Weihnachtsdekoration außen

Tipps und Tricks um die Weihnachtsdeko aussen

Weihnachten ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Die besinnliche Zeit und das kalte Winterwetter entschleunigen, Ruhe kehrt ein und Erholung und Entspannung sollen sich einstellen, um im neuen Jahr dann wieder mit neuer Kraft durchstarten zu können. Dabei darf die richtige Weihnachtsdekoration aussen natürlich nicht fehlen. Weihnachten ohne Weihnachtsbaum ist für viele undenkbar.

Besonders Kinder sind jedes Jahr gespannt und freuen sich den Baum dekorieren zu dürfen. Dabei möchten viele nicht nur das Haus innen dekorieren, sondern wenn sie die Möglichkeit haben auch draußen verschiedene Dekorationselemente anzubringen. Manchen Menschen mutieren zu wahren Weihnachtswichteln, die sich jedes Jahr aufs Neue selbst übertreffen in ihren Dekorationen. Es halten dabei auch in jedem Jahr neue Dekorationsstücke, die auf Flohmärkten und im Internet gejagt werden, Einzug und werden in der Weihnachtsdekoration aussen verarbeitet.

Weihnachten ist die Zeit der Lichter, die an vielen Stellen zu sehen sind. Der Brauch ist besonders in Skandinavien zuhause, hat sich aber auch in Deutschland durchgesetzt. Sie schimmern durch die Fenster nach draußen und wer die Möglichkeit hat, draußen zu dekorieren, tut das meist auch sehr gerne.

Dabei kommen Fackeln, Kerzen und Lichterketten zum Einsatz, teils mit echten Kerzen, teils mit Lampen, die per Strom betrieben werden. Bei echten Kerzen ist immer besondere Vorsicht angesagt. Sie sollten nie unbeaufsichtigt abbrennen, auch im Außenbereich nicht. Je nach Umgebung der Kerze kann es sonst zu verheerenden Brandunfällen kommen.

Worauf ist bei der Weihnachtsdekoration außen zu achten

Lichterketten einfach aufhängen, einschalten und fertig, ganz so einfach wie es klingt, ist es nicht immer. Es gibt keine genauen Richtlinien wann Lichterketten eingeschaltet sein dürfen. Sind es allerdings besonders grelle Lichter oder außergewöhnlich viele, schadet es nicht, sich mit den Nachbarn abzusprechen. Durch Rücksichtnahme erfreuen sich die Nachbarn ebenfalls mehr an der Dekoration, als dass sie sich darüber ärgern.

Um die gesetzlichen Ruhezeiten einzuhalten, sollten die Lichter ab 22:00 Uhr abgeschaltet werden. Besonders wenn sie vielleicht mit Geräuschen verbunden sind. Wer einen Schlitten mit dem Weihnachtsmann auf dem Dach installiert, das von Rentieren gezogen wird, die Glöckchen um den Hals haben, kann es schon sehr belastend sein, wenn Tag und Nacht das Glöckchen-Gebimmel läuft.

Scheint die Beleuchtung den Nachbarn genau ins Schlafzimmer und bringt sie um den Schlaf, sollte auch darauf Rücksicht genommen werden. Besonders wild blinkende und flackernde Lichterketten können mit der Dauer recht belastend sein. Gegen den steten Schein einer Lichterkette wird kaum jemand etwas haben.

Wer zur Miete wohnt, braucht nicht auf Weihnachtsdekoration außen und Lichterketten zu verzichten. Es dürfen auch Löcher gebohrt werden, um die Dekoration anzubringen. Allerdings muss es sich im Rahmen halten und die Löcher sind bei Auszug wieder zu verschließen.

Welche Lichterketten gibt es für die Weihnachtsdekoration außen

Es gibt verschiedene Lichterketten für den Außenbereich. Sie sind in sämtlichen Farben, mit Blink-Funktion oder ohne erhältlich und teilweise mit Funktionen, die einer Light-Show in einer Disko echte Konkurrenz machen. Ganz wichtig ist, egal um welche Lichterkette es sich handelt, dass sie entsprechende Prüfsiegel trägt. Auch wenn „CE“ kein Prüfsiegel ist, so ist es doch zumindest die Kennzeichnung des Herstellers, dass die Sicherheitsvorschriften bei der Produktion eingehalten wurden.

Das „GS“-Zeichen ist besonders wichtig, es sagt aus, dass ein zugelassenes Prüfinstitut das Produkt geprüft hat. Neben den Prüfzeichen ist es besonders wichtig, Lichterketten auszuwählen, die für den Außenbereich ausgewiesen sind. Sie sind wetterfest und unempfindlich gegen Regen, Schnee und Kälte.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Lichterketten sind nicht die einzige Möglichkeit der Außenbeleuchtung. Leuchtsterne sind eine tolle Möglichkeit für Zimmer, Balkon, Terrasse und den Garten. Spritzwasser kann ihnen nichts anhaben und sie scheinen in einem gemütlichen Licht. Lichterketten oder ein Lichtervorhang lassen sich im Gegensatz natürlich vielseitig einsetzen.

Sie können an verschiedenen Bäumen oder Büschen im Garten, am Zaun oder an Geländern befestigt werden. Dabei haben sich LED Lichterketten in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt. Die finstere Winterstimmung wird vertrieben und das Weihnachtsgefühl und -leuchten der friedvollen Zeit stellt sich ein.

Ein Lichternetz oder ein Lichterkettensystem eignet sich für die Dekoration größerer Flächen. Natürlich gibt es auch ganze Weihnachtslandschaften, die mit verschiedenen Leuchtfiguren den Garten zum Erstrahlen bringen.

Skulpturen als Weihnachtsdekoration für aussen

Diverse Weihnachtsskulpturen gibt es großer Auswahl. Sie sind beleuchtet oder unbeleuchtet erhältlich, in sämtlichen Größen und Ausführungen. Dabei sind im Handel die amerikanischen Figuren wie beispielsweise eine Mickey Maus als Weihnachtsmann  oder ein Schneemann genauso erhältlich wie der klassische Weihnachtmann oder verschiedene Engel. Sollen die Figuren außen aufgestellt werden, ist es wichtig, dass sie aus einem wetterfesten Material bestehen. Figuren aus Kunststoff sind meist gegenüber Wettereinflüssen unempfindlich, allerdings können sie bei starkem Frost platzen.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Wie viele Figuren jemand aufstellt, ist jedem selbst überlassen. Allerdings gilt hier auch oft, weniger ist mehr. Manche Gärten wirken geradezu überladen und die Figuren steigen sich gegenseitig auf die Füße. Schöne Arrangements mit gut aufeinander abgestimmten Figuren begeistern aber mit Sicherheit jeden, der an dem Grundstück vorbeiläuft.

Scheinwerfer für Weihnachtsdekoration außen

Mit Scheinwerfern lassen sich tolle Akzente setzen. Wer seinen kompletten Garten in eine Winterlandschaft verwandelt und verschiedene Weihnachtsszenen mit Figuren darstellt, braucht meist eher eine Flächenbeleuchtung. Besondere Figuren oder Arrangements benötigen dagegen vielleicht noch eine punktuelle Beleuchtung, um richtig in Szene gesetzt zu werden. Dabei müssen unbedingt Strahler mit LED Acryl zum Einsatz kommen, die für den Außenbereich geeignet sind.

Bei der Ausrichtung der Strahler ist unbedingt darauf zu achten, dass kein Nachbar oder Autofahrer der am Grundstück vorbeikommt behindert wird. Natürlich gilt das auch für Fußgänger oder Fahrradfahrer. Die Scheinwerfer müssen blendfrei eingestellt und ausgerichtet werden.

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Wer viel Licht und Strom für die Weihnachtsdekoration benötigt, hat immer die Herausforderung, den Strom zu verlegen. Dabei können Kabeltrommeln und Schutzhüllen für die Stecker Verbindungen helfen. Bei Menschen die besonders viele Lichter und Weihnachtslandschaften haben, ist es eine bewundernswerte Herausforderung, wie dennoch alles strahlt und leuchtet.

Funksteckdosen zum Schalten der Weihnachtsdeko außen

Eine praktische Möglichkeit seine Weihnachtsbeleuchtung zum Strahlen zu bringen, sind Funksteckdosen. Sie sind äußerst praktisch und können sehr einfach bedient werden. Es braucht einen Funksender und ein Steuergerät, womit der Stromverbrauch von sämtlichen Geräten bedient werden kann. Funksteckdosen lassen sich auch bestens im Außenbereich einsetzen. Sie können problemlos an eine Außensteckdose angeschlossen werden. Eine andere Form der Funksteckdosen sind diejenigen, die einen Funkempfänger bereits haben und als Unterputz-Funksteckdosen, wie herkömmliche Wandsteckdosen, eingebaut werden können.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Funksteckdosen sind im Detail äußerst energiesparend. Der Betrieb lässt sich je nach Sender und Reichweite mittels einem Timer oder einer Zeitschaltuhr regeln. Besonders im Urlaub oder bei längerer Abwesenheit ist das sehr praktisch. Wie bei allen Geräten, die etwas mit Strom zu tun haben, ist darauf zu achten, dass sie geprüft sind. Funksteckdosen sollten auf jeden Fall das TÜV Prüfzeichen haben.

Weihnachtsdeko im Garten

Zu den ganzen Lichtern kommen verschiedene Figuren, mit denen sich stilvolle Arrangements schaffen lassen. In machen Gärten entbrennt ein echter Wettstreit um die Dekoration. Es gibt sogar Wettkämpfe um den schönsten Weihnachtsgarten, der mit einem Preis gekürt wird. Während die einen dabei mehr auf Klassik setzen, haben sich andere für wild blinkende Dekorationen entschieden, wie sie aus den USA bekannt sind.

Letztlich kommt es immer auf den persönlichen Geschmack an, wie der eigene Garten dekoriert wird, dennoch sollten besonders bei den Lichterketten ein paar Dinge beachtet werden, damit es nicht in der eigentlich friedvollen und „staaden“ Zeit zu Streitigkeiten unter Nachbarn kommt.

Kunstvoll arrangierte Weihnachtsdekorationen locken meist viele Besucher an. Die Meinungen scheiden sich natürlich über die Deko, je nach dem persönlichen Geschmack. Die Zusammenstellung ist ein wichtiger Punkt, einfach nur verschiedene Figuren irgendwie aufzustellen, sorgt meist für enttäuschte Blicke. Und während die einen ab einer gewissen Anzahl an Lichtern und Figuren auch der Meinung sind „too much“, sind die anderen hellauf begeistert.

Ähnliche Suchanfragen:
Close