Heimwerken mit Amazon Basic Werkzeugen – Katastrophe oder Schnapper


Wie ist das Heimwerken mit den Amazon Basic Werkzeugen? Ist das Werkzeug von Amazon eine Katastrophe oder entpuppt sich das Amzonwerkzeug als Schnapper


Warum ist es sinnvoll, eine Werkzeug Grundausstattung im Haus zu haben?

Auch wenn das Basteln und Heimwerken nicht bei jedermann zu den größten Hobbys gehört, wird prinzipiell in jeder Wohnung eine gewisse Grundausstattung an Werkzeug benötigt. Denn schon beim Einschlagen eines Bildernagels oder bei der Endmontage einer Lampe gibt es keine Alternativen mehr zu Hammer und Schraubendreher. Außerdem werden Kneif- und Kombizange, Phasenprüfer sowie Steck- und Inbus-Schlüssel immer wieder benötigt. Daher ist diese Basisausstattung am besten auch griffbereit in der Wohnung zu finden, denn das spart im Bedarfsfall Zeit und Aufwand.

AmazonBasics - Ringratschenmaulschlüssel-Satz mit großem Drehmoment, 10 Teile
AmazonBasics - Monierzange, Chrom-Vanadium-Stahl, 205 mm
Makita Werkzeug GmbH P-90532 Werkzeug-Set 227-teilig 8 x 160 mm

Worauf ist beim Kauf von Werkzeug zu achten?

Insbesondere bei der Anschaffung einer Basisausstattung an Werkzeug machen die meisten Menschen den Fehler, sich für die Billigqualität zu entscheiden. Diese ist oft daran erkennbar, dass vermeintlich viel Werkzeug zu einem Spottpreis angeboten wird. Doch eigentlich lässt sich hier bereits am Werkzeugkoffer erkennen, dass es sich um keine gute Qualität handeln kann. Darüber hinaus muss man sich immer die Frage stellen, welches Werkzeug man eigentlich in der Wohnung benötigt. Die großen, aber qualitativ oft minderwertigen Werkzeugkästen enthalten zum Beispiel Steckschlüssel in Formaten, die man im Haushalt niemals braucht. Dafür ist der enthaltene Schraubendreher dann qualitativ nahezu unbrauchbar. Es wäre also besser, für einen qualitativ guten Schraubendreher mehr Geld auszugeben und auf die überflüssigen Schlüssel zu verzichten.

Wie gut ist das Werkzeug von Amazon Basic?

Auch beim Werkzeug von Amazon Basic zeigen sich positive wie auch negative Aspekte. Zuerst fällt auf, dass die einzelnen Teile in ihren Fächern zu viel Spiel haben. Außerdem ist der schiefe Biss der enthaltenen Zangen schon auf den ersten Blick erkennbar. Dass die Schraubendreher dafür einen guten Grip haben, entschädigt hier nur unwesentlich. Fazit: Lieber den eigenen Bedarf genau abschätzen, dann etwas mehr Geld in die Hand nehmen und Qualität erwerben.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"