Dachpappe: Schweissbahn verlegen

Tipps wie Schweißbahnen aus Dachpappe richtig verarbeitet werden

Abflammgerät GV 900 mit Druckregler

Abflammgerät GV 900 mit Druckregler
9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Positiv

  • Brenner Ø 60 mm
  • mit Sparflammengriff zur Energieeinsparung
  • inkl. Schlauch 5m, 3/8" und Ablegeständer
  • Brenner und Handgriff abschraubbar
  • Auch als Unkrautbrenner einsetzbar

Negativ

  • keine Bekannt

Dachpappe kennt man schon seit dem Jahre 1842. Verwendungszweck und Verarbeitung sind nahezu gleich geblieben. Lediglich die Zusammensetzung hat sich verbessert.

Wurde früher Steinkohleteer zum tränken verwendet. Das Endprodukt, die Dachpappe war, wie sich im Nachhinein festgestellt hat krebserregend.n den 70er-Jahren wurde diese Produktionsweise in Europa eingestellt.

Neu wird Bitumen zum tränken von Dachpappe verwendet. Auch Bitumen kann nicht als bedenkenloses Material bezeichnet werden. Bei der Herstellung von Dachpappe mit Bitumen wird im geringen Masse Kohlewasserstoff erzeugt.

Verwendungszwecke für Dachpappe

Dachpappe ist nur in seltenen Fällen nach der Verarbeitung noch sichtbar. So zum Beispiel bei Gartenhäusern. Eine weitere Variante ist die Schindeln-Dachpappe, die in allen Formen und Farben zu bekommen ist. Man trifft solche Schindeln-Dachpappe öfters mal in Bergregionen um das einheitliche Dorf-Bild alter Bauten zu erhalten. Meistens ist Dachpappe als Feuchtigkeitsbremse gedacht.

Feuchtigkeit oder gar Wasser soll von der eigentlichen Baukonstruktion abgehalten werden, nicht zuletzt um Folgeschäden zu vermeiden. Oft wird auch mit zwei, sich überlappenden Schichten gearbeitet.

Jedes Dach dessen Neigung unter 10 Grad liegt wird architektonisch als Flachdach bezeichnet.

In den 60er Jahren wurden sehr viele Wohnblocks, (aber auch Gewerbebauten) mit Flachdächern gebaut. Oft wurde der Dichtigkeit der Dächer zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Eine mangelnde Bauausführung in den Zeiten der Hochkonjunktur in der Baubranche war mitverantwortlich, dass deutschlandweit unzählige Flachdächer saniert werden müssen.

Viele Firmen haben sich auf diese lukrativen Aufträge spezialisiert. Konkurrenz belebt das Geschäft sagt man, doch dies verleitet zu einer „Preisdrückerei“ um an Aufträge zu kommen. Leider leidet wiederum oft die Qualität der geleisteten Arbeit. Nicht selten lecken die Flachdächer schon vor Ablauf der Garantiezeit und die Sanierungsfirma ist pleite gegangen.

Es empfiehlt sich solche Flachdachsanierungen nur Firmen mit langjährigen, guten Referenzen anzuvertrauen, auch wenn es nicht das günstigste Angebot ist.

Flachdächer werden immer nach dem gleichen Muster saniert

Ein Flachdach fachgerecht zu sanieren bedeutet immer eine Menge Arbeit. Flachdächer sind in aller Regel mit Kies eingedeckt. Es wird also in 2 oder mehreren Etappen gearbeitet.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Ein Teil des Kieses muss erst umgeschichtet werden damit mit der Sanierung begonnen werden kann. Eventuell muss erst die alte Dachpappe entfernt und entsorgt werden. Dachabdichtungen aus Asbest oder mit Teer getränkter Dachpappe gilt als Sondermüll. Beim abtragen müssen somit die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden.

Schutzbrille Maske und Handschuhe sind Pflicht. Der direkte Kontakt mit der Haut sollte möglichst vermieden werden.

Entferntes Altmaterial muss sofort in Müllsäcke verpackt werden die dann einen separaten Container zugeführt werden müssen. Eine Vermischung mit anderem Bauschutt ist nicht gestattet. An welche Mülldeponie oder Verbrennungsanlage angeliefert werden kann muss vorgängig geklärt werden.

Die freigelegte Fläche muss vor einer neuerlichen Belegung mit Dachpappe erst besenrein gesäubert werden. Der geschulte Blick des Vorarbeiters gibt das OK zum Verlegen.

Dachpappe mit Schweissbahn verlegen

Dachpappe gibt es in unterschiedlichen Dicken und Qualitäten. Weiter gibt es unterschiedliche Verfahren um Dachpappe zu verschweissen.

Beim Kalt-Schweissverfahren wird lediglich bei der Überlappung kalter Klebstoff aufgestrichen. Durch den Trocknungsprozess wird auch diese Stelle dicht werden. Man nennt diese Vorgangsweise auch Kaltverklebung.

Mehr Aufwand bringt das Heiss-Verschweissen mit sich. Der Arbeiter muss in dieser Tätigkeit geschult sein. Ein gutes Auge und Feingefühl helfen diese anspruchsvolle Arbeit auszuführen.

Ohne das richtige Werkzeug geht auch hier nichts. Es braucht einen Gasbrenner mit ausreichend Leistung. Wer das Experiment Heiss-Verschweissen selbst angehen möchte muss sich nicht zwingend einen Gasbrenner kaufen.

Diverse Baumärkte verleihen diese auch auf Anfrage. Der Umgang mit einem solchen Brenner muss erlernt werden und ist auch nicht ohne Risiko.

Zu lange befeuert kann der Bitumen Feuer fangen, Schwelbrände sind keine Seltenheit. Auch Profis haben immer ausreichend Feuerlöscher in Reichweite.

Müsste im Ernstfall erst ein Feuerlöscher organisiert werden, könnte zwischenzeitlich ein erheblicher Schaden am Gebäude entstehen. Wasser kann beim Löschen nicht verwendet werden. Wasser würde Feuer weiter tragen, brennender Bitumen lässt sich mit Wasser nicht löschen.

Das Verlegen von Dachpappe verläuft immer gleichbleibend. Nachdem die erste Bahn ausgelegt ist wird die zweite Bahn mit einer Überlappung von etwa 10 cm ausgerollt. Die Überlappung wird nun verklebt, vernagel oder verschweisst.

Es gibt auch Situationen bei denen eine doppelte Lage Dachpappe Sinn macht. Hier muss darauf geachtet werden, dass man allenfalls mit einer halben Rollenbreite beginnt um eine bestmögliche Stossabdeckung zu erreichen.

Augenscheinliche Beschädigungen der Dachpappe durch spitzen Untergrund kann bei dieser Gelegenheit gleich geflickt werden. Das stellt keine besondere Herausforderung dar. Einfach einen Resten Dachpappe über die schadhafte Stelle kleben oder schweissen. Ist ein Stück des Flachdaches fachgerecht mit Dachpappe abgedichtet worden, muss nun das Kies umgeschichtet werden.

Analog werden auch die anderen Teilbereiche neu mit Dachpappe ausgelegt. Das Kies das darüber gelegt wird hat mehre Funktionen. Zum einen wird so ein Flachdach (vorsichtig) begehbar, zu dem schützt es vor UV Stahlen und übermässiger Erwärmung. Es besteht auch die Option auf einem Flachdach Rasen anzupflanzen.

Richtig und einwandfrei saniert, halten die neuen Materialien sehr lange. Auch bei Neubauten wird diese Technik noch immer gerne angewendet. Wie alle Dächer weisen auch Flachdächer ein, wenn auch geringes Gefälle auf.

Wie bei jedem Dach muss immer von unten nach oben verlegt werden damit sich kein Wasser ansammeln kann. Beton kann poröse Stellen aufweisen. Findet Wasser erst einmal einen Weg in ein Gebäude einzudringen ist es sehr schwer die undichte stelle ausfindig zu machen. Von unten zu flicken ist nicht möglich.

Bei Dächern mit einer Holzkonstruktion kann es sehr lange dauern bis ein Schaden überhaupt wahrgenommen wird. Holz saugt Wasser bekanntlich auf und Holz kann mit der Zeit verfaulen. An einer bestmöglichen Abdichtung gegen Wasser und Feuchtigkeit zu sparen ist im wahrsten Sinne des Wortes am falschen Ende gespart.

Sanierungen die durch Wasserschaden entstanden sind werden immer teuer. Damit nicht genug, die verursachende Stelle muss ebenfalls erst einmal gefunden werden um nachhaltig und sachgerecht repariert zu werden.

Hobby-Handwerker können doch vieles in Eigenleistung bewerkstelligen. Bei grösseren Dachisolationen gegen Wasser und Feuchtigkeit sollten Angebote von Fachfirmen eingeholt werden. Das kann im Schlusseffekt billiger sein wie wenn man auf eigene Faust „werkelt“, aber das Resultat dann unbefriedigend oder gar mangelhaft ist.

Fachleute können nicht nur beraten und die besten Verhältnisse von Preis und Nutzen aufzeigen. Spezialisierte Firmen verfügen über geschultes Personal, das richtige Werkzeug, die nötigen Versicherungen gegen Arbeitsunfälle so wie Erfahrungswerte.

Ähnliche Suchanfragen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close