Wie viel BTU pro m2?

Wie viel BTU für wie viel Quadratmeter?

Wie viel BTU pro m2?
Wie viel BTU pro m2?
Die Frage, wie viel BTU Kühlleistung pro Quadratmeter Raumfläche erforderlich sind, ist nicht pauschal zu beantworten. Je nach Größe und Wärmedämmung des Raumes, aber auch abhängig von der Außentemperatur und der Differenz zur Innentemperatur ist die erforderliche Leistung der Klimaanlage für jeden Fall einzeln auszurechnen. Allerdings gibt es eine Faustregel, mit der man sich dem erforderlichen Wert wie viel BTU pro m2 gut annähern kann.

Bei gut isolierten Räumen multipliziert man jeden Kubikmeter mit 20, bei schlecht isolierten Räumen sogar mit 33. Das Ergebnis ist die erforderliche Kühlleistung in Watt. Für die Umrechnung in BTU multipliziert man anschließend nochmals mit dem gerundeten Wert von 2,93. Das bedeutet, ausgehend von einer Raumhöhe von 3 Metern,

  • bei gut gedämmten Räumen: 20 x 2,93 x 3 = 175,8 BTU je Quadratmeter,
  • bei schlecht gedämmten Räumen: 33 x 2,93 x 3 = 290,07 BTU je Quadratmeter.

Wie viel BTU für 30 qm?

Nach der beschriebenen Formel kann man nun wie viel BTU pro m2 für jeden Raum ausrechnen. Zwar ist der sich ergebende Wert nur gerundet. In den allermeisten Fällen ist es allerdings nicht notwendig, die erforderliche Leistung der Klimaanlage bis ins kleinste Detail zu berechnen. Nach dem hier aufgezeigten Weg ergeben sich folgende Werte.

  • Bei einem gut gedämmten Raum mit einer Deckenhöhe von 3 Metern: 60 x 2,93 x 30 = 5.274 BTU Kühlleistung,
  • Bei einem schlecht gedämmten Raum mit einer Deckenhöhe von 3 Metern: 100 x 2,93 x 30 = 8.790 Kühlleistung.

Wie viel BTU für 50 qm?

Für einen Raum mit einer Fläche von 50 Quadratmetern geht man nach der gleichen Rechnung vor. Oftmals besitzen größere Räume mehr Türen und mehr Fensterfläche, sodass die Wärmedämmung in vielen Fällen einen schlechteren Wert aufweist als bei einem kleinen Raum. Auch hier lautet die Rechnung folgendermaßen.

  • Bei einem gut gedämmten Raum mit einer Deckenhöhe von 3 Metern: 60 x 2,93 x 50 = 8.790 BTU.
  • Bei einem schlecht gedämmten Raum mit einer Deckenhöhe von 3 Metern: 100 x 2,93 x 50 = 14.650 BTU.

Oft kann bei großen Räumen von einer mittelguten Wärmeisolierung ausgegangen werden. Zudem sind Räume mit großer Fläche meistens recht hoch. Aufgrund der damit deutlich höheren Kubikmeter muss auch die Klimaanlage dementsprechend leistungsstark sein.

Praxiswissen: Was bedeutet Kühlleistung BTU

Wie viel BTU für 60 qm?

Ein Raum mit einer Fläche von 60 Quadratmetern ist nicht nur vergleichsweise groß, sondern besitzt in vielen Fällen nur eine mittelgute Wärmeisolierung. Denn viele Räume dieser Größe verfügen über mehrere Türen und viel Fensterfläche. Die Rechnung erfolgt wie in den anderen genannten Beispielen. Hier wird von 5 Metern Deckenhöhe ausgegangen: 20 x 5 = 100 beziehungsweise 33 x 5 = 165.

  • Bei einem Raum mit einer Deckenhöhe von 5 Metern und einer guten Wärmedämmung: 100 x 2,93 x 60 = 17.580 BTU.
  • Bei einem Raum mit einer Deckenhöhe von 5 Metern und schlechter Wärmedämmung: 165 x 2,93 x 60 = 29.007 BTU.

Handelt es sich um einen Raum mit mittlerer Wärmedämmung, entscheidet man sich hinsichtlich der Leistung ebenfalls für einen Mittelwert.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"