Gartenhaus aus Metall – Der wetterfeste Geräteschuppen

Juskys Metall Gerätehaus M mit Pultdach

9.8

GESAMTBEWERTUNG

9.8/10

Positiv

  • Geräteschuppen Gartenhaus Schuppen Metallgerätehaus
  • Schiebetür & Fundament
  • Größe: 4m³
  • Farbe: anthrazit
  • Gute Luftzirkulation

Negativ

  • keine Bekannt

Ein Gartenhaus aus Metall hat gegenüber dem Gartenhaus aus Holz deutliche Vorteile. Zum einen muss man es nicht so akribisch pflegen und zum anderen ist es nicht brennbar, sodass auch brennbare Materialien darin gelagert werden können.


Wieso ein Gartenhaus aus Metall kaufen?

Entscheidet man sich für ein Gartenhaus aus Metall im Gegensatz zu einem traditionellen Gartenhaus aus Holz profitiert man von einigen Vorteilen. Zumeist hält Metall um einige Jahre länger als Holz und es kann weder durchweichen noch anlaufen. Des Weiteren kann das Gartenhaus aus Metall nicht brennen. Aus diesem Grund kann man hierin auch sehr gut brennbare Materialien lagern.

Das Gartenhaus aus Metall kann sowohl aus Stahl, welcher mit Aluminium-Zink veredelt wird als auch aus verzinktem Stahlblech hergestellt werden. Beides hat seine Vor- und Nachteile. In aller Regel verfügt das Gartenhaus aus Metall über ein Flachdach, was nicht nur Vorteile bei der Herstellung mit sich bringt, sondern auch beim späteren Platzbedarf. Durch individuelles Zubehör, wie zum Beispiel eine Schiebetür, Fenster und dergleichen kann man das Gartenhaus aus Metall ganz seinen eigenen Bedürfnissen anpassen.

Die meisten Gartenhäuser aus Metall sind mit einem hochwertigen Rostschutz versehen, sodass man lange Freude an solch einem Objekt hat. Der Aufbau des Gartenhauses aus Metall ist meist sehr einfach und deutlich weniger aufwendig als bei einem Gartenhaus aus Holz. Zwei Personen schaffen das spielend ohne großen Aufwand, dennoch sollte man sich etwas Zeit für den Aufbau einplanen.

Angebot Juskys Metall Gerätehaus XL mit Satteldachdach, Schiebetür & Fundament | 9m³ | anthrazit | Geräteschuppen Gartenhaus Metallgerätehaus
HATTORO S200 XXL Geräteschuppen Metall Gerätehaus Gartenhaus Schuppen Satteldach Garten Verschiedene Größen
SVITA S100 XL Metall Gerätehaus Verschiedene Größen Geräteschuppen Garten Schuppen Gartenhaus Farbwahl (grau)

Welches Fundament brauche ich für ein Metallgartenhaus?

Das Gartenhaus aus Metall bekommt man in der Regel ohne Boden nur mit einem Bodenrahmen, den man mit Dübeln und Schrauben auf dem Untergrund befestigen kann. Dazu sollte der Untergrund natürlich eben und fest sein. Zum einen kann der Untergrund aus einer gepflasterten Fläche oder einer Betonplatte bestehen. An dieser Stelle stellt sich dem Nutzer oft die Frage nach dem passenden Fundament für sein Gartenhaus aus Metall.

Die einfachste und billigste Lösung stellen Gehwegplatten, die in Sand oder Kies verlegt sind dar. Es gilt dabei darauf zu achten, dass das Befestigen des Bodenrahmens mit Dübeln ohne Probleme möglich ist. Damit sich später die Gehwegplatten nicht verschieben, sollte man die Fläche mit Randsteinen oder einem Betonkeil einfassen. Am kostenintensivsten ist eine Fundamentplatte mit armierten Betonstahl. Diese sollte eine Dicke von 10 bis 12 cm haben. Wichtig bei dieser Lösung ist es, dass kein Wasser unter die Bodenprofile und somit in das Gartenhaus gelangen kann.

Des Weiteren muss man beim Erstellen der Fundamentplatte für das Gartenhaus darauf achten, dass unter dem Fundament oder den Betonplatten eine Kunststofffolie in der Dicke 160 µm verlegt wird. Bereits beim Verlegen sollte man darauf achten, dass die Folie nicht über die Haus-Außenkante hinausragt, da abfließendes Regenwasser von den Seitenwänden zwischen den Betonplatten einsickern kann.

Verzichtet man auf die Folie oder verlegt diese nachlässig, kann es durch die aufsteigende Bodenfeuchtigkeit zu einer Kondensation an den Blechen des Gartenhauses bzw. zu einer Korrosion an den eingelagerten Geräten und Materialien führen. Zusätzlich muss man darauf achten, dass kein Niederschlagswasser unter das Bodenprofil des Gartenhauses aus Metall gelangen kann.

Wie ein Gartenhaus aus Metall richtig pflegen?

Dank seiner glatten Oberflächen kann beim Gartenhaus aus Metall der Schmutz weder an der Fassade noch am Dach so leicht anhaften. Auch wenn man das Gartenhaus aus Metall aus diesem Grund nur selten reinigen muss, sollte man dies jedoch nicht ganz außer Acht lassen. In der Regel geht die Reinigung des Gartenhauses aus Metall schnell von der Hand, denn man kann es ganz einfach mit dem Gartenschlauch abspritzen. Bei stärkeren Verschmutzungen nimmt man einfach einen Schwamm zur Hilfe.

Selbstverständlich kann man das Gartenhaus aus Metall auch mit einem Hochdruckreiniger säubern. Sicherlich ist dies keine schlechte Idee und doch sollte man einige Dinge beachten. In jedem Fall muss die Reinigungsstärke auf das Material angepasst werden, denn durch zu viel Druck kann es zu Beschädigungen des Lacks oder der Oberfläche kommen, was wiederum Rost zur Folge haben kann. Nach Möglichkeit sollte mit dem Hochdruckreiniger ein Abstand von ca. 50 cm zum Gartenhaus aus Metall eingehalten werden.

Sonstige Pflegemaßnahmen sind bei Gartenhaus aus Metall in aller Regel nicht nötig, da Umwelteinflüsse wie Witterung oder starke Sonneneinstrahlung kaum Auswirkungen auf das Material haben. Selbst Fäulnis, Schimmel oder ein Insektenbefall nicht beim Gartenhaus aus Metall nicht möglich.

Auch wenn das Gartenhaus aus Metall eine gute Kaufentscheidung darstellt, darf man die Pflege nicht gänzlich aus dem Auge verlieren, denn dies würde nicht nur die Lebensdauer deutlich verkürzen, sondern auch die Ästhetik leiden lassen. Sobald Rost beginnt sich auszubreiten, greift dieser irgendwann die Struktur des Gartenhauses aus Metall an. Optimal ist daher die regelmäßige Pflege, indem man das Gartenhäuschen mit einer speziellen Eisenfarbe in einem festen Rhythmus streicht. Bei den Reinigungsprodukten sollte man auf nicht aggressive und ökologische Produkte zurückgreifen, wie zum Beispiel einfache Kernseife. Zum Reinigen selbst reicht ein einfacher Schwamm oder eine Bürste mit weichen Borsten. Mit Stahlwolle kann man kleineren Rostflecken gut zu Leibe rücken.

Worauf ist beim Kauf eines Gartenhauses aus Metall zu achten?

Immer öfter findet man das Gartenhaus aus Metall in den Gärten und dies nicht ohne Grund. Im Gegensatz zu Holz oder Kunststoff hat das Gartenhaus aus Metall eine Reihe von Vorteilen. Dennoch sollte man beim Kauf des Metallgartenhauses einige Punkte beachten. Das Gartenhaus sollte möglichst aus Blech, Aluminium oder einem feuerverzinkten Stahl bestehen. Dies wirkt zwar nicht sonderlich ästhetisch, bietet aber eine hohe Stabilität und eine sehr lange Haltbarkeit. Mit einem Gartenhaus aus Metall gehören Umwelteinflüsse, wie zum Beispiel der Insektenbefall oder der Pilzbefall der Vergangenheit an.

Das Gartenhäuschen aus pulverbeschichtetem Aluminium oder einem feuerverzinkten Stahlblech ist nicht nur feuerfest, sondern bleibt formstabil und ist sehr lange haltbar. Da der Werkstoff Metall nicht arbeitet, behält das Gartenhaus seine Form und ist resistent gegen Wind, Feuchtigkeit und Korrosion. Aus diesem Grund haben auch Kratzer und Rost kaum eine Chance. Beim Kauf sollte man daher auch immer auf Qualität achten. Dies bedeutet, dass das Metall entsprechend beschichtet ist, sodass die Oberflächen wasserabweisend sind.

Soll das Gartenhaus in salzhaltiger Luft, wie an den Küsten oder in einer Gegend mit starken Emissionen stehen, dann sollte man auf eine zusätzliche Spezialbehandlung, der sogenannten Voranodisation achten. Durch spezielle Lackierungen kann man das Material vor Einkerbungen und Kratzer schützen. Daher ist auch zwingend darauf zu achten, dass alle Schrauben, Scharniere und dergleichen aus rostfreiem Edelstahl oder einem kompatiblen korrosionsbeständigen Metall sind.


Wo kaufe ich ein Gartenhaus aus Metall am besten?

Grundsätzlich hat man drei Möglichkeiten sich ein Gartenhaus aus Metall zu kaufen. Man kann dazu in den ortsansässigen Baumarkt oder einen Gartenfachmarkt gehen oder das Gartenhäuschen ganz einfach online bestellen. Legt man Wert auf eine gute und ausführliche Beratung vor dem Kauf, dann sollte man in einen Gartenfachmarkt gehen. Jedoch muss man bedenken, dass dort das Gartenhaus aus Metall mit Sicherheit auch am teuersten ist.

Im ortsansässigen Baumarkt wird man in der Regel auch fündig, wenn es um das Gartenhaus aus Metall geht. Allerdings ist hier meist die Beratung nicht so umfassend. Selbstverständlich kann man sein neues Gartenhäuschen auch ganz einfach im Internet bestellen und es sich bequem liefern lassen. Hier kann man zum einen auf die ausführliche Produktbeschreibung zurückgreifen und zum anderen sich an den Empfehlungen und Erfahrungen von anderen Nutzern orientieren. Online findet man in der Regel die größte Auswahl an Gartenhäusern aus Metall und kann auch sehr gut die Preise vergleichen.

Biohort Europa 7 silber-metallic, 316x300cm, Geräteschrank, Gartenhaus, Gerätehaus von Gartenwelt Riegelsberger
Biohort Europa 7 dunkelgrün

Welche Vorteile hat ein Gartenhaus von Biohort?

Beim Kauf eines Gartenhauses aus Metall von Biohort aus Österreich profitiert man von über 40 Jahren Erfahrung auf diesem Segment. Beim Sortiment hat man die Auswahl vom klassischen Gartenhaus bis hin zum hochmodernen und isolierten Gartenhaus, das von namhaften Industriedesignern geplant wurde und nach den individuellen Wünschen des Käufers gefertigt wird.

Die Gartenhäuser aus Metall von Biohort sind nicht nur extrem langlebig und robust, sondern auch individuell. Aus diesem Grund gibt Biohurt auch eine Garantie von 20 Jahren auf seine Gartenhäuser aus Metall.

Bei Biohort wird großen Wert auf hochwertige Qualität, beste Materialien und ein modernes Design gelegt. Aus diesem Grund wird auch mit namhaften Industriedesignern bei der Entwicklung zusammengearbeitet. Die Vorteile im Einzelnen sind:

  • 20 Jahre Garantie
  • Jedes Gartenhaus aus Metall kann sicher verriegelt werden
  • Moderne Designs
  • Feuerverzinktes Stahlblech und hochwertige Aluminium Kleinteile
  • Schrauben und Scharniere sind aus rostfreiem Edelstahl
  • Wartungsfrei – Gartenhaus muss niemals gestrichen werden
  • Kein Verfärben des Materials
  • Nicht brennbar
  • Einfache Reinigung
  • Robust und stabil
  • Schneelast von mind. 150 kg pro Quadratmeter
  • Sturmfest bis zu 150 km/h oder Windstärke 12

Entscheidet man sich zum Kauf eines Gartenhauses von Biohort, dann erfolgt die Lieferung versandkostenfrei bis zur Adresse des Bestellers. Des Weiteren hat man die Möglichkeit direkt beim Bestellvorgang die Montage und das Fundament dazu zu bestellen. Die Montagepartner von Biohort sind qualifiziert und haben alle eine spezielle Schulung absolviert. Der Kundenservice von Biohort ist auch nach dem Kauf immer erreichbar, um Fragen rund um das Gartenhaus aus Metall zu beantworten.

Gartenhaus aus Metall Anthrazit
Gartenhaus aus Metall Anthrazit

Was kostet ein Gartenhaus aus Metall?

Sicherlich ist der Preis für ein Gartenhaus aus Metall individuell zu sehen. Dies liegt daran, dass der Preis sich zum einen nach der Größe und zum anderen nach der Qualität und nach dem Hersteller richtet. Es kommt auch zu Preisunterschieden beim Ort des Kaufens. Sicherlich ist das Gartenhaus aus Metall im Internet günstiger zu bekommen als beim Gartenfachmarkt oder beim Baumarkt direkt vor Ort.

Zumeist zahlt man für ein kleineres Gartenhaus aus Metall im fertigen Bausatz durchschnittlich 200 Euro. Für ein größeres Metall-Gartenhaus mit einem eleganten Design kann man mit Kosten bis zu 3.000 Euro rechnen. Dazu kommen vielfach noch die Kosten für die Lieferung oder den Transport, für den Aufbau und für ein eventuell benötigtes Fundament.

Fazit: Wieso ein Gartenhaus aus Metall kaufen?

Vorteile von einem Gartenhaus aus Metall

Hat man sich für den Kauf eines Gartenhauses aus Metall entschieden profitiert man von einigen Vorteilen, die weder ein Gartenhaus aus Holz noch aus Kunststoff bieten kann.

  • Das Gartenhaus aus Metall muss in der Regel nie gestrichen werden
  • Bei einem Gartenhaus aus Metall kommt es zu keiner Schimmelbildung
  • Die Türen des Gartenhauses aus Metall können sich nicht verziehen
  • Das Gartenhaus aus Metall kann nicht brennen
  • Die lasierten und lackierten Oberflächen des Gartenhauses aus Metall sind witterungsresistent
  • Verglichen mit anderen Materialien ist das Gartenhaus aus Metall relativ günstig

Nachteile von einem Metallgartenhaus

Wie bei zahlreichen anderen Produkten hat das Gartenhaus aus Metall nicht nur Vorteile, sondern auch den einen oder anderen Nachteil. Diese Nachteile sollte man natürlich vor dem Kauf auch kennen, damit man den Kauf entsprechend abwägen kann.

  • Das Gartenhaus aus Metall ist nicht wärmeisolierend – außer bei entsprechendem Material
  • Das Material ist nicht atmungsaktiv, wie man es von Holz kennt. Optimal ist daher der Einbau einer elektrischen Lüftung, sodass feuchte Luft schnell aus dem Inneren entweichen kann.
  • Kann als Lagerraum nur bedingt genutzt werden – wegen der Feuchtigkeit
  • Ist nicht so einladend wie ein Gartenhaus aus Holz
  • Meist wird das Gartenhaus aus Metall ohne Boden angeboten, was wiederum zu einer Kondensation am Dach führen kann
  • Es kann bei normaler Nutzung leicht zu Kratzern kommen, die wiederum Rostbildung zur Folge haben

Gartenhäuser aus Metall wirken meist wie ein Fremdkörper im Garten

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"