheiten und ist ausreichend für zwei Entkalkungsvorgänge. Die große Abpackung mit acht Einheiten reicht für vier Entkalkungsvorgänge.

Bei der Senseo Sarista Serie hat sich die Senseo Sarista Entkalkungslösung (CA 6400) als besonders wirkungsvoll herausgestellt. Das Erkennungsmerkmal dieser Serie ist, dass der Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen gebrüht wird. Pads und Kapseln finden hier keine Anwendung. Der Aufbau dieser Serie unterscheidet sich komplett von den Pad- oder Kapsel-Automaten und erfordert daher auch die Anwendung eines anderen Entkalkungsmittels.

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Alternativ zu den im Handel erhältlichen Entkalkungsmitteln können Sie auch Zitronensäure zum Entkalken verwenden. Jedoch müssen Sie bei der Anwendung von Zitronensäure unbedingt auf eine angemessene Dosierung achten. Durch eine Überdosierung, also zu viel Zitronensäure, könnte Ihre Kaffeemaschine einen Schaden erleiden.

Mineralsäuren, wie Salzsäure, Schwefelsäure oder Essigsäure würden das Innenleben Ihrer Kaffeemaschine innerhalb kürzester Zeit zerstören. Selbst der häufige erwähnte Haushaltsessig ist für die Entkalkung, aufgrund seiner Aggressivität gegenüber den Wasserleitungen in der Maschine, nicht geeignet.

Fazit:

Abschließend einige Empfehlungen meinerseits um eine lange Funktion Ihrer Senseo Kaffeemaschine zu ermöglichen.

  1. Für den Entkalkungsvorgang sollten Sie genügend Zeit einplanen.
  2. Für einen besseren Reinigungserfolg ist es ratsam nach dem Durchlaufen des Entkalkungsgemisches einige Zeit mit dem Spülvorgang zu warten.
  3. Es ist notwendig, dass Sie die Kaffeemaschine in gleichmäßigen Abständen entkalken. Sie sollten die Kaffeemaschine alle 5-8 Wochen entkalken. Dies kann allerdings je nach Wasserhärte, welche von Region zu Region unterschiedlich ist, auch durchaus kürzer sein.
  4. Verwenden Sie ausschließlich getestete Entkalkungsprodukte. Die Produkte, welche hier aufgeführt sind, wurden entsprechend getestet und sind somit unbedenklich für die Entkalkung Ihrer Maschine geeignet.
  5. Der Handel gewährt in der Regel bei großen Abpackungen von Entkalkern spürbaren Preisnachlass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close