Luftfeuchtigkeit in der Küche

Luftfeuchtigkeit in der Küche
Luftfeuchtigkeit in der Küche
Wer gerne kocht, der kann sich sehr glücklich schätzen. So müssen Sie auch Luftfeuchtigkeit in der Küche reduzieren. Man hält sich mehrere Stunden in der Küche auf und kocht Gesundes. Auf diese Weise spart man viel Geld und muss nicht immer draußen essen gehen. In vielen Fällen dient die Küche auch gleichzeitig als Esszimmer.

Bei Wohnungen, die für Singlehaushalte gedacht sind, ist das ganz besonders der Fall. Somit finden die Mahlzeiten mit der Familie auch in der Küche statt. Dies ist nicht weiter schlimm, denn viele Wohnungen verfügen heute über eine offene Küche, d. h. Küche und Wohnraum sind nicht mehr voneinander getrennt. Damit sich also alle beim Essen wohlfühlen, muss ein gesundes Raumklima geschaffen werden.

In der Küche ist die Luftfeuchtigkeit oft sehr hoch

Leider ist das aber nicht immer so einfach. Gerade beim Kochen wird nämlich sehr viel Feuchtigkeit abgegeben. Weiterhin kann Schimmel an den Wänden entstehen und die Atemwege und Haut gereizt werden. Damit es aber nicht soweit kommt, sollte man den Aspekt der optimalen Luftfeuchtigkeit auf keinen Fall unterschätzen. Wichtig ist, dass man von sich aus handelt und versucht entweder mit Haushaltsmitteln oder mit elektrischen Geräten die Luftfeuchtigkeit zu senken.

Dazu kommt noch, dass man sich mit diesem Thema intensiver auseinandersetzen sollte. Zumindest sollte man wachsamer gegenüber der Luftfeuchtigkeit werden, Fenster richtig öffnen und schließen, für eine bessere Durchlüftung sorgen und die idealen Luftfeuchtigkeitswerte in den verschiedenen Räumen kennen. Vermieter und Hausverwalter geben Merkblätter und Tabellen für Luftfeuchtigkeitswerte aus, wo man die entsprechenden Werte findet. Alternativ findet man diese Informationen auch im Internet.

Darüber hinaus sollte man sich ein Messgerät zulegen. Dieses Messgerät wird als Hygrometer bezeichnet. In vielen Fällen kommt ein Haarhygrometer zum Einsatz, wo man ein menschliches oder tierisches Haar einsetzt, welches sich abhängig von der Luftfeuchtigkeit entweder sich ausdehnt oder zusammenzieht.

Empfehlenswerte Hygrometer

Welche Produkte zu Hygrometer empfehlen Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 bekanntesten Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Nach Preis aufsteigend sortiert:

Angebot
Bresser Thermometer Hygrometer Temeo Hygro Indicator 3er-Set zum Aufstellen oder zur Wandmontage mit Raumklima-Indikator, Weiss
  • Das 3er Indikator Set ist Thermometer und Hygrometer zugleich. Es dient zur Kontrolle des Raumklimas und zur Vorbeugung gegen Schimmelbildung. Die Thermo/Hygrometer können sowohl mit dem integrierten Standfuß aufgestellt, als auch aufgehängt werden.
  • Das Raumklima-Level wird neben den Werten zur Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit durch ein Smiley Symbol dargestellt. Die Temperatur wird in °C angegeben.
  • Mit dem praktischen 3er Set lassen sich gleich mehrere Räume kontrollieren und somit vor übermäßiger Feuchtigkeitsbildung schützen
  • Abmessungen: 45 x 58 x 13 mm, Gewicht: 31 g; Für den Betrieb werden 3x CR2032 Batterien (1 pro Sensor) benötigt (im Lieferumfang enthalten)
  • Lieferumfang: 3 Thermo / Hygro-Messer, 3 CR2032 Batterien, Bedienungsanleitung

Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Hygrometer

Brandneu und eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf alle Fälle anschauen.

Neu
WiFi Hygrometer Innen Meroteen Thermometer Hygrometer WiFi Smart Temperatur-Feuchtigkeitssensor Kompatibel mit Alexa 230ft Super Long Range Wireless Digital Hygrometer Innenthermometer
  • 【Drahtloser intelligenter Temperatur】-Feuchtigkeitssensor - drahtloses 230-Ft-Getriebe im Freien und geringer Stromverbrauch. Unsere Fernabdeckung ermöglicht den Einsatz in Bereichen, die für die meisten Wi-Fi-Systeme in Wohngebieten eine Herausforderung darstellen, z. B. Keller, Veranda- / Terrassenbereiche im Freien, Schuppen, freistehende Garagen und sogar abgelegene Nebengebäude auf Ihrem Grundstück.
  • 【Echtzeit-Umweltüberwachung mit Alarm】 - Informieren Sie sich über die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit kritischer Geräte und Räume und erhalten Sie sofort Benachrichtigungen über Änderungen, die auf Ihren persönlichen Kriterien basieren.
  • 【APP Rmote Control 】- Mit der App, die die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit anzeigen kann, können Sie mit der App Ihre Wohnumgebung einfach steuern, indem Sie die mit der App verbundenen Haushaltsgeräte anpassen, z. B. die Klimaanlage, um die Temperatur anzupassen, oder den Smart-Plug-Luftbefeuchter einschalten, um das Leben zu fördern Umwelt.
Neu
Hbaebdoo WiFi Temperatur Feuchtigkeits Monitor Drahtloses Indoor Hygrometer Thermometer, Funktioniert mit Alexa Home
  • [ Sensor mit LCD-Bildschirm Displayy] Sie kknnen nicht nur die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf dem LCD-Display überprüfen, sondern auch aktuelle und historische Daten über die App auf Ihrem Telefon abrufen.
  • [WiFi Monitorr] überall überwachen! Das Raumthermometer in Innenrrumen verwendet 2,4-GHz-WLAN, mit dem Sie Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit über Ihr Smartphone fernüberwachen kknnen, auch wenn Sie nicht zu Hause sind! UNTERSTüTZT 5G WIFI NICHT
  • [Sehr geringer Verbrauch] Sehr geringer Stromverbrauch, kein Grund zum hhufigen Batteriewechsel, lange Batterielebensdauer, umweltfreundlicher und wirtschaftlicher.

Welcher Hygrometer wird am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in der Bestseller-Liste.

Angebot Bresser Thermometer Hygrometer Temeo Hygro Indicator 3er-Set zum Aufstellen oder zur Wandmontage mit Raumklima-Indikator, Weiss
Angebot ThermoPro TP50 digitales Thermo-Hygrometer Hygrometer Innen Thermometer Raumthermometer mit Aufzeichnung und Raumklima-Indikator für Raumklimakontrolle Klima Monitor
Angebot DOQAUS Digital Hygrometer Innen, 3 Stück Thermo-Hygrometer Innen Hygrometer Feuchtigkeit Raumthermometer Luftfeuchtigkeitsmessgerät mit Hohen Genauigkeit, für Innenraum, Babyraum, Wohnzimmer, Büro

Die optimale Luftfeuchtigkeit in der Küche

Wenn die Küche ausschließlich dazu dient das Essen vorzubereiten und gleichzeitig ein separates Esszimmer vorhanden ist, dann liegt die ideale Temperatur bei 18 Grad. Wenn die Küche auch als Essensraum eingesetzt wird, dann liegt die ideale Temperatur bei 20 Grad. Dadurch kann sichergestellt werden, dass man nicht friert.

Auch was die Luftfeuchtigkeit angeht, macht es einen großen Unterschied, ob die Küche nur zum Kochen oder auch als Esszimmer genutzt wird. Was das Esszimmer angeht, so beträgt die optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. In der Küche selbst ist die optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60 Prozent.

Damit sich bei diesen hohen Feuchtigkeitswerten kein Schimmel an der Wand bildet, ist es erforderlich, dass die Küche häufiger gelüftet wird als der Wohnraum selbst. Dazu sollte man also die Fenster sehr weit öffnen, damit der gebildete Wasserdampf rasch abgeführt werden kann. Gleichzeitig kann neue und frische Luft in die Wohnung eindringen. Diese Form von Lüften bezeichnet man auch als Stoßlüften. Es handelt sich hier um eine äußerst effektive Methode, um den Luftaustausch zu gewährleisten. Mit dem Stoßlüften eignet man sich ein ordnungsgemäßes Lüftungsverhalten an, um die Schimmelbildung zu unterbinden und gleichzeitig ein angenehmes Raumklima zu schaffen.

Wenn man über dem Herd eine Dunstabzugshaube besitzt, dann sollte man sie auch einschalten, wenn man den Herd nur geringfügig einsetzt. Das gilt zum Beispiel beim Kochen bei Eiern oder beim Braten. Selbst, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Küche höher ist als in de Wohn- und Schlafräumen, sollte der Wert nicht dauerhaft das Maximum erreichen. Sollte die Luftfeuchtigkeit trotz Lüften und Dunstabzugshaube dauerhaft bei 60 Prozent oder mehr liegen, dann muss man versuchen mit diversen Mitteln diesen Luftfeuchtigkeitswert zu senken.

Luftfeuchtigkeit im Winter und Sommer

Sollte die Außentemperatur im Sommer steigen, so erhöht sich die Luftfeuchtigkeit. Dies ist darauf zurückzuführen, dass warme Luft mehr Wasserdampf aufnimmt als kalte Luft. Wenn man in der Küche zusätzlich Essen zubereitet, dann ist es nicht so einfach dauerhaft ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Durch die Zubereitung in der Küche entsteht Wasserdampf, der eine unangenehme Schwüle auslöst und zum Schwitzen führt.

Die Regulation der Körpertemperatur ist in diesem Fall eingeschränkt. Daher ist es wichtig, dass man nach dem Kochen die Küche ordentlich durchlüftet. Koch und Köchin müssen in der Küche immer dafür sorgen, dass der entstehende Wasserdampf nach außen abgeführt wird. Zumindest sollte eine Küche Fenster besitzen, die man weit aufmachen kann. Auf keinen Fall empfiehlt es sich die Fenster in gekippter Position zu lassen. Dann nämlich wird eine gute Ausgangsbasis für die Schimmelbildung ermöglicht.

Wie Luftfeuchtig in der Küche im Sommer regeln

In warmen Monaten muss man nicht immer die Fenster öffnen. Man kann die Dunstabzugshaube verwenden, um die Feuchtigkeit aufzusaugen. Sollte man ein solches Gerät nicht besitzen, so kann es Sinn machen über die Anschaffung nachzudenken. Zumindest arbeitet dieses Gerät sehr effizient und kann die Luftfeuchtigkeit in der Küche um ein Vielfaches senken.

Fenster und Türen sollten in heißen Monaten nur geöffnet werden, wenn die Luftfeuchtigkeit so hoch ist, dass die Raumluft keinen weiteren Wasserdampf mehr aufnehmen kann. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Luft von draußen zusätzliche Feuchtigkeit in den Innenraum führt. Wenn man sich unsicher ist, dann muss man die Feuchtigkeit der äußeren Luft mit einem Hygrometer messen. Das Hygrometer kann man im Außenbereich an der Wand befestigen, damit man immer einen Blick drauf werfen kann und die Luftfeuchtigkeit schnell ermitteln kann.

Wie im Winter die Luftfeuchtigkeit in der Küche beeinflussen

Im Winter ist es nicht so einfach das Raumklima auf einem angemessenen Niveau zu halten. Besonders, wenn man viel kochen muss, entsteht so viel Wasserdampf, der nur schwer nach außen abgeführt werde kann. Sollte die kühle Außenluft aber trocken sein, dann kann problemlos gelüftet werden. Ist die Winterluft aber sehr kalt, dann läuft man Gefahr, dass durch das Lüften die Luftfeuchtigkeit nicht gesenkt werden kann.

Die Dunstabzugshaube ist im Winter ganz besonders einzusetzen. Weiterhin sollte man die Luftfeuchtigkeit in der Küche immer mit einem Hygrometer überprüfen und die ermittelten Werte mit der Feuchtigkeit der Außenluft vergleichen. Darüber hinaus sollte man beim Kochen die Fenster immer so weit öffnen, dass viel Wasserdampf nach außen dringen kann.

Diese Verfahrensweise sollte man sich zur Angewohnheit machen. Sollte der Messwert der Raumfeuchtigkeit in der Küche konstant im oberen Bereich liegen, so sollte man sich einen Luftentfeuchter anschaffen. Diese Geräte bekommt man in vielen Geschäften. Es gilt aber, dass man sich ein gutes und leistungsstarkes Gerät anschafft, damit man auch wirklich sichergehen kann, dass die Luftfeuchtigkeit gesenkt wird. Viele Billig-Angebote locken die Menschen zum Kauf eines Gerätes, welches schon nach kurzer Zeit ausgetauscht werden muss. Schließlich geht es beim Senken der Luftfeuchtigkeit darum, dass die Schimmelbildung unterbunden wird und die Gesundheit geschützt wird.

Pro Breeze Luftentfeuchter 20L in 24h Entfeuchtungsleistung - Raumgröße ca. 195m³ (~30 m²) - mit 4 Betriebsarten, Digitalanzeige, Ablaufschlauch, Wäschetrocknung, Timer - Gegen Feuchtigkeit, Schimmel
Pro Breeze Luftentfeuchter 12L in 24h Entfeuchtungsleistung - Raumgröße ca. 120m³ (~20 m²) - mit 3 Betriebsarten, Digitalanzeige, Ablaufschlauch, Timer - Gegen Feuchtigkeit, Schimmel
4X Ultra Fresh Luftentfeuchter Feuchtigkeits-Stopper mit Nachfüll-Beutel Granulat

Wie man die Luftfeuchtigkeit in der Küche senkt

Die beste Möglichkeit die Luftfeuchtigkeit in der Küche zu senken ist eine Dunstabzugshaube zu nutzen. Dieses Gerät sollte eingeschaltet werden, sobald beim Kochen Wasserdampf entsteht. Wenn die Außentemperaturen zu hoch liegen, dann ist es möglich, dass die Fenster gekippt werden können. Beachten sollte man, dass selbst beim Spülen Wasserdampf entstehen kann, der durch weit geöffnete Fenster nach draußen abgeführt werden sollte.

Am besten ist es, wenn man die Luftfeuchtigkeit durch Stoßlüften senkt. Dazu muss man die Fenster für zehn Minuten lang weit öffnen. Dadurch kann nämlich ein idealer Luftaustausch gewährleistet werden. Neben dem Stoßlüften sollte man die gegenüberliegenden Fenster gleichzeitig öffnen.

Sollte auch die Außenluft eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen, dann sollte man sich einen elektrischen Luftentfeuchter anschaffen. Die Feuchtigkeit kann man durch die Messung eines Hygrometers feststellen. Das Gerät kann man an der Außenwand anbringen. Alternativ zum Hygrometer kann man auch ein Smartphone verwenden. Dieses konfiguriert man so, dass es als Wetterstation eingesetzt wird. Dazu sollte das Smartphone aber auch die entsprechende Hardware verfügen. Schließlich muss auf dem Smartphone die entsprechende Wetter App installiert sein.

Wie man die Luftfeuchtigkeit in der Küche erhöht

In der Küche kann die Luftfeuchtigkeit recht einfach erhöht werden. Kein Wunder, denn schließlich kocht man in der Küche, womit viel Wasserdampf entsteht. Egal, ob man eine Mahlzeit zubereitet, Tee kocht oder sich die Hände spült, in allen Fällen entsteht Wasserdampf.

Wenn die ermittelten Werte der Luftfeuchtigkeit den Wert von 50 Prozent nicht überschreiten, dann heißt das, dass man die Fenster nicht öffnen sollte und auch nicht die Dunstabzugshaube einschalten sollte. Dadurch erhöht sich der Feuchtigkeitsgehalt und die Luft ist dann auch nicht mehr trocken.

Menschen, die viel außerhalb des Hauses essen und sich nur selten eine warme Mahlzeit zubereiten, werden mit der geringen Luftfeuchtigkeit in der Küche Probleme haben. Selbst das einfache Wasserkochen in einem offenen Topf kann helfen das Raumklima durch Erhöhung der Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Gleichermaßen ist es möglich, dass man kleine und dekorative Schälchen mit Wasser auffüllt. Dadurch kann als Raumklima ebenfalls verbessert werden. Wichtig ist aber, dass man diese Schälchen regelmäßig entleer und reinigt. Ansonsten können Keime entstehen, welche sich in der Luft verbreiten und die Gesundheit beeinträchtigen. Wenn man professioneller vorgehen möchte, so sollte man eine professionellen Luftbefeuchter einsetzen.

5/5 - (3 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"