Aquastop reparieren – Anleitung Schritt für Schritt

Aquastop Reparatursatz

9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Positiv

Negativ

  • keine Bekannt

Was ist ein Aquastop und kann man selber bei einem Defekt den Aquastop reparieren? In den meisten neuen Spülmaschinen baut man einen Aquastop ein. Ein Aquastop schützt den Haushalt vor Überschwemmungen. Sollte der Wasserzufuhrschlauch an der Waschmaschine oder Spülmaschine platzen, tritt der Aquastop ein. Er verhindert, dass Wasser aus dem Schlauch austritt.

Es kommt vor, dass man einen Aquastop reparieren muss. Es ist gut, wenn man seine Funktionsweise kennt. Das kleine Gerät besteht aus einem Magnetventil und einem pneumatischen Ventil.

Das pneumatische Ventil stoppt die Wasserzufuhr wenn das Magnetventil sich öffnet. Dies ist der Fall, wenn zu viel Wasser in die Geschirrspülmaschine fließt. Dadurch erhöht sich der Luftdruck und das pneumatische Ventil schließt sich. Es fließt kein Wasser mehr.


Empfehlenswerte Aquastops

Welche Produkte zu Auquastop empfehlen Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 bekanntesten Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Nach Preis aufsteigend sortiert:

Aquastop Schlauch/Aquastop/Sicherheitszulaufschlauch für Waschmaschine und Geschirrspüler, 1,5m
  • Länge 1500 mm
  • 3/4" x 3/4"Bogen
  • inkl. Dichtung
  • einsetzbar bis max. 90°C
  • Doppelwandiger Schlauch

Mehr zum Thema erfahren

Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Aquastop

Brandneu und eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf alle Fälle anschauen.

Neu
DIAMOND® Ablaufschlauch Verlängerung 2,5m für Waschmaschine Spülmaschine mit Ø 22 mm x Ø 24 mm Grau Verlängerungsschlauch | Waschmaschinenschlauch Abwasserschlauch Waschmaschine Schlauch
  • ✅ 𝗣𝗘𝗥𝗙𝗘𝗞𝗧 𝗭𝗨𝗥 𝗩𝗘𝗥𝗟𝗔̈𝗡𝗚𝗘𝗥𝗨𝗡𝗚 - der Ablaufschlauch kann als Verlängerung einer bestehenden Verbindung verwendet werden! 💥
  • ✅ 𝗔𝗨𝗦𝗦𝗘𝗥𝗚𝗘𝗪𝗢̈𝗛𝗡𝗟𝗜𝗖𝗛𝗘 𝗗𝗜𝗖𝗛𝗧𝗜𝗚𝗞𝗘𝗜𝗧 - der Schlauch ist sehr widerstandsfähig gegen Entsiegeln! 💥
  • ✅ 𝗨𝗡𝗜𝗩𝗘𝗥𝗦𝗘𝗟𝗟𝗘𝗦 𝗘𝗟𝗘𝗠𝗘𝗡𝗧 - das Produkt passt zu den meisten auf dem Markt erhältlichen Modellen von Waschmaschinen und Geschirrspülern! 💥

Welcher Aquastop wird am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in der Bestseller-Liste.

Aquastop Schlauch/Aquastop/Sicherheitszulaufschlauch für Waschmaschine und Geschirrspüler, 1,5m
VARIOSAN Sicherheitszulaufschlauch 11121, 1,50 m, 3/4', Aquastop, für Waschmaschine und Geschirrspüler
1,5 Meter Sicherheits-Zulaufschlauch, Aquastop Schlauch für Waschmaschinen und Geschirrspüler/Spülmaschine von ersatzteilshop basics

Wie funktioniert der Aquastop?

Der Aquastop ist ein sehr wichtiges Haushaltsinstrument. Sollte man zuhause ankommen und die ganze Wohnung steht unter Wasser, weiß man was ein Aquastop wert ist. Spülmaschine und Waschmaschine verursachen schnell einen großen Schaden. Mit einem Aquastop schützt sich der Mieter. Mieter sollten Spülmaschine und Waschmaschine mit einem Aquastop ausstatten. Dadurch können sie jede Menge Probleme mit der Versicherung vermeiden.

Sollte es zu einem Wasserschaden kommen ohne Aquastop, hat man schnell Probleme mit seiner Versicherung. Der Mieter handelt fahrlässig, wenn er an seinen Haushaltsgeräten keinen Aquastop installiert hat. Zu diesem Entschluss kommen die meisten Versicherungen. Mit einem Aquastop spart man jede Menge Ärger mit Vermieter und den Nachbarn. Darüber hinaus spart man Kosten.

Die Funktionsweise eines Aquastops ist einfach: Man installiert das kompakte und kaum auffällige Gerät an seiner Waschmaschine oder Spülmaschine. Anschließend kann man seine Wohnung oder sein Haus sorglos verlassen während die Maschine läuft.

Ein Aquastop besitzt die gleiche Funktion wie eine Versicherung. Er tritt ein um einen hohen Schaden zu verhindern.

Ist ein Aquastop notwendig?

Ein Aquastop ist notwendig um sich und seinen Haushalt zu schützen. Aufgrund seiner Sicherheitsfunktion hilft der Aquastop dem Mieter hohe Kosten zu ersparen.

Einen Aquastop baut man in den meisten neuen Haushaltsgeräten ein. Das Gerät schützt die Wohnung vor Überschwemmungen. Den Aquastop schließt man an den Wasserzufuhrschlauch an der Waschmaschine an. Dadurch sichert man seine Wohnung. Das Gerät funktioniert ähnlich wie eine Versicherung. Sollte der Schlauch platzen, tritt aufgrund des Gerätes kein Wasser aus.

Mit einem Aquastop schützt man sich vor hohen Kosten. Welchen Wert dieses Gerät hat, das kann man sich so vorstellen:

Man kommt nach Hause und stellt fest, dass die gesamte Wohnung unter Wasser steht. Die Folge ist, dass die Nachbarn sich beschweren und man viel Ärger mit dem Vermieter hat. Im schlimmsten Fall kann der Vermieter den Mietvertrag kündigen. Darüber hinaus muss der Mieter mit hohen Kosten rechnen.

Hätte man so ein Gerät an seiner Waschmaschine installiert, hätte man sich viel Ärger erspart. Es gibt viele Menschen, die noch immer nicht so ein Gerät zuhause haben. Sie denken, es würde nichts passieren. Allerdings kann man sich nie sicher sein. Selbst die teuerste Spülmaschine kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt nicht mehr richtig funktionieren.

Mit einem Aquastop ist man immer auf der richtigen Seite. Das Gerät hilft dem Mieter seinen Haushalt vor einem größeren Schaden zu schützen. Darüber hinaus erspart man sich viel Ärger mit seiner Versicherung. Die Versicherungen setzen bei allen ihren versicherten Kunden voraus, dass sie zuhause einen Aquastop installiert haben. Ein Aquastop kostet fast nichts. Es wäre ein großer Fehler wenn man ihn zuhause nicht an seiner Wasch- oder Spülmaschine installiert hätte.

Wie teste ich ob der Aquastop defekt ist?

Bevor man seinen Aquastop repariert, muss man ihn auf seine Funktionsfähigkeit überprüfen. Dazu wählt man ein kurzes Spülprogramm aus und setzt die Maschine in Betrieb. Man sollte zunächst ein Abpumpgeräusch hören. Anschließend fließt Wasser herein und man hört ein Zischen. Wenn man das Zischen nicht hört, ist die Wasserzufuhr unterbrochen. Allerdings muss dies nicht bedeuten, dass der Aquastop defekt ist.

Man sollte zunächst die Wasserzuleitung überprüfen. Ein geknickter Schlauch kann sie beispielsweise unterbrechen. Im nächsten Schritt muss man den Wasserfluss am Eckventil testen. Man dreht das Ventil zu und nimmt den Aquastop ab. Anschließend stellt man unter das Eckventil einen Behälter. Dann dreht man das Ventil voll auf. Man sollte dann einen starken Wasserstrahl sehen können.

Sollten die oben beschriebenen Maßnahmen zu keinen Ergebnissen geführt haben, muss der Aquastop defekt sein. Jetzt muss man das Gerät überprüfen.

Das Magnetventil kann man nur akustisch prüfen. Allerdings muss man die Spülmaschine an das Stromnetz anschließen. Wenn man sich mit dem Ohr dem Aquastop nähert, hört man ein leises Summen. Fasst man mit dem Finger an das Gehäuse, fühlt man ein leichtes Vibrieren. Sollte man ein Summen hören, ist das Magnetventil in Ordnung.

Aquastop reparieren – pneumatisches Ventil überprüfen

Der nächst Schritt besteht darin das pneumatische Ventil zu überprüfen. Es passiert oft, dass man das pneumatische Ventil nicht zurückstellen kann. In diesem Fall kann man sehr einfach den Aquastop reparieren.

Damit man das Gerät reparieren kann, muss man den Zulaufschlauch vom Magnetventil entfernen. Jetzt muss man die Spülmaschine auf “abpumpen” einstellen. Dadurch stellt man die Maschine so ein als ob sie Wasser ziehen würde. Jetzt muss man den Zulaufschlauch wieder anschließen. Mit ein bisschen Glück sollte der Aquastop jetzt wieder funktionieren.

Wenn man mit der Reparatur kein Glück hatte, muss man den Zulaufschlauch wieder abnehmen. Anschließend muss man den kleinen Schlauch abziehe, den man an der Druckdose findet. Danach steckt man den anderen Schlauch an die Druckdose. Jetzt muss man mit dem Mund Luft ansaugen. Dadurch entsteht in der Druckdose ein Unterdruck. Auf diese Weise stellt man den Aquastop wieder zurück.

Was tun wenn Aquastop ausgelöst hat?

Wenn der Aquastop ausgelöst wird, wissen viele Mieter nicht weiter. Damit man weiß wie man vorgeht, sollte man zunächst den Unterschied zwischen Aquastop und Aqua Control kennen.

Der Unterschied zwischen Aquastop und Aqua Control

Viele unerfahrene Menschen verwechseln diese Begriffe. Aquastop und Aqua Control sind zwei verschiedene Dinge. Ein Aqua Stop bringt die Wasch- oder Spülmaschine zum Stoppen. Ein Aqua Control ermöglicht dem Nutzer das Wasser nach dem Stoppen aus der Maschine abzupumpen. Dadurch muss man das Gerät nicht notenleeren.

Wie funktioniert ein Aquastop?

Ein Aquastop verhindert, dass kein neues Wasser nachfließt. Sollte man zu spät oder gar nicht merken, dass die Maschine nicht mehr richtig funktioniert, springt der Aquastop ein. Es ist immer gefährlich selbst den Aquastop reparieren. Er vermeidet Überschwemmungen. Die exakte Funktionsweise hängt von jeder Maschine ab.

Die meisten Hersteller produzieren Aquastops mit elektronischen Systemen. Sollte der Wasserstand eine bestimmte Höhe überschreiten, unterbricht das Gerät die Zufuhr des Wassers sofort. Dadurch funktioniert die Maschine sicher und es entstehen keine Wasserschäden.

Das sollte man bei Auslösung des Aquastops tun

Wenn der Aquastop eingesprungen ist und die Maschine gestoppt hat, was ist dann zu tun?

Ein Magnetventil verhindert dass neues Wasser zufließt. Sofern dies nicht richtig funktioniert, kommt es zu Überschwemmungen. Wenn man außen kein Wasser sieht, sollte man die Maschine nicht aktivieren. Wenn der Aquastop die Wasserzufuhr unterbricht, gibt es einen guten Grund. Die Maschine sollte nicht erneut angemacht werden. Stattdessen sollte man einen Fachmann mit der Untersuchung für die Ursache beauftragen.

Was ist wenn die Waschmaschine oder Geschirrspüler kein Wasser mehr zieht?

Wenn die Wasch- oder Geschirrspülmaschine kein Wasser mehr zieht, kann dies mehrere Gründe haben. Sehr häufig hat man vergessen den Wasser aufzudrehen oder man hat den Netzstecker nicht reingesteckt. In den meisten Fällen sollte die Maschine danach wieder laufen. Es kommt auch vor, dass man den Netzstecker kurz ziehen muss und anschließend wieder hereinsteckt.

Sollte man trotzdem nicht weiterkommen, muss man einen Fachmann holen. Wichtig ist immer, dass man die genaue Funktionsweise seiner Waschmaschine kennt.

Sollte der Wasserhahn aufgedreht sein, fließt Wasser in die Maschine herein. Eine Pumpe befördert Wasser und Waschmittel zeitlich in die Waschtrommel zurück. Anschließend pumpt die Maschine das gelöste Waschmittel ab. Anschließend strömt frisches Wasser rein. Nachdem die Maschine das klare Wasser abgepumpt hat, startet die Maschine mit ihrem Schleudervorgang.

Sollte eine Maschine plötzlich kein Wasser mehr ziehen, muss sie nicht unbedingt defekt sein. Es gibt aber andere Gründe, warum die Maschine nicht mehr so funktioniert wie man es von ihr erwartet:

Man hat die Tür nicht richtig zugemacht

Wenn man die Tür nicht richtig zugemacht hat, ist dies ein geringes Problem. Man kann die Tür schnell zumachen womit man die Maschine sofort starten kann. Ein Sicherheitsmechanismus sorgt dafür, dass die Waschmaschine nur bei richtig verschlossener Tür startet. Man sollte die Tür nochmal andrücken bis man sie vollständig eingerastet hat. Sollte die Maschine anschließend Wasser ziehen, hat man das Problem behoben.

Sollte die Maschine immer noch nicht funktionieren, kann die Ursache in einem defekten Wasserhahn liegen.

Defekten Wasserhahn reparieren

Ein defekter Wasserhahn ermöglicht keinen richtigen Betrieb der Waschmaschine. Daher sollte man den Zulaufschlauch abnehmen und aufdrehen. Sollte kein Wasser fließen, liegt es nicht an der Waschmaschine.

Weiterhin kann der Aquastop dicht sein und den Betrieb der Maschine blockieren.

Wenn der Aquastop dicht ist

Eine moderne Waschmaschine ist mit einem Aquastop-Ventil ausgerüstet. Es handelt sich um ein automatisches Ventil, welches auf der Seite des Wasserzulauf-Schlauches liegt.

Damit man den Aquastop auf seine Funktionsfähigkeit überprüfen kann, muss man testen ob der Wasserhahn offen ist. Anschließend nimmt man den Zulaufschlauch vom Wasserhahn. Jetzt muss man testen ob das Wasser richtig einfließt.

Sollte der Aquastop kein Wasser durchlassen, muss das nicht unbedingt an einem defekten Ventil liegen. Dieses schließt sich automatisch, wenn Wasser aus dem Zulaufschlauch fließt. Das Ventil hat die gleiche Funktion: Es soll bei Defekten Überschwemmungen verhindern. Sollte der Schlauch nicht funktionieren und man hat ihn trotzdem korrekt an die Waschmaschine angeschlossen, ist der Aquastop defekt. Da man einen neuen Aquastop im Handel sehr günstig bekommen kann, muss man  nicht zwingend den Aquastop reparieren.

Manchmal muss man bei einer älteren Maschine den Aquastop nachrüsten.

Aquastop bei älterer Maschine nachrüsten

Sollte man über eine alte Waschmaschine ohne Aquastop-Schlauch verfügen, sollte man an dieser Stelle unbedingt schnell nachrüsten. Es gibt viele Hausratsversicherungen die die Zahlung bei einem Wasserschaden verweigern wenn man die Maschine nicht mit einem Aquastop ausgerüstet hat.

Eine weitere Ursache liegt in einem defekten Magnetventil

Defektes Magnetventil reparieren

Das Wasser gelangt über ein Magnetventil in die Waschmaschine. Sollte sich dieses nicht mehr vollständig öffnen und kein Wasser mehr in die Maschine gelangen, kann man folgendes versuchen:

Man dreht den Wasserhahn ab. Anschließend startet man das Waschprogramm und dreht den Wasserhahn schnell wieder auf. Aufgrund des größeren Wasserflusses löst sich das Magnetventil. Die Maschine sollte jetzt normal weiterlaufen.

Zahlt die Hausratversicherung auch ohne Aquastop

Die Hausratsversicherung zahlt in der Regel nicht, wenn kein Aquastop an der Wasch- oder Spülmaschine installiert ist. Man sollte an seiner Maschine immer einen Aquastop installiert haben um Probleme und Ärger mit Vermieter und Versicherung zu vermeiden. Weiterhin handelt man fahrlässig, wenn man dieses Gerät nicht an seiner Maschine angebracht hat.

Da ein Aquastop nicht viel Geld kostet, sollte man ihn unbedingt an seinem Gerät angebracht haben. Einen Aquastop an seiner Maschine anzubringen kostet nicht viel Zeit. Der Aufwand ist weiterhin sehr gering.

Wer eine Wasch- oder Spülmaschine nicht laufen hat, während man aus seiner Wohnung raus ist, muss sich keine Sorgen machen. Allerdings wollen die meisten Mieter ihre Maschine in Betrieb setzen während sie draußen ihre Einkäufe erledigen. Dadurch sparen sie sehr viel Zeit.

Mit einem Aquastop ist man auf der sicheren Seite. Er erfüllt die gleiche Funktion wie eine Versicherung. Der Vorteil bei einem Aquastop ist, dass man ihn einmalig kauft. Weitere Kosten entstehen bei einem Aquastop nicht. Sollte man sich außerhalb seiner Wohnung befinden und man hat an seiner Waschmaschine keinen Aquastop angebracht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man bei einem Schaden eine große Summe zahlt.

Fazit: Kann man den Aquastop reparieren?

Zusammenfassend kann man einen Aquastop reparieren. Allerdings muss man vorher genau überprüfen ob eine Reparatur wirklich notwendig ist. In den meisten Fällen muss man einen Aquastop gar nicht reparieren. Man spart viel Zeit wenn man sich einen neuen kauft. Aquastops kann man im Handel für einen günstigen Preis bekommen. Meistens lohnt sich der Reparaturaufwand gar nicht.

Einen Aquastop sollte man auf jeden Fall zuhause haben. Durch ihn spart man viel Ärger und Probleme mit Vermieter und Nachbarn. Auf keinen Fall den Aquastop reparieren. Es ist kein hoher Aufwand erforderlich ihn an der Wasch- oder Spülmaschine anzubringen. Wer trotzdem viel Zeit hat, kann seinen Aquastop reparieren und bestimmt noch einiges dazulernen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"