Kunststoffzaun

Die Vorteile von einem Zaun aus Kunststoff sind groß

Was macht den Kunststoffzaun so besonders? Die Beliebtheit von Kunststoffzäunen nimmt stetig zu. Die Vorteile der vorwiegend aus PVC gefertigten Begrenzung sind vielfach, wie etwa die Wetterbeständigkeit und andere Aspekte, auf die wir gleich noch eingehen. Doch bei aller Begeisterung sollten auch die Nachteile beleuchtet werden. Schließlich sollen Sie als Kunde wissen, worauf Sie sich einlassen.

Im Angebot ist ein buntes Portfolio an Zaunelementen, das denen anderer Materialien wie Aluminium oder Holz in nichts nachsteht.

Das spricht für den Kunststoffzaun

Die Vorteile im Detail:

1.    Wetterfestigkeit

Kunststoff ist ein wetterfestes Material, dem auch Regen und Schnee nicht schaden können. Der Immunschutz gegen UV-Strahlung lässt die Farben lange strahlen.

2.    Formstabilität

Die Formstabilität von Kunststoffzäunen ist dank moderner Technologien gewährleistet. Das verschafft ihnen eine besondere Widerstandsfähigkeit gegen verschiedene Einflüsse.

3.    Wartungsfrei

Das größte Plus ergibt sich aus der Tatsache, dass eine Renovierung in regelmäßigen Abständen überflüssig wird. Nach der Montage ist die Funktion ohne Nachbesserung für viele Jahre gewährleistet. Lediglich die jährliche Reinigung mit einem Spezialreiniger ist nötig, um mögliche Verunreinigungen zu entfernen.

Spricht auch etwas gegen Kunststoffzäune?

Bei aller Begeisterung für die wartungsfreie Nutzung dürfen auch die möglichen Nachteile nicht außer Acht bleiben.

1.    Fremdkörper im natürlichen Umfeld

Das künstliche Material PVC steht dem Naturgedanken entgegen und stellt daher eine Art Fremdkörper im Garten dar. Holz lebt und atmet, bedarf jedoch der regelmäßigen Wartung. PVC ist biologisch nicht abbaubar und belastet die Natur, was sich insbesondere zeigt, wenn eines Tages die Entsorgung ansteht.

2.    Unsachgemäße Pflege schadet der Optik

Eine nicht sachmäßig vorgenommene oder zu geringe Pflege mit dem bereits erwähnten Spezialreiniger lässt das Material mit der Zeit grau werden, was nicht rückgängig gemacht werden kann. Was zuvor in gepflegtem Weiß erstrahlte, zeigt sich nun in einem schmutzigen Grau.

3.    Keine neuen Farbakzente möglich

Was beim Holzzaun ein Vorteil ist, zeigt sich beim Kunststoffzaun als Nachteil: Die gewählte Farbe beim Neukauf bleibt ein Zaunleben lang erhalten. Holzzäune hingegen können nach Belieben mit neuen Farbakzenten versehen werden.

4.    Beschädigungen nur schwer zu reparieren

Kunststoff kann brechen – das ist kein Geheimnis. Etwaige Beschädigungen lassen sich nur mit großem Aufwand beseitigen, vor allem, wenn eine einheitliche Optik erreicht werden soll.

Nun kennen Sie die Sonnen- und Schattenseiten dieser Gartenumrandung.

Kunststoffzaun: Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen und zuverlässigen Kauf

Neben der hohen und zuverlässigen Funktionalität und den genannten Vorteilen spielt beim Kauf auch das Erscheinungsbild eine große Rolle. Dabei ist auch die mögliche Zaunhöhe zu berücksichtigen.

Eine gutgeplante Zaunanlage passt sich dem Erscheinungsbild Ihres Zuhauses an. Das Design der verschiedenen Anbieter ist bewusst neutral gehalten, jedoch ansprechend und zeitlos. Bei dem umfangreichen Angebot bleiben sicherlich keine Wünsche offen.

Tipp: Ermitteln Sie Ihren Bedarf an Elementen, Längen und Höhen. Sofern Sie kundig sind, können Sie Ihre Einkaufstour starten. Gern dürfen Sie aber auch fachliche Hilfe in Anspruch nehmen, die die jeweiligen Vor- und Nachteile umfangreich erörtern kann. Starten Sie aber nicht unvorbereitet in den Kauf eines Kunststoffzaunes.

Kindersicherheit (falls erforderlich)

Zur Gewährleistung der Kindersicherheit sollten Sie beim Kauf berücksichtigen, dass die Mindesthöhe von 1 m eingehalten wird. Am meisten bewährt gemacht hat sich die Höhe von 1,40 m. Es ist leicht nachvollziehbar, dass überstehende Enden und Spitzen gefährlich werden könnten.

Kindern sollte das Hochklettern deutlich erschwert werden; dazu verhelfen sogenannte Einstabmatten- oder Doppelstabmattenzäune. Besteigbare Querriegel und Halbrundleisten als Querriegel verbieten sich in diesem Zusammenhang von selbst. Die leiterähnliche Gestaltung fordert geradezu zum Erklettern heraus.

Latten-/Stababstände dürfen max. 11 cm betragen, um dem Durchstecken von Kinderköpfen vorzubeugen. Für Kleinkinder sollten es sogar max. 9 cm sein.

Sogenannte Halsfangstellen sind eine Gefahr obenhin offener Spalten. Daher sollte der Abstand zwischen den horizontalen festen Zaunbestandteilen von Latten oder Zaunstäben 45 mm nicht übersteigen.

Was gibt der Markt an Kunststoffzäunen her?

Die Auswahl an Zaunelementen ist umfangreich. Für die Eigenmontage sind sogenannte Komplettpakete vorgesehen. Dazu gehören:

  • Zaunbretter
  • Zaunlatten
  • Pfähle
  • Zubehör
  • Querriegel

Bei der Auswahl geht es bunt her

Kunststoffzäune sind in vielen Maserungen und Farben erhältlich. Holzmaserungen, wie z. B. Kiefer, Lärche oder Mahagoni oder bunt (zahlreiche Grundfarben)? Diese Wahl kann Ihnen niemand abnehmen. Doch setzen Sie die optische Vorstellung Ihrer neuen Grundstücksbegrenzung ins Verhältnis zu Ihrem Heim und testen Sie, ob Ihnen der Eindruck gefällt.

Oft kommt es ob heller Kunststoffzäune zu Verunsicherungen hinsichtlich der Reinigung. Diese ist einfach zu bewerkstelligen. Neben einem speziellen Reiniger darf bei hartnäckigen Verschmutzungen auch der Druckstrahler zum Einsatz kommen.

Fazit

Ein wichtiger Tipp zum Schluss: Machen Sie den Kauf nicht vom Preis abhängig. Die zahlreichen Vorteile haben ihren Preis, ebenso die Kindersicherheit. Zudem sparen Sie den jährlichen Kauf von Farbe, deren Kaufpreis nicht unerheblich ist. Der spezielle Kunststoffreiniger ist ungleich günstiger, ein Druckreiniger – falls erforderlich – ist in vielen Haushalten schon vorhanden oder kann für kleines Geld ausgeliehen werden.

Vor dem Kauf gilt es, die Farbe zu bedenken, die die Bewohner des Hauses für viele Jahre begleiten wird. Bewusst sind die Farbtafeln verhältnismäßig neutral gehalten, denn bunte Grundfarben könnten – sofern sie nicht zum Gebäude passen – das gesamte Erscheinungsbild zerstören.

Die Zaunanlage selbst kann aus vielen verschiedenen Elementen bestehen. Einzelelemente schützen in diversen Bereichen vor den Einblicken Vorübergehender, während niedrigere Zaunbestandteile lediglich der Eingrenzung bzw. dem Schutz von Kindern oder Tieren dienen.

Wie Ihre Wahl auch ausfällt. Bedenken Sie vor Ihrer Kaufentscheidung, ob der Ihnen Ihr Favorit auch in zehn oder 20 Jahren noch gefällt.

Ähnliche Suchanfragen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close